Fahrbericht Renault Espace

Renault Espace: Fahrbericht

— 29.07.2015

Espace verliert die Bodenhaftung

Schlechte Piste, weiche Abstimmung – diese Kombination bringt den Espace durcheinander. Wir testen, wann der Franzose das Bein hebt.

Gegen Aufpreis (ab Line Intense serienmäßig) gibt es im neuen Espace das adaptive Fahrsystem Multi-Sense. Hier hat der Fahrer die Möglichkeit, aus vier Programmen – Sport, Eco, Neutral und Comfort – unter anderem verschiedene Stoßdämpferkennlinien auszuwählen. Außer beim Modus Sport der Fahrwerkverstellung EFA federt der Renault dann besonders weich.

Die Abstimmung des Fahrwerks birgt durchaus Risiken

Da hebt er das Bein: Auf langen Bodenwellen kommt der Espace mit seinem Fahrwerk aus dem Tritt.

Zu weich, wie wir im Test Anfang Juli 2014 herausgefunden haben. Auf kurz hintereinander folgenden Bodenwellen kann sich das unterdämpft wirkende Heck aufschaukeln, im schlimmsten Fall verlieren die Hinterräder den Bodenkontakt. Ursache: Nach dem Zusammenstauchen auf einer Bodenwelle fangen die Dämpfer die Bewegung des Ausfederns zu zögerlich auf, die Hinterräder heben ab. Neben dem Komfortnachteil (heftige Stöße in den Ausfederwegbegrenzer) kann das unserer Einschätzung nach sogar gefährlich werden. In einer Kurve könnte das Heck aus der Spur versetzen, im schlimmsten Falle drohen auf nasser Fahrbahn Dreher. Also besorgten wir uns einen weiteren Espace, gleich motorisiert und mit gleichen Rädern (19-Zoll, 160-PS-Diesel). Als Referenz mit dabei: VW Passat mit DCC, BMW 218d mit verstellbaren Stoßdämpfern sowie Mercedes GLE 400 Coupé. Während der Renault mit dem Heck erneut in der Luft hing, meisterten die Vergleichsautos die Passage bei gleichem Tempo problemlos und absolut fahrstabil – und keinesfalls unkomfortabel.
Alle News und Tests zum Renault Espace

Das sagt Renault: "Bei der Entwicklung des Espace haben wir oberste Priorität auf hohen Fahrkomfort gelegt. Selbstverständlich ohne Kompromisse im Bereich Fahrsicherheit einzugehen. Der Espace absolviert sämtliche bekannten Fahrsicherheitsmanöver souverän und ohne jegliche Beanstandungen. Das von AUTO BILD festgestellte Phänomen konnten wir bei unseren eigenen Tests bisher nicht beobachten. Wir nehmen Ihre Kritik jedoch ernst und werden das monierte Verhalten eingehend analysieren."
Jan Horn

Jan Horn

Fazit

Sportlich straffe Härte? Muss nicht sein. Speziell ein eleganter Van darf gern soft federn – der Espace macht das. Allerdings: Kontakt zur Straße muss ein Fahrwerk auch auf schlechter Straße halten!

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung