Ford Mondeo Turnier (2015): Fahrbericht

Ford Mondeo Turnier Ford Mondeo Turnier Ford Mondeo Turnier

Ford Mondeo 1.5 Ecoboost Turnier (2015): Fahrbericht

— 14.10.2014

Der neue Mondeo macht Laune

Seit 2012 ist der neue Ford Mondeo als Fusion in den USA unterwegs. AUTO BILD ist die Europa-Variante des Kölner Mittelklässlers gefahren.

Der Mondeo ist 25 Kilo leichter, zehn Prozent steifer und bis zu 20 Prozent effizienter geworden.

Endlich kommt der neue Ford Mondeo nach Europa. Bereits seit Januar 2012 bietet Ford ihn in Amerika als Limousine unter dem Namen Fusion an. Grund für den verspäteten Produktionsstart in Europa: Ford musste zunächst das Montagewerk in Genk (Belgien) abwickeln und die Fabrik in Valencia umstellen. Dort läuft die Produktion nun mit zweijähriger Verzögerung an. Der neue Mittelklässler ist 25 Kilo leichter, zehn Prozent steifer und bis zu 20 Prozent effizienter geworden. Trotz unveränderten Radstands und 21 Millimeter mehr Außenlänge ist das Kofferraumvolumen um bis zu 25 Liter geschrumpft. Selbst in der geräumigsten Ausführung ohne Reserverad schluckt der 2015er Mondeo Turnier 125 Liter weniger als der neue Passat Variant.

So sitzt es sich im neuen Ford S-Max

So sitzt es sich im neuen Ford S-Max So sitzt es sich im neuen Ford S-Max So sitzt es sich im neuen Ford S-Max
Der 1,5-Liter-Benziner bietet genug Kraft

Der kleine 1,5-Liter-Benziner ist mit 240 Nm auf dem Papier schwach, aber die angeborene Drehfreude dank Turbo lässt im 1485-Kilo-Kombi nie ein Gefühl der Untermotorisierung aufkommen. Die Sternstunde des Mondeo schlägt auf kurvigen und unebenen Landstraßen. Hier gelingt dem Ford eine tolle Mischung aus Fahrkomfort, Fahrspaß und Fahrsicherheit, an der sogar die Konkurrenz aus Wolfsburg zu knabbern haben dürfte.

VW Passat trifft Mercedes C-Klasse

Top Straßenlage im Sportmodus

Bei umgeklappten Rücksitzen fasst der Kofferraum 1630 Liter.

Vor allem der Sportmodus macht Laune: unkritisches Eigenlenkverhalten, Sekundenkleber-Straßenlage und die tolle Richtungsstabilität verdienen Bestnoten. Trotzdem gibt es Spielraum für Verbesserungen. So versteckt sich etwa der Zugang zur dreistufigen Fahrdynamikregelung in einem Untermenü, das über das komplexe Multifunktionslenkrad erschlossen werden will. Der große Touchscreen erfüllt zwar fast alle Bedienungswünsche, aber er ist bei zurückgeschobenem Sitz nur schwer zu erreichen. Wirklich perfekt funktioniert die Spracheingabe. Der stärkste Benziner leistet 240 PS, der Top-Diesel 210 PS (kommt später). Am anderen Ende der CO2-Skala rangieren der Einliter-Dreizylinder und ein Hybrid, der mit 187 PS Systemleistung zum gleichen Preis angeboten wird wie der 180-PS-Diesel mit Automatik.
Den vollständigen Fahrbericht mit Daten zu allen Motoren gibt es ab 17. Oktober 2014 in AUTO BILD 42/2014.

Technische Daten Ford Mondeo Turnier 1.5 Ecoboost 1,5-Liter-Vierzylinder (Benzin) • Leistung: 160 PS • max. Drehmoment 240 Nm • Höchstgeschwindigkeit: 222 km/h • 0–100 km/h 9,2 s • Kofferraum 488-1630 Liter • Leergewicht: 1504 kg • Normverbrauch 5,8 l Super/100 km • Abgas CO2 134 g/km • Preis ab 28.150 Euro.

Autor: Georg Kacher

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.