AUTO BILD-Qualitätsreport: Die Rangliste 2014

Exklusiv: AUTO BILD-Qualitätsreport 2014

— 12.12.2014

So gut sind unsere Autos wirklich

Der AUTO BILD-Qualitätsreport untersucht Kundenzufriedenheit, Zuverlässigkeit und Langzeitqualität der 20 wichtigsten Automarken.

2014 wird das weltweite Rückruf-Rekordjahr. Größtes Problem über mehrere Marken: Probleme mit den Airbags.

2014 wird das weltweite Rückruf-Rekordjahr. Allein die 20 wichtigsten Automarken in Deutschland, die der AUTO BILD-Qualitätsreport seit 2001 jährlich untersucht, riefen im laufenden Jahr 2014 rund 1,65 Millionen Fahrzeuge zurück. Auf Basis einer aktuellen Forsa-Umfrage, Rückruf-Aktionen, TÜV-Report, Dauer- und Werkstatt-Tests, Leserzuschriften und Garantieleistungen hat AUTO BILD für den Qualitätsreport die Kundenzufriedenheit, Zuverlässigkeit und Langzeitqualität der Top-20-Autohersteller untersucht. "Aktuell ist das Ausmaß notwendiger Nachbesserungen erschreckend", so AUTO BILD-Redakteur Matthias Moetsch. "Noch schwerer wiegt, dass Mängel immer noch vertuscht werden, statt sie für den Verbraucher transparent zu machen."

Auch 2014 gibt Toyota den Ton an

Den diesjährigen AUTO BILD-Qualitätsreport führt – wie bereits 2013 – Toyota an, gefolgt von Mazda und Volvo. Während Toyota und Mazda insbesondere beim Dauertest mit Bestnoten punkten, lässt Volvo in der AUTO BILD-Umfrage mit einem Spitzenwert von 9,3 Qualitätspunkten auch deutsche Hersteller wie Audi und BMW (jeweils 8,9 Punkte) klar hinter sich. Die Beschwerdequote zu Klappern oder Quietschen liegt bei den Schweden bei drei Prozent, die zu Rostanfälligkeit und Karosseriequalität bei null Prozent. Besser ist keine andere Marke.

AUTO BILD-Qualitätsreport: Die Rangliste 2014

Alle Dauertests im Überblick

Deutsche Automarken im Mittelfeld

Die deutschen Automarken finden sich hingegen 2014 im Mittelfeld wieder. "Das liegt auch daran, dass die europäischen Hersteller im Vergleich zu den Asiaten bei den Garantieleistungen geizen", so Matthias Moetsch. Als beste Platzierung behauptet sich Mercedes auf Rang 6, trotz hoher Nachbesserungsquote und dünner Gewährleistung. Gleiches gilt für Audi und BMW auf Platz 8: Auch wenn bei beiden Herstellern die Marken-Loyalität ihrer Kunden groß ist, reicht es nicht für eine Spitzen-Position im Qualitätsreport. Platz 14 teilen sich Opel und VW. Während Opel trotz positiver TÜV-Bilanz noch mit vielen Nachbesserungen zu kämpfen hat, gibt es bei VW Defizite bei der Kundenzufriedenheit.
Alle Rückrufe im Überblick

Fiat ist Dauerkandidat auf dem letzten Platz

Der letzte Platz des AUTO BILD-Qualitätsreport ist keine Überraschung: Seit 2001 ist Fiat dort regelmäßig zu finden. Die Einschätzung der Redaktion: "Schwer zu glauben, dass sich das mittelfristig ändert", so Matthias Moetsch. Insbesondere der TÜV-Report zeigt die lange Mängel-Liste der Italiener: gebrochene Federn, ausgeschlagene Achsgelenke, Lenkungsspiel, Ölverlust, durchgerostete Abgasanlagen und verschlissene Bremsen.
Die wichtigsten Ergebnisse des Qualitätsreports haben wir in der Bildergalerie für Sie zusammengefasst. Den vollständigen Artikel mit allen Daten und Tabellen gibt es im Online-Artikelarchiv als PDF-Download – oder auch bequem und sofort auf dem Tablet. Inklusive Mini-Hörbuch, animierten Grafiken sowie Ergebnissen der Vorjahre erhalten Sie den Qualitätsreport in folgenden AppStores
:




Und so geht's:
1. Laden Sie sich die kostenlose AUTO BILD App auf Ihr Tablet.
2. Sobald die App heruntergeladen ist, können Sie diese starten und innerhalb der App den AUTO BILD Qualitätsreport kaufen oder eines der angebotenen Abonnements abschließen.

Qualitätsreport 2014

Der vollständige Artikel ist ab sofort im unserem Online-Artikelarchiv erhältlich. Hier können Sie das Original-Heft-Layout als PDF-Dokument downloaden.

Veröffentlicht:

12.12.2014

Preis:

2,00 €

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.