Gehackter Toyota Prius

Toyota Prius gehackt

— 31.07.2013

Totaler Kontrollverlust

Zwei Ingenieure haben in den USA die Elektronik eines Toyota Prius gehackt. Der Fahrer kann gegen die Attacke der Laptops rein gar nichts tun. Sehen Sie das Video!

Es ist der Albtraum jedes Autofahrers: Das Auto gehorcht nicht mehr den Befehlen des Fahrers, sondern wird im wahrsten Sinn des Wortes ferngesteuert. In den USA haben zwei Informatiker im Auftrag der Sicherheitsbehörde Defense Advanced Research Projects Agency (DARPA) einen Toyota Prius bearbeitet und so eindrucksvoll bewiesen, dass der totale Kontrollverlust in modernen Fahrzeugen möglich ist. Journalist Andy Greenberg vom US-Wirtschaftsmagazin "Forbes" setzte sich ans Steuer des Japaners, um zu sehen, wie sich der Spuk auswirkt.

Zum Thema: VW-Startcodes geknackt

Im Video demonstrieren die Sicherheitsspezialisten, sonst angestellt bei IOActive und Twitter, was sie dem Prius mit ihren mit der Fahrzeugelektronik vernetzten Laptops so alles befehlen können. Nicht nur, dass die Anzeigen verrückt spielen, auch plötzliche Lenkbewegungen, das komplette Lahmlegen der Bremse oder ein Dauerhupton sind kein Problem. Eigentliches Ziel der Forschungen ist, Sicherheitslücken in Autos zu finden und auszuschalten.



Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.