Mobile Maut-Kontrolle

Maut auf Bundesstraßen

— 10.08.2012

Maut-Kontrolle auf Brücken

Seit 1. August 2012 gilt für Lkw auch auf mehr als 1000 Bundesstraßen-Kilometern: Maut zahlen. Damit die Zahlungsmoral intakt bleibt, wird die Kontrolle auch mit mobilen Geräten von Brücken durchgeführt.

Seit 1. August 2012 gilt die Lkw-Maut auch auf rund 1100 Kilometern Bundesstraße. Erstmals setzt die Kontrollbehörde BAG auch mobile Mauterfassungsgeräte ein, die etwa auf Brücken aufgestellt werden. Der Bund erwartet Mehreinnahmen von 100 Millionen Euro pro Jahr. Der Einzelhandel rechnet durch die zusätzliche Belastung für Speditionen mit geringen Preisanstiegen. Zusätzlich übernehmen 35 speziell ausgerüstete Kleinbusse die künftigen Mautkontrollen auf den deutschen Bundesstraßen. Sie werden am Straßenrand oder auf einer Brücke oberhalb der Fahrbahn aufgestellt – ähnlich einer Geschwindigkeitskontrolle. Sie registrieren dann, ob die Fahrer vorbeifahrender Lkw für den jeweiligen Streckenabschnitt Maut bezahlt haben oder nicht.

Lesen Sie auch: Konkrete Pläne für Pkw-Maut

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.