Mazda MX-5 (2013) Illustration

Mazda MX-5 (2013)

— 09.12.2011

Kommt der Wankel zurück?

Leicht, mit neuem Design und möglicherweise mit neuem Antrieb soll der Mazda MX-5 2013 durchstarten. Der Roadster-Pionier könnte erstmals einen Wankelmotor unterm Blech haben.

Mazda arbeitet an der Neuauflage des MX-5. Die vierte Generation des Roadsters wird gemeinsam mit dem Nachfolger des RX-8 entwickelt. Mazda will durch Leichtbau das Gewicht des MX-5 unter 1000 Kilo senken. Das Design wird erstmals keine Evolution des Ur-Modells von 1989 sein, sondern folgt der Linie der Studie Shinari. Auch technisch verändert Mazda den Roadster deutlich. Das Antriebskonzept mit Frontmotor und Hinterradantrieb bleibt zwar erhalten, erstmals könnte aber ein Wankelmotor im MX-5 eingesetzt werden.

Übersicht: Alle News und Tests zum Mazda MX-5

Mazda-Chef Takashi Yamanouchi hat auf der Tokyo Motor Show 2011 gegenüber Journalisten bestätigt, dass die Firma den Kreiskolbenmotor weiterentwickle, um den Verbrauch zu senken und Abgasvorschriften einhalten zu können. 2010 hatte Mazda die Produktion des Wankelmotors zunächst eingestellt. Fest steht, dass der MX-5 die neu entwickelten Benziner mit bis zu 200 PS erhält. Wie bisher wird der Roadster mit Stoff- und Stahlklappdach angeboten. Premiere ist 2013, die Preise (bisher ab 19.890 Euro) sollen kaum steigen.

Lesen Sie auch: Design-Konzeptstudie Shinari

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.