Autosalon Paris 2010: Citroën C4

Citroën C4 Citroën C4

Autosalon Paris 2010: Citroën C4

— 29.09.2010

Der Citroën C4 rückt dem Golf aufs Blech

Außen eher schlicht, innen dafür hochwertig – so will der Citroën C4 zum deutschen Klassenprimus VW Golf aufschließen. AUTO BILD ist den Franzosen schon gefahren.

Dänen lügen nicht! Ottos Blödel-Ballade erweist sich heute als aktueller denn je. Bei ersten Testfahrten mit dem neuen Citroën C4 rund um Kopenhagen spendeten unsere nördlichen Nachbarn jedenfalls jede Menge Applaus. Und das durchaus zu Recht. Im Oktober 2010 startet der neue C4 bei uns. Der 4,33 Meter lange Fünftürer will mit ernsthaftem Design fernab jeglicher Citroën-typischer Extravaganzen glänzen und mit jeder Menge Komfort punkten. Optisch fährt Citroën diesmal auf der sicheren Geschmacksseite. Triste Blechflächen sucht man vergeblich, dafür gibt es nette Sicken und Kanten – nicht zu viel Design, nicht zu wenig.

Überblick: Alle News und Tests zum Citroën C4

Durchaus gediegen: Der C4 ist geschmackvoll und hochwertig eingerichtet.

Ein Eindruck, der sich im Innenraum fortsetzt. Hier lautet die Botschaft: herzlich willkommen. Vor allem der Armaturenträger gefällt. Davon kann sich sogar VW eine dicke Scheibe abschneiden. Samtweich, fein gemasert, passgenau gefertigt. Nur die Lenkrad-Paddles für das automatisierte Sechsganggetriebe fühlen sich nach Billig-Plastik an. Und die zu kleinen Instrumente leuchten in aufdringlichen Farben. Schade, dass der Farbton nur im Topmodell Exclusive in fünf Stufen von Blau bis Weiß einstellbar ist. Auf die Massagefunktion der Vordersitze (nur im Exclusive) kann getrost verzichtet werden. Sie ist zu schwach ausgelegt und überflüssig, denn der C4 bietet auch so schon für gebeutelte Bandscheiben viel Komfort. Der Franzose federt kommod, auch wenn er beim Überfahren von Querfugen von einem leichten Zittern erfasst wird. Fahr-, Wind- und Motorgeräusche bleiben weitestgehend draußen.

Hier geht es zur Sonderseite zum Pariser Autosalon 2010

Kein Design-Schnickschnack: Der neue C4 ist sehr zurückhaltend gezeichnet.

Nur ans automatisierte Schaltgetriebe müssen die Franzosen unbedingt noch mal ran. Das im Sparmodell e-HDi und in der Topversion THP 155 serienmäßige EGS6 arbeitet viel zu lahm und mit deutlich spürbaren Schaltrucken. Unverständlich: Nur die von uns gefahrene e-HDi-Version verfügt über eine Start-Stopp-Automatik – die gehört heute in alle Modelle! Der 112-PS-Diesel hängt gut am Gas, lässt sich auch schaltfaules Fahren im fünften Gang bei 1300 Umdrehungen klaglos gefallen. Gegenüber dem normalen HDi soll die e-Version dank 15 Kilo Gewichtsvorteils, Leichtlaufreifen, Bremsenergie-Rückgewinnung und optimierter Getriebeübersetzung 0,4 l/100 km sparen. Macht dann gute 4,2 Liter (VW Golf BlueMotion: 3,8 l/100 km). Die 1000 Euro Aufpreis fährt der e-HDi allerdings erst nach über 200.000 Kilometern wieder rein. Ob sich das wirklich rechnet? Womit wir zum Geld kommen. Los geht es bei schlanken 15.950 Euro für den VTi 95 Attraction mit 95 PS. Die Preisliste des Golf startet erst knapp 1000 Euro später – mit einem zweitürigen 1.4er und 80 PS.

Technische Daten Citroën C4 e-Hdi 110 Vierzylinder, Turbo, vorn quer • Hubraum 1560 cm³ • Leistung 82 kW (112 PS) bei 3600/min • maximales Drehmoment 270 Nm bei 1750/min • Vorderradantrieb • 6-Gang (automatisiert) • 0–100 km/h 11,2 s • Spitze 190 km/h • EU-Mix 4,2 l Diesel/100 km • CO2 109 g/km • Preis ab 22.350 Euro.
Citroën C4 Benziner-Modelle
Motor VTi 95 VTi 120 VTi 155
Hubraum 1397 cm³ 1598 cm³ 1598 cm³
Leistung kW (PS) 70 (95) 88 (120) 115 (156)
max. Drehmoment 135 Nm/4000 min 160 Nm/4200 min 240 Nm/1400 min
0–100 km/h keine Angabe 10,8 s 8,7 s
Spitze 182 km/h 193 km/h 214 km/h
Verbrauch (EU-Mix) – CO2 6,1 l – 140 g/km 6,2 l – 143 g/km 6,4 l – 148 g/km
Citroën C4 Diesel-Modelle
Motor HDi 90 HDi 110 e-HDi 110 HDi 150
Hubraum 1560 cm³ 1560 cm³ 1560 cm³ 1997 cm³
Leistung kW (PS) 68 (92) 82 (112) 82 (112) 110 (150)
max. Drehmoment 230 Nm/1750 min 270 Nm/2000 min 270 Nm/2000 min 340 Nm/2000 min
0–100 km/h 12,9 s 11,3 s 11,2 s 8,6 s
Spitze 180 km/h 190 km/h 190 km/h 207 km/h
Verbrauch (EU-Mix) – CO2 4,2 l – 110 g/km 4,6 l – 120 g/km 4,2 l – 109 g/km 5,2 l – 136 g/km
Autor:

Carsten Paulun

Fazit

Fans der Marke werden das markantverspielte Citroën-Design vermissen. Doch dafür verzeichnet der neue C4 vor allem bei Format und Qualität deutliche Fortschritte. Und bleibt sehr günstig. 

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.