Toyota Supra (2018): Infos, Erlkönig und Bilder

Toyota Supra (2018): Infos und Teaserbilder

— 15.02.2018

Alle Infos zum neuen Supra

Toyota bringt den Supra zurück. Das Gemeinschaftsprojekt mit BMW soll die Tradition der Vorgänger fortsetzen. AUTO BILD hat die Abmessungen und alle Infos!

Toyota wird auf dem Autosalon in Genf (8. bis 18. März 2018) den Nachfolger des Supra zeigen. Jetzt wurden Scans der März Ausgabe des "Japan's Best Car"-Magazins geleakt, die die vermeintlichen Abmessungen des neuen Supra zeigen. Demnach verringert sich der Radstand beim neuen Modell (2470 mm) um 80 Millimeter. Der Supra soll auch um 135 Millimeter kürzer (4380 mm) als sein Vorgänger werden. Die 44 Millimeter mehr Breite (1855 mm) würden dem Japaner einen sportlicheren Stand verleihen. Bei der Höhe könnte der Sportler nach den geleakten Informationen 25 Millimeter zulegen (1290 mm). Was auf dem Datenblatt noch ins Auge fällt: der Supra soll leichter werden. Das Leergewicht könnte auf 1496 Kilogramm schrumpfen. Das wären 74 Kilo weniger als beim Vorgänger.

Teaserbild gibt ersten Ausblick

Schon vorab haben die Japaner ein neues Teaserbild veröffentlicht: Es zeigt einen Heckspoiler und soll einen konkreten Ausblick auf die kommende Serienversion des Sportwagens geben. Der neue Toyota Supra soll in Zusammenarbeit mit BMW entwickelt werden. Bisher waren die Erlkönige noch so stark getarnt, dass sich das Design nicht mal erahnen ließ. Nachdem sich Toyota die Namensrechte für den Supra beim Europäischen Amt für geistiges Eigentum gesichert hatte, sagte Chefentwickler Tetsuya Tada in einem Interview mit CarAdvice, dass er den Namen Supra für das Sportwagen-Gemeinschaftsprojekt mit BMW nach 16 Jahren wiederbeleben möchte. Kooperationspartner BMW wird die Supra-Basis für den neuen Z4 nutzen.

Neue Sportwagen bis 2023

Studie FT-1 als Vorschau auf den neuen Supra

So stellt sich der AUTO BILD-Zeichner einen neuen Toyota Supra für das Jahr 2018 vor.

Einen ersten Ausblick auf den neuen Supra gab die Sportwagen-Studie FT-1, die Toyota auf dem Concours d'Elegance in Pebble Beach 2014 als weiterentwickeltes Konzept gezeigt hat. Erstmals präsentierte Toyota den gemeinsam mit BMW entwickelten möglichen neuen Supra auf der Detroit Auto Show 2014. Dabei ließen es die Japaner richtig krachen: Die Flunder trumpft mit sorgfältig ausgeprägten Luftein- und Auslasskanälen auf, ein verstellbarer Heckflügel sorgt für optimale Aerodynamik. Durch das extrem weit hinten positionierte Cockpit entsteht eine klassische Sportwagen-Optik mit langer Haube und schnittigem Heck.

"Fast&Furious": Autos von Paul Walker

Motoren: Supra zum Start mit drei Motoren

Informationen von "Motor1" zufolge stammen die Motoren im neuen Supra aus dem Portfolio von BMW. Demnach könnten zum Marktstart in Europa drei Motorisierungen zur Verfügung stehen. Kleinstes Aggregat wäre ein Zweiliter-Vierzylinder mit rund 197 PS. Standard in den USA, aber eine mögliche mittlere Motorisierung in Europa: der Zweiliter-Vierzylinder mit rund 252 PS. Top-Motorisierung könnte ein Dreiliter-Reihensechszylinder mit 340 PS werden. Laut den geleakten Infos, sollen alle Varianten mit Hinterradantrieb auf den Markt kommen. Übersetzt wird mittels einer Achtgang-Automatik. Ob es auch eine Handschaltung geben wird, geht aus den Dokumenten nicht hervor.

Autoren: Peter R. Fischer, Jan Götze, Andreas Huber

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Gebrauchtwagen