J.D. Power Report 2010

J.D. Power Report 2010

— 23.06.2010

Deutschland ganz oben

Welche Autobauer machen wirklich glücklich – und welche Modelle? Der J.D. Power Report bringt es ans Licht. Mercedes-Besitzer sind die zufriedensten Autofahrer Deutschlands.

Der Mercedes-Stern strahlt wieder! Nach fünf Siegen von Toyota, zweien von Honda und einem von Daihatsu gewinnt mit Mercedes erstmals ein deutscher Hersteller die Markenwertung des J.D. Power Reports. Deutschland ganz oben, denn auch BMW (2.) und Audi (6.) sind unter den Top Ten. AUTO BILD beantwortet die wichtigsten Fragen. J.D. Power Report – was ist das? J.D. Power ist ein renommiertes Marktforschungsunternehmen aus den USA, das weltweit Autofahrer befragt, wie zufrieden sie mit ihrem Fahrzeug sind. Seit 2002 gibt es die jährliche Untersuchung in Deutschland – bei den Herstellern schlagen die Zahlen ein wie eine Bombe.

Die Ergebnisse der Typenwertung im Detail als PDF

Ein Koreaner hinter zwei Deutschen: Der Hyundai Santa Fe landet auf Platz drei der Gesamtwertung.

Wie funktioniert die Umfrage? Die Marktforscher haben 16.330 Autofahrer nach ihren Erfahrungen mit ihrem Fahrzeug und dem Hersteller befragt. Die Teilnehmer fahren ihren Wagen seit etwa zwei Jahren und haben im Schnitt auf 34.000 km reichlich Erfahrung sammeln können. Wichtig: In die Wertung schaffen es nur Modelle, für die mindestens 50 auswertbare Antworten vorliegen. Bei der Hersteller-Wertung müssen es mehr als 100 Antworten sein. Daher fiel der Vorjahressieger Daihatsu aus der Wertung – zu wenig Feedback!

Impressionen von der Preisverleihung in Berlin

Kann man Zufriedenheit messen? Zugegeben: Audi A8 und Dacia Logan in einer Wertung klingt erst einmal unlogisch. Aber es geht hier um Folgendes: Werden die Erwartungen, die man beim Kauf in das eigene Auto hatte, erfüllt? Im Detail geht es um vier Kagegorien. Die Attraktivität des jeweiligen Autos geht mit 32 Prozent am stärksten ins Gesamtergebnis ein, es folgen die Punkte Qualität und Zuverlässigkeit (26 Prozent), Unterhaltskosten (22) und Service mit 20 Prozent. Welchen Nutzen bietet die Umfrage? Hier haben Autofahrer ihr Votum abgegeben, die mehr als 550 Millionen Teskilometer absolivert haben. Und die sollten wissen, welche Autos glücklich machen.

2010 sind es die Fahrer des BMW X5, die ihrem Fahrzeug das mit Abstand beste Zeugnis ausstellen. Auch nach durchschnittlich über 30.000 Kilometer Laufleistung sind X5-Fahrer durchweg überzeugt von den Talenten des 4,86 Meter langen Allradlers. Sie bekommen exakt das, was sie beim Kauf des Fahrzeugs erwarten. Mehr noch: Der X5 übertrifft die Erwartungen sogar noch in einigen Punkten. Dabei bleibt aber trotzdem noch Luft nach oben und die Erkenntnis, dass auch der X5 kein perfektes Auto ist. Schließlich erreicht das große Bayern-SUV keine 100 Prozent im Qualitätskapitel. Seine Detailwerte in den anderen Bereichen verschaffen ihm aber einen sicheren Vorsprung. Mit einem Zufriedenheitswert von 89,6 Prozent gewinnt der X5 die 2010er-Modellwertung. Auf dem zweiten Platz landet der Vorjahressieger Mercedes CLK (88,2 Prozent). Bronze bekommt der Hyundai Santa Fe (88,0).

Rückblick: J.D. Power Report 2009

In der Kategoriewertung siegt bei den Kleinstwagen der Kia Picanto, bei den Kleinwagen der Nissan Note. In der Unteren Mittelklasse hat der Mazda3 die Nase vorn, in der Mittelklasse der Toyota Prius. Rang eins in der Premium-Mittelklasse sichert sich die Mercedes C-Klasse, der Titel in der Oberklasse geht an den Audi A8. Der Mercedes CLK gewinnt die Kategorie Sportwagen, bei den Vans liegt der Ford S-Max, bei den SUV und Geländewagen der BMW X5 vorn. Die Herstellerwertung geht an Mercedes (83,8 Prozent), den zweiten Platz teilen sich BMW und Dacia (83,6). Die offizielle Pressemitteilung gibt es hier als PDF-Download.
Die Sieger der Fahrzeugklassen im J.D. Power Report 2010
Klasse Modell Zufriedenheitsindex
Kleinstwagen Kia Picanto 81,5
Kleinwagen Nissan Note 84,6
Untere Mittelklasse Mazda3 85,6
Mittelklasse Toyota Prius 84,9
Premium-Mittelklasse Mercedes C-Klasse 83,5
Oberklasse Audi A8 85,8
Sportwagen Mercedes CLK 88,2
Vans Ford S-Max 85,6
SUV und Geländewagen BMW X5 89,6
Top 10 der Markenwertung im J.D. Power Report 2010
Platz Hersteller Zufriedenheitsindex
1 Mercedes-Benz 83,8%
2 BMW 83,6%
2 Dacia 83,6%
4 Mazda 83,1%
4 Nissan 83,1%
6 Audi 82,7%
7 Suzuki 82,6%
7 Volvo 82,6%
9 Mitsubishi 82,3%
10 Honda 82,1%
Gesamtwertung J.D.Power Report 2010
Platz Modell Zufriedenheitsindex
1 BMW X5 89,6%
2 Mercedes-Benz CLK 88,2%
3 Hyundai Santa Fe 88,0%
4 Audi A8, S8 85,8%
4 Volkswagen Tiguan 85,8%
6 Ford S-MAX 85,6%
6 Mazda3 85,6%
8 Mercedes-Benz SLK 85,3%
9 Toyota Prius 84,9%
10 Mercedes-Benz A-Klasse 84,8%
11 Nissan Note 84,6%
12 Audi A6, RS6, S6, Allroad Quattro 84,4%
12 BMW 5er 84,4%
14 Nissan Qashqai 84,2%
15 Mercedes-Benz E-Klasse 84,1%
16 Hyundai i30 84,0%
17 Dacia Logan 83,9%
18 Citroën C5 83,7%
19 Honda CR-V 83,6%
20 Mercedes-Benz C-Klasse 83,5%
21 Mercedes-Benz M-Klasse 83,4%
21 Toyota Corolla Verso 83,4%
21 Volkswagen Golf Plus 83,4%
24 BMW 7er 83,3%
24 Toyota Yaris 83,3%
26 BMW 3er 83,2%
26 Toyota RAV4 83,2%
26 Volkswagen Touran 83,2%
29 Citroën Berlingo 83,1%
29 Mercedes-Benz B-Klasse 83,1%
31 Peugeot 308 83,0%
32 BMW 1er 82,9%
33 Audi A5, S5 82,8%
34 Audi A4, RS4, S4 82,7%
35 Mazda5 82,6%
36 Mazda6 82,5%
37 Audi A3, S3 82,1%
37 Volkswagen Passat 82,1%
37 Volkswagen Touareg 82,1%
40 Skoda Octavia 81,9%
41 Citroën C4 81,8%
41 Mazda2 81,8%
41 Volkswagen Eos 81,8%
44 Skoda Fabia 81,7%
45 Peugeot 207 81,6%
45 Seat Leon 81,6%
47 Ford Mondeo 81,5%
47 Kia Picanto 81,5%
47 Toyota Avensis 81,5%
50 Renault Mégane 81,2%
51 Honda Jazz 81,1%
51 Mini 81,1%
51 Renault Kangoo 81,1%
54 Hyundai Tucson 81,0%
55 Mitsubishi Colt 80,9%
55 Renault Scénic 80,9%
57 Honda Civic 80,8%
57 Volkswagen Golf 80,8%
59 Kia cee'd 80,7%
60 Opel Vectra 80,6%
61 Opel Meriva 80,5%
61 Opel Zafira 80,5%
61 Seat Altea / Altea XL / Altea Freetrack 80,5%
61 Toyota Auris 80,5%
65 BMW X3 80,4%
66 Ford Fusion 80,3%
67 Nissan Micra 80,0%
68 Volkswagen Caddy 79,9%
69 Opel Astra 79,5%
70 Smart fortwo 79,4%
70 Volkswagen Polo 79,4%
72 Citroën C4 Grand Picasso 79,3%
72 Ford Focus C-MAX 79,3%
74 Ford Focus 79,2%
75 Renault Clio 78,8%
75 Suzuki Swift 78,8%
77 Audi TT 78,7%
77 Renault Twingo 78,7%
79 Renault Modus 78,6%
80 Renault Laguna 78,5%
80 Seat Ibiza 78,5%
82 Peugeot 307 78,3%
83 Volkswagen Sharan 78,2%
84 Skoda Roomster 78,1%
85 Opel Corsa 78,0%
86 Toyota Aygo 77,6%
87 Opel Agila 77,4%
88 Citroën C3 77,3%
89 Fiat Bravo 77,1%
89 Ford Fiesta 77,1%
91 Citroën C2 76,8%
91 Hyundai Getz 76,8%
91 Peugeot 107 76,8%
94 Fiat Grande Punto 75,5%
95 Chevrolet Matiz 75,3%
96 Ford Ka 75,0%
97 Peugeot 206 74,4%
98 Citroën C1 74,3%
99 Volkswagen Fox 74,0%
100 Fiat Panda 73,9%
101 Chevrolet Kalos 70,9%
102 Ford Galaxy 70,4%

Sie wollen sich einen der Gewinner zulegen? Zum Gebrauchtwagenmarkt

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.