Ford Fiesta ST Concept: LA Auto Show 2011

Ford Fiesta ST Concept Ford Fiesta ST Concept

Ford Fiesta ST Concept: LA Auto Show 2011

— 04.11.2011

Zwei Türen mehr für die USA

Für die LA Auto Show 2011 hat Ford den Fiesta ST Concept nun auch als Fünftürer auf die Räder gestellt. Und es gibt ein Versprechen: Es bleibt nicht bei den Studien, der Fiesta ST geht in Serie.

Auf der IAA 2011 zeigte uns Ford den dreitürigen Fiesta ST Concept. Doch in den USA kann man damit keinen Staat machen, den Fiesta-Dreitürer gibt es dort nämlich nicht. Also mussten für den Auftritt auf der LA Auto Show zwei zusätzliche Türen her. Kein Problem. Und so präsentiert Ford den Fiesta ST Concept nun auch noch als fünftürige Variante. Soviel Aufwand lässt sofort die Vermutung aufkeimen, dass es wohl tatsächlich nicht nur bei einer Studie bleiben soll. Und tatsächlich: Ford verspricht im Pressetext ausdrücklich eine weltweite Markteinführung des Fiesta ST.

Überblick: News und Tests zu Ford

Als Dreitürer stand der Ford Fiesta ST Concept auf der IAA 2011.

Wie der IAA-Kollege wird auch die LA-Variante von einem turbogeladenen 1,6 Liter-Motor mit 180 PS und 240 Newtonmeter Drehmoment angetrieben. Über eine manuelle Sechsgang-Schaltung wird die Kraft an die Vorderräder weitergegeben. Gemeinsam sollen Motor und Getriebe nicht nur gehörigen Vortrieb, sondern auch günstige Verbrauchwerte erzielen. Eine Hausnummer nennt Ford hier aber noch nicht. Wohl aber für die dreitürige Studie: Sie soll den Sprint auf Tempo 100 in unter sieben Sekunden absolvieren und schneller als 220 km/h werden. Der CO2-Ausstoß liegt nach Herstellerangaben bei unter von 140 g/km.

Überblick: Die Stars der LA Auto Show

In Sachen Optik diente dem Fieste ST Concept der große Bruder Focus ST als Inspiration. Mit ihm teilt er sich etwa den markenten Kühlergrill mit Wabengitter-Struktur. Am Heck unterstützen eine Schürze mit Diffusor-Einsatz und eine doppelflutige Auspuffanlage die sportlichen Ambitionen der Studie. In dieselbe Kerbe hauen die ausgestellten Radhäuser, die den 17 Zoll großen Leichtmetallrädern eine Heimat geben. Ein Sportfahrwerk ist Ehrensache.

Autor: Stephanie Kriebel

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.