Gebrauchtwagen-Test Land Rover Discovery

Land Rover Discovery: Gebrauchtwagen-Test

Den sollten Sie entdecken

Ab der 3. Generation wurde der Land Rover  Discovery empfehlenswert. Besser ist aber das Facelift ab 2009. Der AUTO BILD-Gebrauchtwagentest!
Klassische Vorurteile über englische Autos verblassten schnell, als 2004 der Discovery Nummer drei vorgestellt wurde. Zuerst imponierte der Geländewagen mit seinem großen und kantigen Aufbau, später dann mit einer Zuverlässigkeit, die man seinen Vorgängern leider nie bescheinigen konnte. Unser Facelift-Modell (ab 2009) wird als Discovery 4 bezeichnet, lief intern aber wie der Discovery 3 als Typ LA. Mit der Modellpflege erhielt der Disco ein paar optische Retuschen an der Karosserie: neuer Grill, neue Frontschürze sowie veränderte Scheinwerfer und Heckleuchten. Innen räumten die Briten Mittelkonsole und Armaturentafel auf, dazu gab es größere und gemütlichere Sitze.

Gebrauchtwagensuche: Land Rover Discovery

Technische Daten: Land Rover Discovery SDV6
Motor Sechszylinder/vorn längs
Ventile/Nockenwellen 4/4
Hubraum 2993 cm³
Leistung 180 kW (245 PS) bei 4000/min
Drehmoment 600 Nm bei 2000 U/min
Höchstgeschwindigkeit 180 km/h
0–100 km/h 9,2 s
Tank/Kraftstoff 82 l/Diesel
Getriebe/Antrieb Sechsstufenautomatik/Allrad
Länge/Breite/Höhe 4835/1915/1887 mm
Kofferraumvolumen 280-2558 l
Leergewicht/Zuladung 2650/590 kg
Überblick: Alles zum Land Rover Discovery

Unbedingt den Kompressor des Fahrwerks testen

Neuere Modelle mit Achtstufenautomatik verfügen über einen Drehregler statt des Wählhebels.

Und endlich war der Discovery anständig motorisiert! Der 2,7 Liter große V6-Diesel wurde durch einen 3.0-V6 ersetzt – mit 600 statt 440 Newtonmeter Drehmoment ein viel talentierterer Antreiber des über 2,6 Tonnen schweren Landlords. Zur runden Sache wird der Antrieb ab 2011. Die sanfte Leistungssteigerung von 245 auf 256 PS spielt dabei keine große Rolle. Eher schon die neue ZF-Wandlerautomatik mit acht statt sechs Stufen, die einen guten Liter Diesel auf 100 Kilometer einspart. Ordentlich fährt sich aber auch unser Ersthand-Modell mit nur sechs Stufen. Auch das Fahrwerk arbeitet tadellos. Unbedingt testen: Für das Anheben der Karosserie sollte der Kompressor nur ein paar Sekunden benötigen. Gibt er außerdem Laufgeräusche von sich, wird wohl bald ein neuer fällig. Die Kosten für das Ersatzteil von AMK liegen inklusive Einbau bei 2000 Euro. Dazu lohnt ein Check der Lichtmaschine, die teilweise früh schlappmacht. Aber: Trotz der Laufleistung von 290.000 Kilometern konnten wir während unserer Testfahrt nicht einen Defekt ausmachen. Dennoch ist Vorsicht geboten: Über die Langzeitqualität freuen sich leider auch Tacho-Trickser.

Gebrauchtwagen-Test Land Rover Discovery

Land Rover DiscoveryLand Rover DiscoveryLand Rover Discovery

Kosten
Unterhalt
Testverbrauch 11,2 l D/100 km
CO2 297 g/km
Inspektion 320-680 Euro
Haftpflicht (23)* 1171 Euro
Teilkasko (28)* 314 Euro
Vollkasko (25)* 935 Euro
Kfz-Steuer (Euro 5) 531 Euro
Ersatzteilpreise**
Lichtmaschine 893 Euro
Anlasser 663 Euro
Wasserpumpe 243 Euro
Zahnriemen 507 Euro
Hauptschalldämpfer 661 Euro
Kotflügel vorn links, lackiert 972 Euro
Bremsscheiben und -klötze vorn 546 Euro
*Onlinetarif der HUK24-Versicherung: Zulassung in Hamburg, Fahrer nur Versicherungsnehmer und Partner (25 Jahre alt), jährliche Fahrleistung 15.000 km, Schadensfreiheitsklasse 1; **Preise inklusive Arbeitslohn und 19 Prozent Umsatzsteuer

Stefan Novitski

Fazit

Ein paar Schwachstellen sind geblieben, doch der Discovery ist vollkommen berechenbar und vor allem nach dem Facelift 2009 eine Empfehlung. Dazu macht das geradlinige Design den Disco auch optisch lange haltbar. Urteil: 3,5 von fünf Punkten

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.