BMW M3 (2014): Vorstellung

BMW M3 Limousine BMW M3 Limousine BMW M3 Limousine

BMW M3 (2014): Vorstellung

— 11.12.2013

So kommt der neue BMW M3

BMW hat die neue M3-Limousine vorgestellt. Der M3 kommt erstmals mit Turbo-Aufladung und ist stärker als sein Vorgänger. Für knapp über 70.000 Euro gibt's in einem M3 rauchende Reifen auf Knopfdruck – Smokey Burnout sei dank.

Der BMW M3 der fünften Generation ist eine Limousine mit 431 PS und 550 Newtonmetern Drehmoment. Der neue M3 pendelt zwischen Stilbruch und Rückbesinnung. Wo im Vorgänger BMW M3 E92 noch ein V8 für Vortrieb sorgte, steckt nun wieder ein Reihensechszylinder, der sich ungehemmt auf BMW-typische 7600 Touren hochdrehen lässt. So richtig Druck machen dem Motor aber erst zwei parallele Turbolader.
Ebenfalls neu: BMW M4 Coupé

Die maximalen 431 PS stehen zwischen 5390 und 7000 Umdrehungen pro Minute zur Verfügung, die 550 Newtonmeter drücken den Fahrer zwischen 1800 und 5390 Touren in den serienmäßigen Schalensitz. Den gibt's gegen Aufpreis auch mit Sitzheizung und elektrisch verstellbar. Damit der Drei-Liter-Sechszylinder immer gut geschmiert wird, sorgt eine Trockensumpfschmierung für den Ölfluss. Die Ölwanne des M3 ist aus Magnesium. Um sich im Straßenverkehr oder auf der Rennstrecke Gehör zu verschaffen, werden die Abgase durch einen doppelflutigen Klappenauspuff zum Fahrzeugheck geleitet. Von 0 auf 100 geht's in 4,1 Sekunden.

Jetzt trägt auch die Limousine ein Carbon-Dach

Mit dem automatischen Siebengang-M-Doppelkupplungsgetriebe sprintet die M3-Limousine in nur 4,1 Sekunden von 0 auf 100.

Das DIN-Leergewicht der BMW M3 Limousine liegt bei 1520 Kilo. Bei der Entwicklung des Fahrzeugs war möglichst konsequenter Leichtbau Bedingung. Erstmals hat deshalb auch die Limousine ein Carbon-Dach, das beim Vorgänger-M3 den Coupés vorbehalten war. Das Sechsgang-Handschaltgetriebe inklusive Zwei-Scheiben-Kupplung wiegt zwölf Kilo weniger als das des Vorgängers. Die Motorhaube mit dem charakteristischen Powerdome ist aus Aluminiumblech. Die Domstrebe aus carbonfaserverstärktem Kunststoff wiegt nur 1,5 Kilo, bietet aber eine Steifigkeit, die mit Aluminium nicht erreicht werden würde. Neben dem Gewicht spielt bei einem Sportwagen auch die Aerodynamik eine entscheidende Rolle. Die bekannten M-Kiemen hinter den Vorderrädern reduzieren Verwirbelungen an den vorderen Radläufen. Der Unterboden ist glatt verkleidet und am Kofferraum der Limousine sorgt ein Gurney-Flap für maximalen Anpressdruck bei minimalem Luftwiderstand.

BMW M3 (2014): Vorstellung

BMW M3 Limousine BMW M3 Limousine BMW M3 Limousine

M-Carbon-Keramikbremse klingt toll, kostet aber Aufpreis

Da sich der neue M3 gefühlte Äonen vom M3-Ur-Modell entfernt hat, finden sich auch allerlei elektronische Helfer an Bord. Neben der bereits erwähnten, optionalen, Sitzheizung steht allen M3-Fahrern mit dem M-Doppelkupplungsgetriebe die Smokey-Burnout-Funktion zur Verfügung. Wird sie ausgewählt, drehen beim rollenden Fahrzeug die Hinterräder durch. Die Launch-Control erlaubt dem Siebengang-M-DKG eine noch bessere Beschleunigung aus dem Stand. Die 4,1-Sekunden-Sprint-Zeit wurde mit dem M-DKG erfahren. Das Ansprechverhalten von Lenkung und Fahrwerk lässt sich in den drei Stufen Comfort, Sport und Sport+ manuell anpassen. Von Haus aus rollt der M3 auf 18-Zoll-Schmiederädern, vorn 255 und hinten 275 Millimeter breit. Optional sind auch 19-Zoll-Räder verfügbar. Wenn hinter den Felgen goldfarbene Bremssättel funkeln, dann hat der Käufer sich für die BMW M-Carbon-Keramik-Bremse entschieden, die die Rennsreckeneignung und Lebensdauer weiter verbessert. Bei der Entwicklung der neuen M3-und M4-Modelle stand die Verbindung von Alltags- und Rennstreckeneignung im Fokus. Deshalb haben bei den Entwicklungsfahrten auch die DTM-Piloten Bruno Spengler und Timo Glock Testrunden auf dem Nürburgring gedreht. Den Normverbrauch für die Sportlimousine nach EU-Zyklus gibt BMW mit 8,3 Litern an. Ohne Extras kostet die M3 Limousine 71.500 Euro.

Technische Daten BMW M3: Motor: Reihensechszylinder mit TwinPower Turbo • Hubraum: 2979 cm3 • Leistung: 431 PS • max. Drehmoment: 550 Nm • Höchstgeschwindigkeit: 250 km/h (abgeregelt) – 0-100 km/h: 4,1 Sekunden • Verbrauch: 8,3 Liter • CO2-Emission: 194 g/km • Länge/Breite/Höhe: 4671/1877/1424 • Kofferraumvolumen: 480 Liter • Leergewicht nach DIN/EU: 1520/1595 k.

So fährt der BMW M4 (2013)

Stichworte:

Limousine

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.