Ford C-Max gegen VW Touran: Test

Ford Grand C-Max VW Touran Ford Grand C-Max VW Touran

Ford Grand C-Max gegen VW Touran: Vergleich

— 17.12.2010

VW eiskalt erwischt?

Der VW Touran fährt einsam an der Spitze, sollte sich aber warm anziehen: Mit dem neuen Ford Grand C-Max bekommt er so starke Konkurrenz wie nie. AUTO BILD lässt beide Familienvans zum Duell antreten.

Der VW Touran, Dauerbrenner bei deutschen Familien, bekommt Gegenwind – vom nagelneuen Ford Grand C-Max. Und der bietet im Gegensatz zum Wolfsburger praktische Schiebetüren. Aber reicht das, um das Duell der Familien-Vans zu gewinnen? Optik Der VW ist kantiger geworden, bleibt aber gewohnt nüchtern und sachlich. Dagegen zeigt der Ford mit seiner wuchtigen Front ganz offen seine Muskeln. Wohlfühlen Der Touran wirkt aufgeräumt bis langweilig, die Bedienung gelingt problemlos. Das verspielte und verschachtelte Cockpit im C-Max ist ebenso gewöhnungsbedürftig wie die Bedienung.

Überblick: Alle News und Tests zum VW Touran

Sitzkonzepte Im Touran gibt es drei gleich breite Einzelplätze in Reihe zwei. Sie lassen sich verschieben, falten, klappen und ausbauen. Die Faltsitze in Reihe drei kosten 705 Euro extra. Als "Siebensitzer" (700 Euro Aufpreis) hat der Ford in Reihe zwei außen großzügige, längs verschiebbare Sitze und dazwischen eine Art Notsitz, klein und unbequem. Verstaut man ihn, kann man ins Kinderabteil nach ganz hinten durchgehen.

Überblick: Alle News und Tests zum Ford Grand C-Max

Motor Beide fahren mit bulligen Dieseln und Doppelkupplungsgetrieben vor. Das Touran-Triebwerk entwickelt seine Kraft nachdrücklich und harmonisch, summt leise. Der Ford-Diesel läuft etwas rauer und kerniger, geht lebhaft und entschlossen zur Sache. Das PowerShift-Getriebe reagiert jedoch nicht ganz so zügig, gerät bei beherztem Tritt aufs Gaspedal manchmal in Hektik. Der VW bleibt ruhiger, seine DSG-Automatik schaltet ruckfrei und flott.

Fun-Faktor
Beide Vans flitzen erstaunlich flink und souverän über den Asphalt. Vor allem der Ford legt flotte Kufe auf die Bahn, der dabei von seiner präzisen, direkten Lenkung profitiert. Um den Grand C-Max in Sachen Fahrkomfort zu schlagen, braucht er schon das elektronisch geregelte DCC-Fahrwerk, für das VW 955 Euro extra verlangt. Preise Der Ford-Testwagen kostet 32.000 Euro, der VW kommt sogar auf kaum noch familienfreundliche 35.060 Euro.

Fazit
Wenn Geld keine Rolle spielt und Schiebetüren egal sind, ist der Touran die bessere Wahl.

Technische Daten VW Touran 2.0 TDI DSG Highline • Motor 4-Zylinder-Diesel • Leistung 170 PS • 0–100 km/h 9,7 Sekunden • Spitze 213 km/h • Verbrauch 6,8 l D • CO2 181 g/km • Preis 35.060 Euro.

Technische Daten Ford Grand C-Max 2.0 TDCi Titanium • Motor 4-Zylinder-Diesel • Leistung 163 PS • 0–100 km/h 10,3 Sekunden • Spitze 204 km/h • Verbrauch 6,4 l D • CO2 169 g/km • Preis 32.000 Euro.

Mehr zum Van-Vergleich lesen Sie in der Bildergalerie. Den kompletten Test mit allen technischen Daten und Testwerten gibt es in AUTO BILD 50/2010 – ab sofort im Handel
.
Dirk Branke

Dirk Branke

Fazit

Vans mit großem Diesel und Automatik – so sieht der Traum vieler Familien aus. Freude machen sie schon, doch ihre Preise sind eher ein Albtraum. Der Ford hat deutlich aufgeholt, bietet ähnlich viel Platz wie der VW und praktische Schiebetüren. Ob die mehr zählen als die variablere Sitzanlage des Touran, entscheidet der Familienrat.

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.