Mercedes C 63 AMG: Genfer Salon 2011

Mercedes C 63 AMG T Mercedes C 63 AMG T

Mercedes C 63 AMG: Genfer Salon 2011

— 27.01.2011

Feuriges Flaggschiff

Mercedes hat die sportlichste C-Klasse überarbeitet. Der C63 AMG gibt sein Debüt auf dem Genfer Autosalon 2011. Mit dem optionalen Performance Package steigert AMG die Leistung noch einmal.

AMG steht bei Mercedes für Sport in Reinkultur. Jetzt hat der Haustuner aus Affalterbach die C-Klasse überarbeitet und dem C 63 AMG ein umfassendes Technik-Update verpasst. Auch die Optik wurde aufgefrischt: Dank neuer Kühlermaske mit großem Mercedes-Stern und flügelförmiger Querlamelle, neuer Frontschürze mit schwarz lackierter unterer Querstrebe, AMG-spezifischen LED-Tagfahrleuchten und seitlichen Luftauslässen erinnert die Frontpartie an den Roadster SL 63 AMG. Die neue Motorhaube mit modifizierten Powerdomes ist ab sofort aus Aluminium gefertigt. Neue Klarglasscheinwerfer, modifizierte 18-Zoll-AMG-Räder und die ebenfalls neue Heckschürze runden das Facelift ab. Premiere ist auf dem Genfer Salon 2011.

Überblick: Die Stars des Genfer Autosalons 2011

Kennzeichnen das Performance-Paket: Carbon-Spoilerlippe und rote Bremssättel.

Wichtiger für die Kunden dürfte allerdings sein, dass der neue C 63 AMG sparsamer wird: Hauptgrund dafür sind eine neue Lenkhilfepumpe und das AMG Speedshift MCT 7-Gang-Sportgetriebe mit einem serienmäßigem "Controlled Efficiency"-Fahrprogramm, das den Verbrauch bei gleicher Leistung (457 PS) um rund zehn Prozent senkt. Gut, mit durchschnittlich zwölf Litern auf 100 Kilometern (T-Modell: 12,3 l/100 km) ist der C 63 immer noch kein Kostverächter, aber immerhin liegt der Durst um 1,4 Liter respektive 1,3 Liter unter dem der Vorgängermodelle. Bei 6208 Kubikzentimetern Hubraum, 600 Newtonmetern Drehmoment, 4,5 Sekunden bis Tempo 100 und 250 km/h Spitze lassen wir den Verbrauch nochmal durchgehen. Das Sportgetriebe lässt dem Fahrer die Wahl zwischen vier Fahrprogrammen von zart bis hart.

Überblick: Alle News und Tests zum Mercedes C 63 AMG

Das Näschen erinnert nicht ohne Absicht an den großen Bruder SL. AMG-typisches Tagfahrlicht ist Serie.

Wem das noch nicht reicht, der kann sich einen Hauch Technik aus dem Mercedes SLS AMG in die C-Klasse holen. Mit dem optionalen AMG Performance Package steigt die Leistung auf 487 PS, die  Beschleunigung von 0 auf 100 km/h ist dann in 4,4 Sekunden (T-Modell 4,5 s) erledigt. Schmiedekolben, Pleuel und die Leichtbau-Kurbelwelle stammen vom Antrieb des Flügeltürers SLS. Zu erkennen ist das Performance Package unter anderem an der Hochleistungs-Bremsanlage mit vorderen Verbundbremsscheiben und rot lackierten Bremssätteln rundum, einer Carbon-Abrisskante auf dem Heckdeckel (Limousine) sowie am AMG Performance-Lenkrad in Nappaleder mit einem Griffbereich aus Alcantara. Die Leistungsspritze hat allerdings ihren Preis: 7166 Euro sind bei der Limousine extra zu zahlen, 6472 Euro beim T-Modell.

Alle News und Tests zu Mercedes

Wie bei der normalen C-Klasse wurde auch im C 63 AMG das Interieur gründlich aufgefrischt. Die komplett neu gestaltete Instrumententafel mit integriertem Bildschirm oder das neue, farbige und dreidimensionale TFT-Display in der Mitte des neu gestalteten Tachometers nehmen laut Mercedes Anleihen beim CLS 63 AMG. Dunkel gebürstetes Alu oder Einlagen in Klavierlack sollen die Atmosphäre verbreiten, die der Kunde in einem Sportler diese Preisklasse erwartet. Und natürlich ist allein die Liste der AMG-spezifischen Extras lang. Und nicht nur die: Im C 63 AMG kommen auf Wunsch elf neue Fahrassistenzsysteme zum Einsatz, die vom Flaggschiff S-Klasse und vom CLS bekannt sind. Kleine Auswahl: adaptiver Fernlicht-Assistent, aktiver Spurhalte-Assistent, Totwinkel-Assistent, Attention Assist gegen Übermüdung, die Parktronic inklusive Parkführung oder die Pre-Safe-Bremse. Erstmals ist im teuersten Command-System ein Internet-Zugang möglich. Das alles muss zum Basispreis von 71.341 Euro für die Limousine und 73.899 Euro für das T-Modell allerdings noch zusätzlich bezahlt werden. Im Juli 2011 werden die ersten C 63 AMG ausgeliefert.

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.