VW Polo: Dauertest

— 12.10.2012

100.000 Kilometer mit dem VW Polo

Lecker, dieser VW. Fand auch ein Marder, der eine Schwachstelle wie auf dem Silbertablett serviert bekam. Davon abgesehen konnte den Polo im AUTO BILD-Dauertest nichts stoppen.



Dieser Dauertest erzählt davon, wie die VW-Ingenieure den Polo bis ins letzte Detail durchdacht haben – dabei aber den Appetit eines kleinen pelzigen Räubers vergaßen. Ohne es zu ahnen, haben sie dem Marder die Zündkabel des 1.2 TSI im Motorraum wie auf dem Silbertablett serviert. Direkt überm Motorblock, zum Anknabbern schön, liegen da vier Kabel, was dem Marder vorzüglich schmeckte, unserem Dauertest-Polo jedoch weniger. So kam es, dass ein Steinmarder der Einzige war, der über 100.000 Kilometer unseren Dauertest-Kandidaten stoppen konnte.

Im Überblick: Alle Tests zum VW Polo

Dabei gab es genug Fahrer, die den in "Hot Orange Metallic" gekleideten Polo 1.2 TSI Highline zum Anbeißen gelungen fanden. Ausgestattet mit Klimaanlage, Direktschaltgetriebe DSG, Navigationssystem und 16-Zoll-Alurädern kostete der Viertürer bei Dauertestbeginn saftige 23.836 Euro. Vor allem Alleinfahrer lobten immer wieder die gefühlvolle Lenkung, den spritzigen Motor, die gut geformten Sitze und die einfach zu verstehende Bedienung. 

Mehr zum Thema: Die komplette Dauertest-Rangliste

Der VW schnurrte sein Programm herunter, nervte dauerhaft mit dem langsamen Navi und verwöhnte ansonsten mit komfortabler Laufruhe. Doch in der Stille fallen unerwartete Töne deutlicher auf. Erst musste die Werkstatt eine klappernde Klimaleitung zurechtbiegen. Aber es rasselte weiter, auch andere Polo-Fahrer klagen darüber. Schließlich klang das Geräusch so alarmierend, dass der Polo außer planmäßig zum Service rollte. Die Ursache, eine pulsierende Spritleitung, wurde anders fixiert. Den Fehler behob VW durch nachträglichen Einbau weiterer Befestigungen ab August 2011. Während der ganzen Zeit lief der Kampf gegen den Marder, der dank fehlender Motorabdeckung reichlich Nahrung fand. Dreimal hatte das Pelztier Zündkabel angeknabbert, wodurch der Polo sogar teilweise ins Notprogramm fiel.
Zuverlässigkeitswertung*
Fahrzeug nicht fahrbereit 0 x 10 Punkte
Unplanmäßiger Werkstattaufenthalt 1 x 5 Punkte
Defekte Funktionsteile 0 x 3 Punkte
Geringfügige Defekte 2 x 1 Punkt
Note 2+
*Für jeden Defekt sammelt der Dauertest-Kandidat Punkte. Je weniger Fehlerpunkte am Ende addiert werden müssen, desto besser ist die Platzierung in der Dauertest-Rangliste.
Schließlich schob VW dem nächtlichen Treiben einen Riegel vor. Seit August 2011 deckt ein zusätzliches Plastikteil die Zündkabel ab, die Werkstätten sind seit 30. März 2012 über den verbesserten Schutz gegen Marderbisse informiert. Kosten für den Nachrüst-Schutz: zwei Euro. Da hätte VW dem Marder auch gern schon früher den Appetit verderben können. Wie bei allen AUTO BILD-Dauertests wurde auch dieser Testwagen nach Erreichen der 100.000 Kilometer demontiert und auf Verschleiß untersucht. Wie sich der Polo in der abschließenden Inspektion präsentierte, erfahren Sie oben in der Bildergalerie. Den kompletten Artikel mit allen Daten und Tabellen gibt es in der AUTO BILD 41/2012 oder im Online-Artikelarchiv als PDF-Download.

Diesen Polo stoppt nur der Marder

Der vollständige Artikel ist ab sofort in unserem Online-Heftarchiv erhältlich. Hier können Sie das Original-Heft-Layout als PDF-Dokument downloaden.
VW Polo 1.2 TSI Highline

Veröffentlicht:

10.10.2012

Preis:

1,00 €

Joachim Staat

Joachim Staat

Fazit

Kann man dem Polo ankreiden, wenn Marder ihn zum Anbeißen finden? Nein, aber VW musste gleich an drei Stellen nachbessern. Das passt nicht zum hohen Anspruch und zum teuren Preis dieses Kleinwagens, der mit Komfort, Reife und Technik die Spitze seiner Klasse markiert. So sind es am Ende Kleinigkeiten, die dem VW die eigentlich verdiente Bestnote vermiesen.



Diesen Beitrag empfehlen

Artikel bewerten

Bewerte diesen Artikel

Fremde Bewertungen

Weitere interessante Artikel

Weitere interessante Videos

Anzeige
Adventskalender 2014

Adventskalender 2014

Im autobild.de-Adventskalender 2014 gibt es Preise im Gesamtwert von über 250.000 Euro.

Jetzt mitmachen und gewinnen!

Neuwagen

NEUWAGEN zu Top-
Konditionen, mit voller
Herstellergarantie
und zu attraktiven
Zinsen finanziert.

Hier klicken zu den Top-Angeboten

Gebrauchtwagen

Finden Sie Ihren Gebrauchtwagen.

Günstige Gebrauchtwagen-Angebote