VW Golf TDI Highline

Test-Telegramm VW Golf TDI 110 kW Highline Test-Telegramm VW Golf TDI 110 kW Highline

VW Golf TDI Highline

— 12.02.2002

Tschüss, GTI!

Die Sportler bekommen Konkurrenz: ausgerechnet vom Diesel. Jetzt im Golf mit 150 PS.

Motor und Fahrwerk

Die Generation Golf sucht sich neue Helden. 25 Jahre nach dem ersten GTI wechseln immer mehr junge Wilde die Zapfsäule. Sie tanken Diesel und fahren Super. Als wäre das alles ganz normal - doch das ist der neue Über-TDI wirklich nicht.

Motor und Getriebe Ganz schüchtern mit 50 PS fing der Golf 1976 an zu dieseln. Heute jagt der König der Kompakten das Dreifache an die Vorderräder - und seinem Fahrer einen gehörigen Schrecken ein: Junge, geht der ab! Null bis 100 km/h in 8,5 Sekunden, Spitze 216 - was für ein lahmer Bock war dagegen doch der erste GTI. Die VW-Techniker quetschten aus dem bislang stärksten TDI mit 115 PS noch mal 35 PS mehr raus. Jetzt ist der Pumpe-Düse-Diesel ein Heizer vor dem Herrn. Mit nicht ganz so guten Manieren. Durch Voreinspritzung reduziert VW zwar das Nageln, doch beim Ausdrehen der Gänge schwankt man zwischen "Toller Sound!" und "Na ja, doch ganz schön rauer Geselle". Dafür ist ein Turboloch so gut wie nicht zu spüren. Ab 2000 Touren fliegt die Brennhexe durch die sechs Gänge, als ginge es darum, den Asphalt aufzureißen. Und wäre da nicht die Antriebsschlupfregelung ASR (im serienmäßigen ESP enthalten), würde sie es vermutlich auch tun. Bei Nässe jedenfalls stößt das ASR an seine Grenzen. Und - ihr Ölbarone, seid ganz tapfer - für diesen ganzen Zauber injiziert sich der TDI gerade mal 5,7 Liter. So werden Benziner garantiert bald zu Auslaufmodellen.

Fahrwerk und Sicherheit ESP und Bremsen vom Feinsten (38,5 Meter aus 100 km/h). Dazu direkte Lenkung und agiles Handling.

Komfort und Preise

Karosserie und Innenraum Routiniert verarbeitet, ordentliche Platzverhältnisse. Doch nur magere 410 Kilo Zuladung.

Komfort Alles ist straff - und das ist als Kompliment gemeint. Guter Kompromiss zwischen Sport und Komfort, exzellente Sitze. Aber: Die gute Ausstattung "erschleicht" sich VW, weil sie die Burschen vorerst nur in den teuren Versionen (Highline, Colour Concept, GTI) verkaufen.

Preis und Kosten So kostet der ultimative Spar-Spaß mindestens 45.571 Mark. Dafür recht günstige Kasko-Klassen.

Fazit Der Golf-Diesel auf dem Höhepunkt seiner Karriere. Kraftprotz für die linke Spur, souveräner (Be-)Gleiter für den Alltag, sparsamer Familienfreund: Der Über-TDI hat viele Gesichter - das macht ihn ja so begehrenswert. Und leider auch so teuer. Eines jedoch ist sicher: Wer ihn sich leistet, spart auf ganz hohem Niveau.

Technische Daten und Ausstattung

Technik Motor Vierzylinder-Diesel • Hubraum 1895 cm3 • Leistung 110 kW (150 PS) bei 4000/min • Drehmoment 320 Nm bei 1900/min • Getriebe 6-Gang manuell • Antrieb Front • Bremsen Scheiben/Scheiben, ABS • Reifen 195/65 R 15 V • Kofferraum 330/1184 l • Tankinhalt 55 l • Länge/Breite/Höhe 4149/1735/1437 mm • Leergewicht/Zuladung 1410/410 kg • Anhängelast (gebremst) 1400 kg

Serienausstattung

Extras Leder 3432 Mark • Kopfairbagsystem 782 Mark • Navigationssystem ab 2318 Mark • Mehrpreis 4 Türen 1760 Mark

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.