Fiat 500 by Gucci: New York Fashion Week

Fiat 500 by Gucci Fiat 500 by Gucci

Fiat 500 by Gucci: New York Fashion Week

— 17.08.2011

Gutschigutschi, Kleiner!

Auf der New York Fashion Week 2011 will der Fiat 500 by Gucci die noch raren US-Kunden locken. In der Modemetropole schlägt er mit insgesamt vier Varianten auf. Was sie kosten, lesen Sie hier.

Seine Europa-Tour hat er abgeschlossen, jetzt will es der Fiat 500 by Gucci wissen: Im September 2011 steht New York auf dem Terminplan. Nach der Mailänder Modewoche und dem Genfer Autosalon will das modebewusste Sondermodell des 500 die Fashion Show in Big Apple rocken. Doch nur um Show und Glamour geht es dabei nicht. Der 500 muss vielmehr die Werbetrommel für sich rühren. Seit März 2011 ist der bei uns so etablierte City-Feger auch in den USA zu haben, bislang aber nehmen die Kunden davon wenig Notiz. Die Knutschkugel passt einfach nicht so recht ins typische Beuteschema der Amerikaner. Also muss Publicity her. Und die bietet die New York Fashion Week ganz bestimmt.

Überblick: News und Tests zu Fiat

Alle Gucci-Versionen schmücken sich mit Streifen in den Gucci-Farben Grün-Rot-Grün.

Gestylt wurde der 17.100 Euro teure Fiat 500 by Gucci von Frida Giannini, Kreativdirektorin des bekannten Mode-Unternehmens. Das Ergebnis ihrer Mühen präsentiert sich in zwei Varianten mit wahlweise schwarz oder weiß lackierter Karosserie. Version eins geht einher mit glänzenden Chromdetails und einem komplett in Schwarz-Weiß gehaltenem Innenraum. Version zwei ist weiß lackiert und gibt sich mit satinierten Details und den Farben Elfenbein und Schwarz im Innenraum etwas eleganter. Schicke Schuhe in Form von speichenförmigen 16-Zoll-Leichtmetallfelgen mit Gucci-Logos gehören in beiden Fällen zum Outfit. Dieses Label findet sich auch auf der Heckklappe und den B-Säulen wieder. Die Bremssättel sind grün lackiert. Beiden Versionen schmücken sich mit einem horizontalen Streifen in den Gucci-Farben Grün-Rot-Grün. Diese Farben zieren auch die Sitzen, den Schaltknauf, die Fußmatten und die Sicherheitsgurte. Das Cockpit ist zudem mit edlen Materialien wie zweifarbigem Leder ausgestattet. Unter der Haube arbeitet ein 100 PS starker 1,4-Liter-Vierzylinder-Benziner.

Überblick: Die Stars der IAA

Brandneu ist die Cabrio-Version des Gucci-Modells. Auch die offene Variante ist in Weiß und Schwarz zu haben. Der Clou ist hier natürlich das Dach mit dem Gucci-typischen grün-rot-grünem Streifendesign. Ab sofort kann das Sondermodell für etwa 20.000 Euro bestellt werden.

Autor: Stephanie Kriebel

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.