Hat schon einige Testkilometer im DTM-Auto von BMW hinter sich: Jens Klingmann

DTM 2014

— 07.10.2014

BMW 2015: Kommen Kovalainen und Klingmann?

BMW-Motorsportdirektor Jens Marquardt deutet Veränderungen im Fahrerkader an: "Vielleicht suchen wir uns wieder Wundertüten" - Heikki Kovalainen ein Kandidat

Während in der DTM vor dem letzten Saisonrennen in Hockenheim noch einmal alle Register gezogen werden, um beim großen Finale ein Highlight zu setzen, wird im Hintergrund bereits für 2015 geplant. Bei Audi könnte es noch einmal eine neue Zuteilung der Piloten auf die Einsatzteams geben, bei Mercedes wird noch um ein achtes Auto gerungen und bei BMW zeichnet sich die Verpflichtung eines weiteren Ex-Formel-1-Piloten ab.

"Wir werden uns wie immer nach der Saison, wenn die ruhige, schöne Winterzeit anbricht, anschauen, was dieses Jahr gut, was verbesserungsfähig war und wo wir Handlungsbedarf haben. Das gilt für alle Bereiche, inklusive der Fahrer", erklärt BMW-Motorsportdirektor Jens Marquardt. "Vielleicht suchen wir uns wieder Wundertüten. Aber das passiert zu gegebener Zeit. Unsere Leute sollen sich nicht Gedanken um ihre Cockpits machen. Sie sollen sich Gedanken um die Rennen machen."

Auch wenn Marquardt immer wieder betont, dass Entscheidungen über den Fahrerkader 2015 erst im Winter getroffen werden: Es hat bereits Maßnahmen zur Sichtung potenzieller Kandidaten gegeben. Unter anderem Heikki Kovalainen durfte Ende August bei Testfahrten am Lausitzring in den M4 steigen. "Er hat sich im Auto schnell zurechtgefunden, ist gut unterwegs gewesen, hat die Zeit - so glaube ich - auch genossen", stellt Marquardt dem Finnen ein gutes Zeugnis aus. Ob es für ein Cockpit reichen wird?

BMW wird sich von etwaigen Glanztaten bei einem einzigen Testeinsatz nicht blenden lassen. Man analysiert die Leistungen der aktuellen Piloten und bewertet die Chancen möglicher Neuzugänge. "Heikki kommt aus der Formel 1. Das ist ja nicht unbedingt der leichteste Umstieg", gibt Marquardt zu bedenken. "Das hat man schon mehrfach gesehen. Deshalb muss man sagen: Für die kurze Zeit, die er im Auto saß, war es ein sehr guter und interessanter Test."

Kovalainen und Klingmann für Hand und Felix da Costa?

BMW hat in Timo Glock bereits einen Star aus der Königsklasse an Bord. Den größeren sportlichen Erfolg hatte zuletzt ein Youngster. Marco Wittmann konnte sich ein Jahr in Ruhe als Test- und Ersatzfahrer vorbereiten, um nach seinem Aufstieg in ein Stammcockpit in diesem Jahr beeindruckend zum Titel zu fahren. Es ist denkbar, dass die Münchener auch Jens Klingmann nach starken Leistungen in der GT-Szene eine solche Chance bieten werden.

Weitere Kandidaten aus den Nachwuchsformeln sind Raffaele Marciello, Mitch Evans und Jolyon Palmer aus der GP2 sowie Lucas Auer, Esteban Ocon (beide Formel-3-EM) und die Red-Bull-Junioren Carlos Sainz jun. und Pierre Gasly aus der aktuellen Renault-World-Series. Vermutlich dürfte BMW höchstens zwei Piloten aus dem derzeitigen Kader ablösen. Wer sind die Wackelkandidaten bei der Werksmannschaft aus München?

Ein Blick auf die aktuelle Gesamtwertung der DTM zeigt: Antonio Felix da Costa (vier Punkte) und Joey Hand (acht) sind die am schlechtesten platzierten Piloten aus dem BMW-Kader. Vor allem für den Amerikaner könnte es eng werden. Hand, der wegen seines US-GT-Engagements 2013 zwischen den Kontinenten pendelte, hat sich in diesem Jahr ganz auf die DTM konzentriert - aber der erhoffte Fortschritt blieb aus. Der zwischenzeitlich schwächelnde Martin Tomczyk hat sich zuletzt gut gefangen.

Bei Felix da Costa blitzt das zweifellos vorhandene Talent immer mal wieder auf, aber der Portugiese konnte sein Tempo bislang nahezu nie in Ergebnisse umsetzen. Wie lang ist der Geduldsfaden von Marquardt? "Die erste Saison in der DTM ist schwierig. Da gibt es Höhen und Tiefen", nimmt der Motorsportchef seinen Piloten in Schutz. "An den fahrerischen Qualitäten besteht überhaupt kein Zweifel bei ihm. Der Speed ist da. Doch es geht nicht nur um Speed, sondern auch darum, Ergebnisse einzufahren. Es gibt noch Arbeit, weil Luft nach oben, klar."

Fotoquelle: BMW

Weitere DTM Themen

News

Timo Scheider: "Man muss Angst um die DTM haben"

News

Top 10: Die ältesten DTM-Sieger der Geschichte

News

DTM 2016: Die Top 10 Crashes

News

Timo Glock: Ganze DTM-Saison hätte anders laufen können...

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.