Fahrbericht Mercedes A 45 AMG

Mercedes A 45 AMG: erste Mitfahrt

— 16.08.2012

350 PS in der A-Klasse!

A-Klasse extrem: Der kleinste Mercedes macht ab März 2013 auf dicke Hose, heißt dann A 45 AMG – und geht wie Hölle. Der Prototyp im Fahrbericht.

Es gibt Autos, da weiß man nach fünf Kilometern, was Sache ist. Autos, die selbst aus der Beifahrerperspektive überzeugen. Autos wie der Prototyp des Mercedes A 45 AMG, der AUTO BILD ein knappes Jahr vor Verkaufsbeginn für eine exklusive Ausfahrt rund um Affalterbach bereitstand. Am Steuer Tobias Moers, AMG-Entwicklungschef und als solcher einiges gewohnt. "Ich hätte nie gedacht, dass auch ein kleines Auto so viel Spaß machen kann." Sagt's und lässt das Ding fliegen – trotz Regens, Berufsverkehrs und eines Passagiers namens Angsthase. "Durch den heckbetonten Allrad ist der Wagen perfekt ausbalanciert. Getriebe und Bremsen wurden verstärkt, Lenkung, Vorderachse, Abstimmung sind neu. Wir werden zwar ein Performance-Fahrwerk anbieten, aber keine Dämpferverstellung."

Überblick: Alle News und Tests zur Mercedes A-Klasse

Krasses Kraftpaket: 350 PS aus einem Zweiliter-Turbo schieben das allerwildeste A mächtig nach vorne.

Der aufgeladene Zweilitermotor dreht bis 6200 Touren. Dank 350 PS und 450 Nm Drehmoment hat er mit der knapp 1500 Kilo schweren A-Klasse leichtes Spiel. Den Spurt von null auf 100 km/h absolviert das verspoilerte Steilheck in 4,6 Sekunden, die Höchstgeschwindigkeit steigt in Verbindung mit dem optionalen Drivers Package von 250 auf 280 km/h. Der Verbrauch? Im Mittel sollen 7,2 Liter für 100 Kilometer reichen. Wenn der Wagen auf dem Genfer Salon im März 2013 Premiere feiert, wird er preislich knapp unter 50.000 Euro starten. Neben den herausragenden Fahrleistungen hat uns auch die perfekte Balance begeistert. Und das Drumherum: Das Getriebe schaltet im Zeitraffer, die Lenkung zackt, ohne zu zicken, das Fahrwerk ist trittsicher und trotzdem geschmeidig, der Klappenauspuff spielt Gänsehautmusik, die 18-Zoll-Räder (19 Zoll optional) beweisen Kurve für Kurve ihre Kontaktkleber-Qualitäten.
Georg Kacher

Georg Kacher

Fazit

Von wegen gelobt sei, was hart macht. Der A 45 AMG ist richtig schnell und trotzdem komfortabel. Ein Auto für alle Tage – und für besondere Stunden. Der erste Ausflug in der heißen A-Klasse weckt Lust auf mehr.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.