VW Passat im Gebrauchtwagen-Test

VW Passat VW Passat VW Passat

VW Passat B5: Gebrauchtwagen-Test

— 22.07.2016

Passat mit 1,3 Mio. Kilometern!

Er sollte längst weg sein, doch er läuft und läuft und läuft. Dieser Volkswagen Variant überlebt regelmäßig seine Nachfolger.

Es gibt sie immer wieder: Autos, die einfach ewig halten. Zuletzt war es ein 97er BMW 525 tds, den wir 2014 mit 991.000 km übernahmen, um ihn anschließend zum Laufleistungs-Millionär zu machen. Aber was sind schon 1.000.000 Kilometer, dachte sich Dominik Schrepfer aus Mittweida (Sachsen) und präsentiert uns seinen VW Passat. 1,3 Millionen Kilometer spulte der 33-Jährige mit dem dunkelblauen 1.9 TDI ab, seit er ihn vor 14 Jahren in der Autostadt in Wolfsburg abholte. Nach einem gammeligen Renault Trafic musste mit dem Einstieg in den elterlichen Betrieb ein Neuer her. Ein Dienst-Passat wie viele andere, in der schwächsten Version mit 100 PS und Vierstufenautomatik. Mit dem absolviert Schrepfer seitdem Außentermine als Qualitätssicherer in ganz Europa. Anfangs gibt er dem Pumpe-Düse-Diesel noch die Sporen. Doch mit der Zeit findet er zu einem schonenden Kilometerfresser-Fahrstil: vorausschauend fahren bei Geschwindigkeiten um 140 km/h. Bei dieser Fahrweise sinkt der Verbrauch von anfangs acht Litern Diesel auf 6,5.

Gebrauchtwagensuche: VW Passat

Bei 999.999 ist Schluss: Zur vollen Million gibt's einen neuen Tacho

Beim Tacho-Tausch war nur die Version aus dem Facelift lieferbar.

Im Juni 2007 kommt Konkurrenz ins Haus, der Passat-Nachfolger vom Typ 3 C soll den Dauerläufer beerben. Doch er bleibt nur vier Jahre und wird nach gerade einmal 300.000 km wieder ausgemustert. Ein später angeschaffter Skoda Superb erleidet einen Totalschaden. Nur der alte Passat, der schon zum Reserveauto degradiert wurde, läuft stoisch weiter. 2008 schafft er die halbe Million, im April 2013 bekommt er in seiner Geburtsstätte, dem Werk Emden, anlässlich der vollen Million einen neuen Tacho spendiert. Der elektronische Zähler verharrte bei 999.999, anstatt wieder auf 0 zu springen.

VW Passat im Gebrauchtwagen-Test

VW Passat VW Passat VW Passat
Überblick: Alles Infos zum VW Passat

Erfolgsrezept: regelmäßigen Inspektionen und Ölwechsel

Fünf Scheckhefte existieren bereits. Die Services überließ Schrepfer seiner Stammwerkstatt.

Mittlerweile hat Schrepfer, der privat zwischen seiner Heimat Bayern, Sachsen und der Ostsee pendelt, der Ehrgeiz gepackt. Im Jahr 2011 reißt er 128.501 Kilometer ab, an einem Tag im April sind es 1770 Kilometer. Der aktuelle Nachfolger, wieder ein Skoda Superb, steht sich mit etwas über 40.000 Kilometern Jahresfahrleistung im Vergleich geradezu die Reifen platt. Als Erfolgsrezept für die lange Haltbarkeit führt Schrepfer neben der Fahrweise die regelmäßigen Inspektionen und Ölwechsel an. Die Optik dagegen interessiert ihn nicht. Nur einmal im Jahr spendiert er seinem Dauerläufer eine Wäsche. "Im Frühjahr, damit das Salz runterkommt." Auch in dem Punkt zeigt der Passat Parallelen zu unserem BMW 5er, der auch immer ein fleißiger Autobahnarbeiter war. Während der BMW aber mit dem ersten Turbolader unterwegs war, läuft der Passat bereits mit dem vierten. Nachdem die erste Automatik bei 172.000 km schlapp machte, hielt die zweite nur 350 km. Das dritte Wandlergetriebe brachte es auf über eine Million Kilometer und konnte überholt werden. Einmal ließ Schrepfer die Pumpe-Düse-Elemente tauschen; der Zylinderkopf wurde bei Kilometerstand 527.000 fällig.
Technische Daten: VW Passat 1.9 TDI Variant (Bj. 2002)
Motor Vierzylinder/vorn längs
Ventile/Nockenwellen zwei pro Zylinder/1
Hubraum 1896 cm³
Leistung 74 kW (100 PS) bei 4000/min
Drehmoment 250 Nm bei 1900/min
Höchstgeschwindigkeit 178 km/h
0–100 km/h 14,8 s
Tank/Kraftstoff 62 l/Diesel
Getriebe/Antrieb Viergangautomatik/Vorderrad
Länge/Breite/Höhe 4682/1746/1498 mm
Kofferraumvolumen 495-1600 l
Leergewicht/Zuladung 1431/584 kg
Beim Fahren fällt die Laufleistung nicht besonders auf. Klar, der Sitz ist durchgesessen, die Wange speckig, das Lenkrad glattgegrabbelt. Das gibt es aber auch bei Autos mit erheblich weniger Fahrleistung. Weil er noch jung ist, könnte Dominik Schrepfer mit seinem VW den Kilometer-Weltrekordhalter Irv Gordon (77) und seinen Volvo P1800 einholen. Fünf Millionen Kilometer hat das Coupé runter. Dann müsste Schrepfer den Passat bis zur Rente fahren. Ob er das will? Er zuckt mit den Achseln. Die erste Million ist bekanntlich die schwerste.

Was beim AUTO BILD-Testwagen aufgefallen ist, und auf welche Mängel Käufer beim gebrauchten VW Passat außerdem achten sollten, erfahren Sie in der Bildergalerie. Den vollständigen Artikel mit allen Daten und Tabellen gibt es im Online-Artikelarchiv als PDF-Download.

Gebrauchter VW Passat B5

Der vollständige Artikel ist ab sofort im unserem Online-Artikelarchiv erhältlich. Hier können Sie das Original-Heft-Layout als PDF-Dokument downloaden. Der Artikel handelt vom VW Passat (Typ B5) (Gebrauchtwagentest).

Veröffentlicht:

08.07.2016

Preis:

1,00 €

Autor: Malte Büttner

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.