ADAC TCR Germany: Engstler-Sieg

Deutsches Tourenwagenass dominiert in Oschersleben

Luca Engstler gewinnt auch das Sonntagsrennen der ADAC TCR Germany in Oschersleben. Nico Gruber bester Rookie.
Doppelsieg für Luca Engstler und Doppelsieg für das Engstler-Team in der ADAC TCR Germany in Oschersleben: Das 21-jährige deutsche Tourenwagenass holte sich wie schon am gestrigen Samstag auch im Sonntagsrennen von Oschersleben den Triumph. Und: Nico Gruber komplettierte als Zweiter einen Doppelerfolg für das Engstler-Team, das vier Hyundai i30 N TCR (Zweiliter-Vierzylinder) im Einsatz hatte.
Der Start-Ziel-Sieg von Luca Engstler war nie gefährdet. Mit 53 Punkten auf dem Konto reist er aus Oschersleben ab. Entsprechend zufrieden zeigt sich der Allgäuer: „Ich bin natürlich superglücklich über diesen Saisonstart. Heute sogar mit einem Start-Ziel-Sieg. Es war insgesamt ein sehr guter Auftakt hier in Oschersleben und ich danke natürlich auch meinem Team.“
Gruber bester Rookie
Dominik Fugel (Honda) kam wie schon im gestrigen Rennen auf Rang zwei ins Ziel, rutschte aber durch eine nachträgliche Zeitstrafe auf Platz drei zurück. Er hatte Nico Gruber regelwidrig überholt. Heißt auch: Gruber als Zweiter war bester Rookie.
„Ich hatte einen guten Start und konnte Luca drei Viertel des Rennens folgen. Danach habe ich von dem Honda hinter mir Druck bekommen. Ich bin sehr glücklich über Platz zwei. Jetzt freue ich mich auf mein Heimrennen am Red Bull Ring“, so der Österreicher. 

Doppelsieg für Luca Engstler und Doppelsieg für das Engstler-Team in der ADAC TCR Germany.

©Gruppe C Photography

Fugel ist mit 36 Punkten Tabellen-Zweiter, hat vor dem nächsten Event in Spielberg (12./13. Juni) 17 Punkte Rückstand auf Engstler. Engstler wird die Zwischenzeit nutzen und sich auf Weltebene mit den großen Tourenwagenassen messen: Vom 3. bis 5. Juni fährt er in der WTCR am Nürburgring – mit dem gleichen Hyundai i30 N TCR wie in der TCR Germany.
ADAC TCR Germany Oschersleben 2
1. Luca Engstler (Engstler Hyundai)
2. Nico Gruber (Engstler Hyundai)
3. Dominik Fugel (Fugel Honda)
4 René Kircher (Oettinger VW)
5. Eric Scalvini (Wimmer Cupra)
6. Jonas Karklys (NordPass Hyundai)
7. Marcel Fugel (Fugel Honda)
8. Albert Legutko (Legutko Honda)
9. Roland Hertner (Engstler Hyundai)
10. Szymon Ladniak (JP VW)

Autor: Michael Zeitler

Fotos: Gruppe C Photography

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.