Autosalon Paris 2010: Opel GTC Paris Studie

Opel GTC Paris Studie Opel GTC Paris Studie

Autosalon Paris 2010: Opel GTC Paris Studie

— 08.09.2010

Skulptur auf Rädern

Astra, die Dritte: Auf dem Pariser Autosalon 2010 steht der neue GTC als Studie "Paris". Die Opel-Designer sprechen von einem mutigen Schritt und skulpturhafter Eleganz für das Coupé.

Trommeln gehört zum Handwerk bei den Autobauern. Klar, dass der neue Opel Astra GTC nicht einfach bloß gemeinsam mit dem Astra Sports Tourer auf dem Pariser Autosalon 2010 (2. bis 17. Oktober) Premiere feiert, sondern "die emotionalste Ausprägung der neuen Opel-Designsprache aus skulpturhafter Eleganz und deutscher Präzision zeigt". Zugegeben: Das neue Astra-Coupé – an der Seine noch als "Studie GTC Paris" tituliert – muss sich keineswegs verstecken. Nach eigenen Angaben hat Opel sich bei der Linienführung auf das Wesentliche beschränkt. Das Opel-typische Sichel-Motiv entlang des Seitenschwellers verläuft wie beim Insignia. Eine zweite Linie zieht sich vom Türgriff bis zum Heck, eine dritte Linie zeichnet die Dachsilhouette nach.

Vorschau: Die Stars auf dem Pariser Autosalon 2010

Dachkantenspoiler, integrierter Doppelrohrauspuff: Das Heck setzt voll auf Sport.

Dazu gibt es eine bullige Front mit Bügelfalte auf der Haube, LED-Tagfahrlicht, fette 21-Zoll-Räder, LED-Heckleuchten mit "Flügelgrafik und einen Dachkantenspoiler. Der Dreitürer ist 4,46 Meter lang und soll fünf Personen ausreichend Platz bieten. Deren Aussicht wird von der sehr schmalen Fensterlinie getrübt, eine Panorama-Frontscheibe wie beim Vorgänger scheint nicht geplant zu sein. Kein Wunder: zu teuer, zu aufwändig in der Produktion. Das Fahrwerk setzt auf die bekannte Flexride-Technologie mit adaptiven Dämpfern und drei Abstimmungsprogrammen mit einer im Vergleich zum fünftürigen Astra verbreiterten Spur. Um die Kräfte des 2,0-Liter-Turbos besser auf die Vorderräder übertragen zu können, ist ein Sperrdifferienzial verbaut, hinten setzt Opel auf eine Verbundlenkerachse mit Wattgestänge. Im Insignia leistet der Motor 220 PS, ob der GTC ebenso stark ist, verrät Opel noch nicht. Auf jeden Fall bekommt der Astra GTC eine Start-Stopp-Automatik, um den Durst zu zügeln. Die Serienversion der "Skulptur auf Rädern" werden wir dann auf dem Genfer Salon 2011 sehen.

Autosalon Paris 2010: Alle News und alle Modelle

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Online-Voting

'Was sagen Sie zum Astra GTC?'

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.