Audi A5/S5: Facelift

Audi A5 Cabrio Audi S5 Sportback

Audi A5/S5 Facelift

— 13.07.2011

Neue Details für den A5

Audi frischt den A5 auf: Effizienter, sportlicher und intelligenter soll er werden. Retuschen erfolgen an Ex- und Interieur, die Technik-Features werden angepasst und das Motorenprogramm überarbeitet.

Audi gönnt der eleganten A5-Linie ein erstes Facelift. Nachdem 2007 der Startschuss für das Coupé fiel, stehen vier Jahre später Retuschen an Ex- und Interieur, eine Anpassung der Technik-Features an. Auch das Motorenprogramm wird überarbeitet. So können sich Sportback, Coupé, Cabrio und die S5-Modelle nun über einen neuen, sechseckigen Singleframe freuen. Der neue Stoßfänger integriert ausgeprägte Lufteinlässe und flache Nebelscheinwerder. Dazu wurden die Motorhaube durch akzentuierte Kanten stärker betont. Die Frontscheinwerfer warten nun mit einer Wellenlinie an der Unterkante auf. Auf Wunsch sind sie mit Xenon plus-Technologie mit LED-Tagfahrlicht zu haben. Die Heckleuchten sind optional mit durchgängigen LED-Leuchtbändern bestückt. Die S-Modelle sind ebenfalls an neuen Leuchten und modifizierten Karosserie-Details sowie an neuen Kristalleffektfarben zu erkennen.

Überblick: News und Tests zu Audi

Der S5 kommt nun in allen Karosserieformen mit dem aufgeladenen Driliter-V6 daher, der bisherige 4.2 V8 flog aus dem Programm.

Für den Innenraum stehen dem A5 neue Lenkräder und Lenkstockhebel zur Verfügung. An den Bedienelementen finden sich jetzt schmale Chromspangen. Neue Farben und Materialien sollen frische Akzente setzen, die Bedienung wurde in vielen Details verfeinert. Auf Wunsch ist der A5 Sportback nun auch als Fünfsitzer zu haben. Motorenseitig setzt Audi beim modifizierten A5 ganz auf die Kraft von Turbo- und Kompressor-Aufladung. Die Zeit der Sauger ist endgültig vorbei. Den Einstieg beim vier Benziner und ebenso viele Diesel umfassenden Portfolio macht der nun deutlich sparsamere 1.8 TFSI. Trotz seiner auf 170 PS und 320 Newtonmeter gestiegenen Leistung soll das Aggregat im Coupé gerade einmal 5,7 Liter im Schnitt verbrauchen und 134 Gramm CO2 emittieren. Dieser Verbrauch entspräche laut Audi einer Einsparung von 21 Prozent. Komplett neu im Motorenangebot ist der drei Liter große Kompressor-V6 im 3.0 TFSI. Der Benziner leistet 272 PS und stellt die zweitstärkste Motorisierung unterhab des 333 PS starken S5 dar. Der kommt übrigens nun in allen Karosserieformen mit dem aufgeladenen Driliter-V6 daher, der bisherige 4.2 V8 flog endgültig aus dem Programm.

Gebrauchtwagen-Suche: Gebrauchte Audi A5

Audi will die Diesel-Palette noch um eine besonders abgasarme Euro-6-Ausführung ergänzen.

Auch bei den Dieseln der A5-Plaette hat sich was getan. Der zwei Liter große Einstiegsselbstzünder darf nun mit 177 PS an den Start gehen. Seinen Verbrauch geben die Ingolstädter mit durchschnittliche 4,7 Litern an (122 Gramm CO2). Darüber rangieren drei V6-Diesel. Zwei davon schöpfen ihre Kraft (204 und 245 PS) aus drei Litern Hubraum. Eine besonders abgasarme Euro 6-Ausführung mit noch unbekanntem Hubraum und nicht bezifferter Leistung soll später nachgeschoben werden. Je nach Antrieb bietet Audi verschiedene Getriebe für den neuen A5. Die Fronttriebler werden mit einer manuellen Sechsgangbox oder der stufenlosen multitronic kombiniert, die quattro-Varianten bekommen statt dieser die Siebengang S tronic verbaut. Neuerdings serienmäßig in allen Modellen mit dabei ist die elektromagnetische Servolenkung, die sehr spontan und direkt ansprechen und einen präzisen Kontakt zur Fahrbahn herstellen soll. Bei Bremsungen auf einseitig rutschigem Untergrund unterstützt sie den Fahrer außerdem mit leichten Eingriffen.

Bei den Assistenzsystemen hat Audi ebenfalls nachgelegt. Ein Infosystem mit Pausenempfehlung etwa erkennt, wann der Fahrer müde wird und warnt ihn entsprechend. Neu dabei im A5 ist jetzt auch der acive lane assist, der den Fahrer beim Halten der Spur unterstützt. Eine Kamera erkennt die Linien auf der Fahrbahn. Wenn es erforderlich ist, korrigiert das System die elektromechanische Lenkung leicht. Darüber hinaus hat sich Audi noch des Infotainments angenommen. So wurde etwa die Bedienbarkeit des MMI Navis vereinfacht. Als neue Option steht nun das Bluetooth Autotelefon online bereit. Unter dem Stichwort Audi connect bringt es verschiedene Services an Bord des A5 – von der Sonderzielsuche via Google bis zum WLAN-Hotspot. Über ihn können die Passagiere mit ihren mobilen Geräten frei im Internet surfen und mailen. Zur Nutzung dieser Funktion benötigt der Fahrer nur eine datenfähige SIM-Karte. Den Einstiegspreis für den aufgefrischten A5 hat Audi schon verraten: Der A5 Sportback 1.8 TFSI kostet 33.350 Euro – 650 Euro mehr als bisher. Zweites Preisbeispiel von Audi: Der 2.0 TFSI soll nur 200 Euro teuer geworden sein, das entspricht dann einem Preis von 35.100 Euro.

Autor: Stephanie Kriebel

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.