Beckham, Tyga, Fetty Wap & Co: Supercars zu Weihnachten

Beckham, Tyga, Fetty Wap & Co: Supercars zu Weihnachten

— 30.12.2015

Echt starke Geschenke

Superstars verschenken zu Weihnachten Supercars – entweder an ihre Lieben oder einfach sich selber. Lesen Sie hier, welche Autos vor dem Bäumchen parkten!

Wohin nur mit all dem Geld? Bei Stars fallen die Weihnachtsgeschenke häufig ein bisschen größer aus. Kanye West beispielsweise hat seiner Kim angeblich 150 Geschenke in den Strumpf gesteckt. Deren Halbschwester Kylie Jenner hat ebenfalls mit einem Weihnachtsgeschenk Schlagzeilen gemacht: Sie soll ihrem Noch-/Ex-/Wieder-Freund Tyga einen Lambo geschenkt haben. Das orakelt zumindest "BLKDNMDS". Damit liegt dieses Portal aber wohl daneben: Rapper Tyga hat sich das Gefährt offenbar selber zu Weihnachten spendiert. "240K Lambo" (240.000 Dollar Lambo) schreibt Tyga als Kommentar zum Bild. Und: "AnothaOne" – noch einer. Dabei hat er noch einen in Rosé-Gold rumstehen? Oder hat er den auch kaputtgemacht, genau wie vor drei Jahren seinen weißen?

240K Lambo #AnothaOne #TheyDontWantYouToDriveALambo

Ein von Tyga (@instatyga) gepostetes Foto am



Just crashed my lambo. Thank God for the seatbelt!

Ein von Tyga / T-Raww (@kinggoldchains) gepostetes Foto am

Becks gönnt sich einen Jaguar

David Beckham hat sich angeblich einen Jaguar F-Type Project 7 bestellt.

Sich selbst ein Weihnachtsgeschenk gemacht hat auch David Beckham. Wie der britische "Mirror" berichtet, hat sich Becks einen Jaguar F-Type Project 7 bestellt. Superdaddy muss aber noch ein bisschen warten, bis er die Motorhaube seines neuen Babys streicheln darf: Der Jaguar F-Type Project 7 muss erst noch gebaut werden. Genau 250 Exemplare will Jaguar von dem Ober-F-Type ausliefern; haben wollen ihn aber trotz des stolzen Preises (155.000 Euro) deutlich mehr wohlsituierte Menschen, weshalb der Autobauer angeblich eine Warteliste eingerichtet hat und sich nun aussuchen kann, wer einen der 575 PS starken Zweisitzer fahren darf. Mr. Beckham wird wohl einen abbekommen.

Bilder: Autos der Champions-League-Stars

Cristiono Ronaldo (Real Madrid) vor seinem Audi R8 V10 Porsche Panamer von Mesut Özil Cristiono Ronaldo vor Lamborghinin Aventador

Kleine Aufmerksamkeit unter Kumpeln

Doch schließlich geht es Weihnachten nicht darum, sich selbst zu beschenken, sondern anderen eine Freude zu machen. Rapper Fetty Wap ist das gelungen: Er hat seinen Kumpel Remy Boy Monty mit einem BMW i8 beglückt. Monty hat sich offenbar wirklich gefreut und hält den Bayernsportler für "eines der besten Geschenke, die er jemals bekommen hat": "Back to Back In Beamers !! One of My Best Gifts Ever Thanks Bro @fettywap1738", schreibt er auf Instagram.

Die Autos von Floyd Mayweather

"The Rock": Harte Schale, weicher Kern

Auch Dwayne "The Rock" Johnson hat offenbar ein weiches Herz: Er hat seinen Onkel Tonga zu Weihnachten mit einem schmucken Ford F-150 überrascht. Auf Instagram zeigt der Schauspieler und Wrestling-Star ein Foto von sich und Onkel Tonga vor dem Monster-Pick-up – und erzählt die rührende Geschichte, wie sein Onkel, ebenfalls ein bekannter Wrestler, ihm für den ersten Kampf seine lila Boxershort ausgeliehen und ihm so den Start seiner Karriere ermöglicht hat. Echt süß. Auch das Höschen.

Merry Christmas Uncle Tonga - enjoy your new truck! Cool Christmas story to share with y'all... Known my "Uncle Tonga" since I was 5yrs old. My grandfather, High Chief Peter Maivia helped train him to become a professional wrestler in the 70's. Throughout Tonga's illustrious wrestling career he changed his name to "King Haku" and became one the WWE's most sought after "bad guys" and still known to this day for being one of the toughest and legit most vicious man in wrestling history. Years later and I get a call from WWE saying "Vince McMahon wants to see you wrestle immediately. He's flying you to RAW tomorrow and you'll have a tryout match." I thought holy shit that's awesome, buuuut there's a few problems: For me, I wasn't just having "a tryout match", because I had never actually HAD a real match in my life. Ever. WWE thought that I already had multiple matches under my belt, but little did they know. What they also didn't know was that I was broke as hell and didn't actually own wrestling gear - no boots, knee pads or most importantly.. wrestling trunks. I went to Sports Authority and bought some bright ass white volleyball knee pads, called my Uncle and asked if he had ANY trunks I could use for my tryout. He said all I have is a pair of shiny purple trunks (purple was his signature color), I told him I don't care if the trunks are all the colors of Skittles, I'll happily wear them. When I picked the trunks up from him I'll never forget the monster hug he gave me, look me in the eyes and said, "I'm so proud of you. Go get 'em nephew!" Here's the picture of me wrestling my FIRST MATCH EVER in Corpus Christi, TX in front of 15,000 people - proudly in my lucky purple trunks. And the rest... was history. My Uncle Tonga is a family man, humble man and champion. Most importantly one of the greatest human beings I know. So we walk outside and I said "Uncle how do you like my truck?" He said, "Whoooaaa nephew it's beautiful... I love it!" I said "Good 'cause it's yours." He was speechless. Thru tears (manly of course;) we monster hugged 'cause I'll never forget what he did for me when I had nothing. Merry Christmas Uncle and ofa atu. #LuckyPurpleTrunks

Ein von therock (@therock) gepostetes Foto am

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.