Zehn Batterien im Labortest

Autobatterie-Test: AGM- und Bleisäure-Akkus

— 10.08.2013

Zehn Autobatterien im Test

Im Winter müssen Autobatterien besonders viel leisten. Wir zeigen Ihnen,  welche Batterien in der kalten Jahreszeit den sichersten Start garantieren.

Schwächelnde Autobatterien fallen spätestens bei frostigen Temperaturen aus. Um das unter Testbedingungen zu simulieren, wanderten alle getesteten Autobatterien in eine auf minus 20 Grad gekühlte Kältekammer. Auf dem Prüfstand standen vier AGM-Batterien (Absorbent Glass Mat, für Autos mit Start-Stopp-Automatik) mit 70 Amperestunden, sowie sechs herkömmliche Blei-Säure-Batterien mit 72 - 77 Amperestunden. Das sind alles typische Akkus für den Einsatz in Kleinwagen und Kompaktmodellen wie VW Golf oder Opel Astra.
# Blei-Säure-Batterien
1.

Premium von Exide

2.

Sonnenschein von Exide

3.

Silver dynamic von Varta

4.

Silver S4 von Bosch

5.

Kamina start von Moll

6.

Starting Bull von Banner

# AGM-Batterien
1.

Running Bull von Banner

2.

Start Stop AGM von Varta

3.

Micro-Hybrid von Exide

4.

start|stop plus von Moll

Bei den AGM-Batterien siegt die Banner Running Bull AGM. Sie schnitt beim Kaltstart besonders gut ab, dicht gefolgt von der Varta Start Stop AGM. Den dritten Platz in der Gesamtwertung belegt die Exide Micro-Hybrid AGM. Die Moll AGM 81070 überzeugt auf Platz vier mit großer Ausdauer nach der Tiefentladung.

Autobatterien bei Amazon.de

Bei den normalen Batterien verfügt der Testsieger Exide Premium über die beste Kapazität. Die Summe der guten Eigenschaften bringen Sonnenschein Start Line und Varta Silver Dynamic auf die Plätze zwei und drei. Mit durchweg akzeptablen Ergebnissen belegen Bosch Silver S4 und Moll die nachfolgenden Plätze. Schlusslicht des Tests ist die Banner Starting Bull mit der geringsten Punktzahl. Die GTÜ testete Kapazität und Verhalten bei Tiefentladung. Bei den Standard-Akkus erreichte kein einziger nach der vollständigen Erstladung die angegebene Nennkapazität, während die AGM-Batterien in diesem Test brillierten. Sehen Sie in unserer Galerie, welche Batterie wie abgeschnitten hat.

Batterien im Labortest

Bernd Volkens

Bernd Volkens

Fazit

Eine schlappe Batterie nie gleich austauschen. Oft reicht es, den Akku für mehrere Stunden oder eine Nacht an ein Ladegerät anzuschließen. Nur wenn er dann gleich wieder schwächelt, muss er ersetzt werden.

Stichworte:

Batterie-Ladegerät

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung