Die fettesten US-Camper

Die fettesten Luxus-Camper der USA Die fettesten Luxus-Camper der USA Die fettesten Luxus-Camper der USA

Camping in den USA: Luxus-Wohnmobile XXL

— 15.03.2016

Zwei Zimmer, Küche, Bad

Die Krönung amerikanischen Luxus-Campings sind diese mobilen Eigenheime. 13 Meter Länge, 600 PS unter der Haube und jeder erdenkliche Luxus sind hier Standard.

Während die Zahl der bedeutenden Hersteller von Pkw in den USA mit FordChrysler und GM relativ überschaubar ist, tummeln sich weit über 30 Unternehmen mit ihren imposanten Dickschiffen auf dem heiß umkämpften Markt für Luxus-Wohnmobile. Deren Krönung sind sogenannte "Motorhome Class A" bzw. "Diesel-Pusher Class A", zu deutsch Monster-Wohnmobil. Diese riesigen, oft über 13 Meter langen Camping-Vehikel sind in Nordamerika sehr beliebt und dienen hier und dort sogar als Hausersatz.

Autokredit-Vergleich

Ein Service von

logo

Top-Konditionen für Ihr neues Auto

Luxuscamper aus Deutschland

Wohnmobile: Die deutschen Deluxe-Modelle Wohnmobile: Die deutschen Deluxe-Modelle Wohnmobile: Die deutschen Deluxe-Modelle

Bis zu 600 PS und jeder erdenkliche Luxus

Typischer Innenraum eines Class A-Wohnmobils: Auf Komfort müssen Reisende in einem solchen Koloss nicht verzichten.

Diese Brocken von Winnebago, Newell Coach oder Forest River kosten nicht selten mehr als 300.000 Dollar. Für den Preis gibt es ein 8 bis 15 Liter großes Triebwerk (meist ein Cummins-Diesel) mit 350 bis 600 PS und Luxus-Ausstattungen fürs Innenleben wie Marmor-Fußböden, Flachbildfernseher, Kirschholz-Gestühl oder mannshohe Kühlschränke mit integrierter Eismaschine. Und damit der Reisende nicht gestoppt wird, wenn der Asphalt endet, beträgt die Anhängelast der meisten Klasse-A-Wohnmobile fünf Tonnen und mehr. Da kann der Luxus-Camper für Expeditionen ins Hinterland sogar einen Hummer H2 oder einen Chevrolet Tahoe hinter sich herziehen.

Jetzt neu: Gebrauchte Wohnmobile finden!

Honda N-Camp und Co.: Kei-Camper aus Japan

Das Gegenteil in Nippon: Japanische Micro-Camper

Riesige Reisemobile für ein riesiges Land

Bei so viel Raum ist an Camping-Koller auch auf der längsten Tour nicht zu denken.

In einem solch bequemen, großen, praktischen Fahrzeug sind lange Reisen auf den Highways und Interstates keine Qual, sondern ein Kinderspiel. Camping-Koller wegen vielen Menschen auf kleinem Raum bekommen da die anderen. Und ums Badezimmer wird sich auch nicht gestritten. Man hat ja mehrere an Bord. Jeden Winkel der 9.629.091 Quadratkilometer Gesamtfläche und 50 Bundesstaaten der USA zu erkunden, wird so zu einem tatsächlich erreichbaren Ziel. Auch ohne, dass man Forrest Gump heißt oder als Astronaut die Erde umkreist und sie vermisst. Alle Details zu den Mega-Wohnmobilen gibt es in der Bildergalerie!

Die fettesten US-Camper

Die fettesten Luxus-Camper der USA Die fettesten Luxus-Camper der USA Die fettesten Luxus-Camper der USA

Autoren: , Matthias Techau,

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.