Opel Mokka 1.4 Turbo mit Frontantrieb: Fahrbericht

Opel Mokka 1.4 Turbo Opel Mokka 1.4 Turbo Opel Mokka 1.4 Turbo

Opel Mokka 1.4 Turbo mit Frontantrieb: Fahrbericht

— 23.01.2014

Opel legt beim Mokka nach

Über ein Jahr nach Einführung des Opel Mokka kommt nun der 140 PS starke Turbobenziner mit Vorderradantrieb. AUTO BILD ist ihn schon gefahren.

Nach über einem Jahr kommt Opel mit der vielleicht wichtigsten Antriebsvariante des Mokka auf den Markt: dem 1,4-Liter-Turbobenziner mit Frontantrieb und Sechsgang-Handschaltung. Diese Kombination hat das Zeug, dem Verkaufsschlager Mokka ein weiteres Absatzhoch zu bescheren. Immerhin hat Opel 2013 in Deutschland fast 20.000 Einheiten des Kompakt-SUVs verkauft. Der Motor ist der gleiche wie im Allrad-Benziner, mit 140 PS und 200 Newtonmetern Drehmoment. Und der bringt den Mokka auch gut auf Trab. Allerdings fühlt sich die Vorderachse bei Regen schnell leicht an. Trotz der dicken 215er-Bereifung auf 18-Zoll-Felgen schlupfen die Räder im Stadtverkehr manchmal überraschend über den nassen Asphalt. Auf Überlandfahrten und auf der Autobahn fühlt sich der Mokka deutlich besser an. Die Gänge des Sechsgang-Getriebes folgen gut abgestimmt aufeinander, nur der Unterschied zwischen dem fünften und dem sechsten Schlabbergang ist fast unmerklich. Da hätte der fünfte noch etwas kraftvoller übersetzt werden können.

Alle Infos zum Opel Mokka

Opel Mokka Opel Mokka Opel Mokka
Beim Hochschalten aus dem zweiten Gang fällt auf, dass der Schaltweg in die Mittelgasse ungewohnt lang ist, genau so, wenn man aus dem Sechsten nach unten schalten will. Auch bei hohen Geschwindigkeiten ist es in diesem Mokka noch nicht zu laut, um sich zu unterhalten. Der 1,7-Liter-CDTI mit 130 PS poltert deutlich lauter und unangenehmer, und das für 1450 Euro Aufpreis. Der Mokka mit dem 1.4 Turbo und Vorderradantrieb kostet mindestens 22.325 Euro. Es gibt ihn unverständlicherweise erst ab der zweiten Ausstattungslinie "Edition". Ab 24.185 Euro gibt's im Mokka den gleichen Motor in Verbindung mit dem Allradantrieb und Sechsganggetriebe – der fährt agiler und liegt besser auf der Straße. Aber diesen Fahrkomfort bezahlt der Kunde doppelt: mit 1860 Euro Aufpreis und etwas höherem Verbrauch.

Fahrbericht Opel Mokka 1.4 Turbo AWD

Autor:

Fazit

Der Mokka 1.4 Turbo mit Frontantrieb kann Opels Aufwärtskurs durchaus beflügeln. Attraktiver wäre das Fahrzeug aber, wenn es nicht erst ab der zweiten Ausstattungslinie "Edition", sondern schon in der einfachen Ausstattung "Selection" verfügbar wäre. Dann würde er sich deutlicher vom besser gelungenen Mokka 1.4 Turbo mit Allrad abheben.

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.