Drei Wohnwagen unter 22.000 Euro im Test

Wohnwagen-Test: Caravelair Artica, Hobby Excellent, Sprite Alpine Sport

Drei Wohnwagen unter 22.000 Euro

Der Wohnwagen-Markt ist bunt wie nie – beste Beispiele: Sprite Alpine Sport 470 CF, Hobby Excellent 460 SFF und der Caravelair Artica 465 CP. Doch welcher bietet das ausgewogenste Konzept bei einem Preis von unter 22.000 Euro?
Auf der REISEMOBIL-Teststrecke in Alhorn (Niedersachsen) steht ein weißer Mercedes CLS, die Anhängerkupplung ist schon ausgefahren. Dahinter: gleich drei Wohnwagen, ungestüm, blutjung, 2019er-Jahrgang. Jeder von ihnen wird zu Testzwecken einmal hinter den Mercedes gespannt und darf die 286 Sechszylinder-PS spüren. Die heutigen Disziplinen: Vollbremsung aus 100 Sachen, volles Durchbeschleunigen, Slalom-Parcours. Schauen wir mal, wer sich als Bester durchsetzt – auch bei den Grundrissen, die wir zum Vergleich möglichst unterschiedlich gewählt haben. Hier kommt der große Vergleichstest zwischen dem Caravelair Artica 465 CP, dem Hobby Excellent 460 SFF und dem Sprite Alpine Sport 470 CF! 

Caravelair Artica 465 CP gibt's ab 18.490 Euro

Der Caravelair Artica 465 CP bietet bis zu vier Schlafplätze an.

DAS IST ER
 Ein Erfolgsmodell aus dem französischen Trigano-Konzern. Schon 1962 wurde der erste Caravelair entwickelt – vom Flugzeughersteller Sud Aviation (gehört heute zu Airbus). Wie bei Eriba floss damals Leichtbauwissen aus der Luftfahrt in die Wohnwagenentwicklung ein. Und das bewährt sich bis heute: Der Caravelair ist der Leichteste im Test. Sein Tragwerk ist nicht holzfrei (für optimale Stabilität, sagt der Hersteller), aber durch die GFK-Außenhaut perfekt geschützt. Die Isolierung besorgt das wasserunempfindliche XPS.
DAS HAT ER Einen gemütlichen, familienfreundlichen Grundriss. Die zum Bett umbaubare U-Sitzgruppe im Heck lädt zu Geselligkeit ein, ist zumindest auf der Querbank aber etwas hart gepolstert. Toll im Küchenblock mit angenehmen 96 Zentimetern Arbeitshöhe: die geräumige Kühlschrankschublade. Gegenüber befindet sich ein großer Kleiderschrank mit ausschiebbarer SAT-Halterung. Daneben schließt sich das Waschbecken an, dahinter die Nasszelle. Sie ist riesig und hat eine Duschwanne, aber die Duschausstattung (Haltesäule etc.) kostet schlanke 290 Euro extra. Dafür gibt’s am Waschbecken eine ausziehbare Armatur, die locker aus dem Fenster dahinter herausreicht – praktisch! Das bequeme Doppelbett hat mächtig viel Stauraum im Bettkasten, an den man von außen (Aufbauklappe) und innen rankommt. Allerdings sind die Gasdruckfedern des Hublattenrosts zu schwach: Mit Bettzeug drauf sackt er ab. Angenehm ist das unauffällige Bedienpanel über der Tür, pfiffig die Rafffunktion der Gardinen mit Magnetstangen. Insgesamt besticht das Interieur durch seine moderne Klarheit mit heller Farbgebung und ordentlicher Verarbeitung. Was uns nicht gefallen hat, sind Deichselabdeckung (optional) und -kastenklappe aus dünnem Plastik.
SO FÄHRT ER Unauffällig! Beim Bremstest liegt er auch nach mehreren Anläufen stabil. Antischlingerkupplung und Stoßdämpfer sind Serie, so bleiben auch Slalom und Spurwechsel sicher.

Hobby Excellent 460 SFF kostet mindestens 19.990 Euro

Im Hobby Excellent 460 SFF können drei Personen übernachten.

DAS IST ER
 1967 begann die Erfolgsgeschichte aus Fockbeck: Hobby-Firmengründer Harald Striewski baute in der eigenen Garage den ersten Wohnwagen. Saubere Handwerksarbeit und Verarbeitungsqualität waren ihm wichtig. Und das spürt man bis heute. Jede Schraube sitzt am richtigen Platz. Jede Kante ist ordentlich abgeschliffen. Bei der Qualität macht Hobby keiner hier etwas vor. Das Design dagegen ist, hm, etwas konservativ. Nussholz und ein beleuchtetes Weinglasregal am Eingang wirken fast schon wieder retro.
DAS HAT ER Genügend Platz zum Schlafen und Wohnen für zwei Personen. Genächtigt wird im großen Queensbett (1,98 mal 1,48 Meter), welches sehr gut von beiden Seiten zugänglich ist. An Stauraum mangelt es im Schlafbereich nicht: riesiger Staukasten unterm Bett und Regale und Staufächer jeweils daneben. Das Bugfenster über dem Kopfteil sorgt für zusätzliche Romantik beim Sterneschauen. Mit ganz viel Platz geht es auch im Bad weiter. Die Stehhöhe und das großzügige Raumgefühl sind super. Zusätzlich gibt es genügend Staufächer. Etwas enger wird es dagegen in der Sitzecke. Beim Testsitzen fallen die enge Sitzbank sowie die steile Rückenlehne negativ auf. Der Küchenblock ist mit Schwammablage und separaten Glasabdeckungen praxisgerecht, die Arbeitsfläche dagegen etwas zu niedrig. Von der Höhe ideal ist der große Slim-Tower-Kühlschrank (150 l mit 15-l-Froster). Auch wenn der Hobby mit seiner gewissenhaften Verarbeitung begeistert – einen kleinen Makel gibt es doch: Die Schlösser zeigen nach mehrmaligem Benutzen bereits kleine Dellen.

Der Sprite Alpine Sport 470 CF liegt bei 21.495 Euro

Der Sprite Alpine Sport 470 CF hat maximal vier Schlafgelegenheiten.

DAS IST ER
 Eine Elfe? Ein Kobold? Ein Wicht? Hm, all diese Übersetzungen des Begriffs „Sprite“ liefert das Wörterbuch. Wir nehmen die Elfe – das klingt am sympathischsten und passt perfekt, denn der Brite in unserem Vergleich zeigt wirklich feinste Manieren. Allein die Polster: Memoryschaum-Matratze im Heckbett und Federkern-Längssofas in der Sitzgruppe, mit Lattenrosten unterfedert – paradiesisch! Die Panoramafenster im Bug lassen viel Licht rein, der Zweiraumgrundriss wirkt großzügig, und die angenehmen Dekore ergeben ein stimmiges Bild.
DAS HAT ER Eine holzfreie Konstruktion aus PU, EPS und XPS mit GFK-Wandungen innen und außen. Das ergibt hohe Stabilität und Verrottungsfreiheit. Interessant: Auch die Tragstruktur der Schränke besteht aus Kunststoffprofilen. Die Truhen der tollen Sitzgruppe im Bug beherbergen die Zentralelektrik mit Wechselrichter und 25-Ah-Ladegerät und viel Stauraum – das alles dank aufstellbarer Lattenroste und Frontklappen gut zugänglich. Die Küche bietet viel Arbeitsfläche, zahlreiche Dachschränke ordentlich Stauraum. Dafür ist der Kleiderschrank etwas schmaler, hat aber einen definierten Platz für den Tisch. Daneben finden sich Waschbecken und WC-Raum. Beides ist recht knapp geschnitten, lässt sich aber mitsamt Bett und Schrank durch einen Faltvorhang separieren – so entsteht ein Ankleideraum. Mit 1,98 x 1,37 Meter ist das Bett nicht sonderlich breit und im Fußbereich wegen des Durchgangs auch noch eingezogen. Die Tür bietet Fliegengitter, einen robusten Griff und hält den Mülleimer. Das überzeugt ebenso wie die Ambientebeleuchtung, die Armaturen in Haushaltsstandard und der separate Leitungswasseranschluss außen.
SO FÄHRT ER Auch hier sorgt eine Antischlingerkupplung für Sicherheit. Sie gehört wie Stoßdämpfer, Alufelgen usw. zur Serienausstattung, mit der der Sprite hierzulande angeboten wird. Ausweich- und Bremstests besteht er unauffällig, bleibt stets sicher in der Spur.
Weitere Informationen zu den drei Test-Kandidaten sowie die Bewertung, sehen Sie in der Bildergalerie.

Drei Wohnwagen unter 22.000 Euro im Test

Sprite Alpine Sport 470 CF, Hobby Excellent 460 SFF, Caravelair Artica 465 CPHobby Excellent 460 SFF
In der Tabelle finden Sie alle Details zu den einzelnen Wohnwagen: Fahrzeugdaten, Messwerte, Aufbau, Kosten und Preise.

Caravelair Hobby Sprite
Fahrzeugdaten
Länge/Aufbaul./Breite/Höhe 6450/5320/2300/2580 mm 6748/5571/2300/2607 mm 6650/5050/2250/2610 mm
Chassis AL-KO Euro Hobby AL-KO Euro
Antischlingerkupplung AL-KO AKS 3004 Winterhoff WS 3000 AL-KO AKS 3004
Auflaufbremssystem AL-KO Euro Knott ANS/ETS Plus AL-KO Euro
Testwagenbereifung 185 R 14 C 104/102 N 185 R 14 C 104/102 N 185 R 14 C 102/100 R
Reifentyp Starco Master Trail GT Radial ST-6000 KargoMax Laufen xFit Van
Zulassung Tempo 100 ja ja ja
mögl. Auf-/Ablastung 1500/1150 kg 1500 kg 1500 kg
Messwerte
Masse fahrbereit 1075 kg 1153 kg 1094 kg
Zuladung/zul. Gesamtgew. 225/1300 kg 197/1350 kg 206/1300 kg
Stützlast unbeladen 44 kg 23 kg 63 kg
Bremsweg aus 100 km/h kalt - aus 100 km/h warm 42,7 m - 40,9 m 39,7 m - 40,7 m 38,8 m - 39,6 m
Aufbau
Außenmaterial Wand/Dach/Boden GFK/GFK/GFK Alu/Alu/beschichtetes Holz GFK/GFK/GFK
Isoliermaterial Wand/Dach/Boden XPS/XPS/XPS EPS/EPS/EPS EPS/EPS/XPS
Wandstärke Wand/Dach/Boden 30/30/42 mm 31/31/39 mm 25/32/46 mm
Fenster 7 7 7
Dachhauben 2 3 2
Max. Innenhöhe/Innenbreite 1950/2150 mm 1950/2172 mm 1950/2110 mm
Bettenmaß Front (L x B) 1980 x 1400 1890 x 1480 2060 x 990
Bettenmaß Heck (L x B) 2100 x 1100 1760 x 780 1980 x 1370
Herd 3 Flammen 3 Flammen 3 Flammen
Kühlschrank/Frosterfach 150/19 l 150/15 l 110/8 l
Toilette Thetford Kassette Thetford Kassette Thetford Kassette
Heizung/Warmwasser Truma S 3004/Truma Therme Truma Vario Heat Comfort/Truma Therme Truma S 3004/Truma Therme
Steckdosen 230 V/USB 3/3 4/3 6/2
Spots/Leuchten 2/9 4/8 6/8
Frischwassertank 25 l 25 l 38 l
Abwassertank 30 l 24 l 20 l
Gasvorrat 2 x 11 kg 2 x 11 kg 2 x 11 kg
Kosten/Garantien
Steuer pro Jahr 49 Euro 51 Euro 49 Euro
Versicherungen (HPF/TK)* 14/98 Euro 14/98 Euro 14/98 Euro
Garantie Aufbau/Dichtheit 2/7 Jahre 2/5 Jahre 2/10 Jahre
Preise
Grundpreis 18.490 Euro 19.900 Euro 21.495 Euro
Testwagenpreis 19.080 Euro 24.111 Euro 21.495 Euro
* Tarifbeispiel www.huk24.de. TK SB 150 Euro, jährliche Zahlweise; Alle Angaben ohne Gewähr

Reisemobil Suchen

Suchen und kaufen Sie Ihr Traummobil im Reisemobilmarkt

Autoren: Helene Schmidt, Alexander Failing

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.