Opel Agila A

Opel Agila A: Rückruf

— 16.08.2011

Rost am Tank

Rost am Tank zwingt Opel zu einem Rückruf von knapp 26.000 Agila A. Im Extremfall kann wegen der Korrosion Kraftstoff austreten. Der baugleiche Suzuki Wagon R+ ist nicht betroffen.

Wegen möglicher Korrosion am Tank ruft Opel in Deutschland 25.731 Fahrzeuge der Baureihe Agila A in die Werkstätten. Betroffen sind nach Angaben eines Sprechers Autos der Modelljahre 2003 bis 2007. Dort kann sich der Lack am Tank lösen, was in der Folge zu Rost und damit zu Undichtigkeiten führen kann. Im schlimmsten Fall können Kraftstoffdämpfe entweichen oder Sprit austreten. In der Werkstatt wird der Tank des Agila kontrolliert und gegebenenfalls ausgetauscht. Dafür veranschlagt Opel 1,5 Stunden. Das Kraftfahrt Bundesamt (KBA) ist informiert unf schreibt die Halter an. Bereits abgearbeitete Fahrzeuge werden mit einem gelben Punkt in der Tankklappe gekennzeichnet.

Überblick: Alle News und Tests zum Opel Agila

Das baugleiche Modell Suzuki Wagon R+ ist in Deutschland nicht von dem Rückruf betroffen, weil die hier zugelassenen Fahrzeuge nicht aus dem gleichen Werk in Polen stammen wie der Opel Agila, sondern aus Ungarn. Zur Sicherheit lässt Suzuki vom KBA die Halterdaten überprüfen und würde die Halter gegebenenfalls informieren. Weltweit müssen 7493 Suzuki Wagon R+ in die Werkstatt.

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.