Da steht sie also, die nunmehr vierte Generation des ersten deutschen Premium-Kompakten. Der Hersteller hat uns vor das Audi-Forum in Ingolstadt gleich drei A3 gestellt. Normalerweise holen hier erwartungsvolle Kunden ihren Neuwagen ab. Wir dürfen unsere Autos zwar nicht mitnehmen, aber zumindest für Sie genau unter die Lupe nehmen. Auf den ersten Blick scheint der neue A3 mehr eine detailreiche Evolution statt eine bahnbrechende Revolution zu sein. Die Proportionen, sowohl beim Sportback als auch bei der 15 Zentimeter längeren Limousine, sind nahezu unverändert. Drei Zentimeter mehr Breite und Länge gestehen die Verantwortlichen in Ingolstadt dem Kompakten zu, der Radstand (2,64 Meter) bleibt indes gleich. Die Plattform, den "MQB evo", teilt er sich mit dem aktuellen Golf 8 sowie dem Seat Leon. Beim Design, das Sie bitte selbst beurteilen, halten sich die Veränderungen ebenfalls im Rahmen. Wohl am prägnantesten: der nochmals breitere Kühlergrill und die neuen und jetzt serienmäßigen LED-Scheinwerfer und -Rückleuchten.
Gebrauchtwagen mit Garantie
Image Audi A3 Sportback 1.6 TDI Attraction SHZ NAVI, Jahr 2014, Diesel
13.950
Audi A3 Sportback 1.6 TDI Attraction SHZ NAVI, Jahr 2014, Diesel
Kilometerstand105.350 km
Leistung81 KW (109 PS)
Erstzulassung11/2014
Zum Inserat
Anfragen
Diesel, 3,3 l/100km (komb.), CO2 Ausstoß 88 g/km*
Image Audi A3 Sportback 1.6 TDI Attraction SHZ NAVI, Jahr 2014, Diesel
13.950
Audi A3 Sportback 1.6 TDI Attraction SHZ NAVI, Jahr 2014, Diesel
Kilometerstand105.350 km
Leistung81 KW (109 PS)
Erstzulassung11/2014
Zum Inserat
Anfragen
Diesel, 3,3 l/100km (komb.), CO2 Ausstoß 88 g/km*
Image Audi A3 Sportback 1.6 TDI Attraction *NAVI*PDC*, Jahr 2014, Diesel
13.980
Audi A3 Sportback 1.6 TDI Attraction *NAVI*PDC*, Jahr 2014, Diesel
Kilometerstand105.105 km
Leistung81 KW (109 PS)
Erstzulassung10/2014
Zum Inserat
Anfragen
Diesel, 3,8 l/100km (komb.), CO2 Ausstoß 101 g/km*
Image Audi A3 Sportback 1.6 TDI Attraction *NAVI*PDC*, Jahr 2014, Diesel
13.980
Audi A3 Sportback 1.6 TDI Attraction *NAVI*PDC*, Jahr 2014, Diesel
Kilometerstand105.105 km
Leistung81 KW (109 PS)
Erstzulassung10/2014
Zum Inserat
Anfragen
Diesel, 3,8 l/100km (komb.), CO2 Ausstoß 101 g/km*
Image Audi A3 1.6 TDI Ambiente #Xenon#SHZ#Alu#, Jahr 2016, Diesel
14.380
Audi A3 1.6 TDI Ambiente #Xenon#SHZ#Alu#, Jahr 2016, Diesel
Kilometerstand114.100 km
Leistung81 KW (109 PS)
Erstzulassung02/2016
Zum Inserat
Anfragen
CO2 Ausstoß 105 g/km*
Image Audi A3 Sportback 1.2 TFSI Ambition #Xenon#Navi#17Zol, Jahr 2015, Benzin
14.780
Audi A3 Sportback 1.2 TFSI Ambition #Xenon#Navi#17Zol, Jahr 2015, Benzin
Kilometerstand104.000 km
Leistung81 KW (109 PS)
Erstzulassung05/2015
Zum Inserat
Anfragen
CO2 Ausstoß 114 g/km*
Image Audi A3 Sportback 1.6 TDI Xenon Navi Sitzh. Tempo PDC, Jahr 2016, Diesel
14.860
Audi A3 Sportback 1.6 TDI Xenon Navi Sitzh. Tempo PDC, Jahr 2016, Diesel
Kilometerstand104.000 km
Leistung81 KW (109 PS)
Erstzulassung07/2016
Zum Inserat
Anfragen
Diesel, 3,8 l/100km (komb.), CO2 Ausstoß 99 g/km*
Image Audi A3 Sportback 1.6 TDI Xenon Navi Sitzh. Tempo PDC, Jahr 2016, Diesel
14.860
Audi A3 Sportback 1.6 TDI Xenon Navi Sitzh. Tempo PDC, Jahr 2016, Diesel
Kilometerstand104.000 km
Leistung81 KW (109 PS)
Erstzulassung07/2016
Zum Inserat
Anfragen
Diesel, 3,8 l/100km (komb.), CO2 Ausstoß 99 g/km*
Image Audi A3 1.4 TFSI Attraction Navi,Xenon,PDC,SHZ,GRA, Jahr 2015, Benzin
14.930
Audi A3 1.4 TFSI Attraction Navi,Xenon,PDC,SHZ,GRA, Jahr 2015, Benzin
Kilometerstand121.739 km
Leistung92 KW (123 PS)
Erstzulassung01/2016
Zum Inserat
Anfragen
Image Audi A3 Sportback 1.4 TFSI ultra Attraction AHK PDC Alu, Jahr 2015, Benzin
14.950
Audi A3 Sportback 1.4 TFSI ultra Attraction AHK PDC Alu, Jahr 2015, Benzin
Kilometerstand79.900 km
Leistung110 KW (148 PS)
Erstzulassung06/2015
Zum Inserat
Anfragen
Benzin, 4,6 l/100km (komb.), CO2 Ausstoß 107 g/km*
Weitere Gebrauchtwagen anzeigen
In Kooperation mitIn Kooperation mit heycar
Rechtliche Anmerkungen
* Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und gegebenenfalls zum Stromverbrauch neuer Pkw können dem "Leitfaden über den offiziellen Kraftstoffverbrauch" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der "Deutschen Automobil Treuhand GmbH" unentgeltlich erhältlich ist (www.dat.de).

In der zweiten Reihe gibt's auseichend Platz

Play

Audi A3 (2020): Test - Fahrbericht - Kompakt - Infos

Erste Fahrt im neuen A3

Deutlich umfangreicher fällt die Überarbeitung im Innenraum aus. Der Platz ist üppig, und schon die regulären Sitze bieten reichlich Komfort (die Bezüge sind übrigens teilweise aus recycelten PET-Flaschen gefertigt). Darf's etwas mehr sein? Dann empfehlen wir die Sportsitze (350 Euro) mit verstellbarer Oberschenkelauflage. In der zweiten Reihe residieren Mitreisende bis 1,85 Meter ohne Probleme, wobei die Beinauflage eine Spur länger ausfallen dürfte. Das Kofferraumvolumen für den Sportback liegt bei klassenüblichen 380 bis maximal 1200 Liter, das der Limousine bei unveränderten 425 Litern. Im Innenraum orientiert sich der A3 an der aktuellen Designsprache seiner Geschwister. Zur nach wie vor übersichtlichen Grundausstattung gehört neben volldigitalen Instrumenten auch ein 10,1 Zoll großes Touch-Infotainment mit klar strukturierter und durchdachter Menüführung. Vorbildlich ist Audis Kompromiss bei der Ergonomie. Anders als beim Golf oder Seat, deren Touch-Strategie reichlich Einarbeitungszeit erfordert, bleibt Audi beispielsweise bei einer klassischen Klimabedienung. Es wird gedreht und gedrückt statt gewischt. So lässt sich die Temperatur auch noch während der Fahrt problemlos justieren.
Überblick: Alles zum Audi A3

Die Regler für Lautstärke und Wiedergabe sorgen für Diskussionen

Eine Neuerung, die auch in der Redaktion für Diskussionen sorgt, ist der berührungsempfindliche Regler für Lautstärke und Wiedergabe. All jene, die Anfang der 2000er-Jahre einen iPod von Apple ihr Eigen nannten, kennen das Prinzip. Mit einer Kreisbewegung wird's lauter bzw. leiser. Durch eine leichte Vertiefung kreist der Finger nicht führungslos über die Mittelkonsole. Eine interessante, wenn auch nicht notwendige Lösung. Extras, die wir Ihnen für den Innenraum empfehlen: die Sitzheizung vorn (331 Euro), die es auch nach vier Generationen noch nicht serienmäßig gibt. Dazu den elektrisch verstellbaren Fahrersitz (375 Euro), sofern viele unterschiedliche Familienmitglieder das Auto fahren. Muss: die 4-Lendenwirbelstütze (263 Euro). Achtung: Die Massagefunktion (438 Euro) können Sie sich sparen, hier fährt einzig und allein die Lendenwirbelstütze rein und raus – kein echter Mehrwert. Für gelegentliche oder auch häufigere Transporte essenziell und ebenfalls nicht Serie ist die teilbare Rücksitzbank (Verhältnis 40:20:40) für 194 Euro.

Recht übersichtliches Angebot an Motoren

Audi A3 Sportback   Audi A3 Limousine
Mit dem Adaptivfahrwerk (1101 Euro) rollt der A3 auch über vom Wetter malträtierten Asphalt noch sehr komfortabel.
Bei den Motoren sieht es zum aktuellen Zeitpunkt wie folgt aus: Basisbenziner ist der 1,0-Liter-Dreizylinder mit 110 PS, auch bekannt als 30 TFSI. Für den Wenigfahrer das Mittel zum Zweck. Beim Grundgewicht von gut 1,3 Tonnen dürfen Sie keine Wunder erwarten, dazu ist er bei höheren Drehzahlen im Innenraum recht präsent. Aber das ist Klagen auf hohem Niveau. Zweiter im Bunde ist der 35 TFSI. In Zahlen bedeutet das: 1,5-Liter-Vierzylinder und 150 PS. Im Teillastbetrieb kappt der Motor Zylinder zwei und drei. Das soll laut Audi rund 0,4 Liter Sprit sparen. Entscheiden Sie sich für das Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe (1949 Euro), fahren Sie darüber hinaus mit Mildhybrid-Technik. Der Riemen-Starter-Generator unterstützt beim Anfahren mit bis zu 9 kW und 50 zusätzlichen Nm. So setzt sich der A3 geschmeidig in Bewegung, der Vierzylinder hält sich vornehm zurück. Er verkündet sein Dasein, wie schon der Dreizylinder, erst unter Anstrengung vehement. Bei den Selbstzündern stehen der 30 TDI (jetzt mit 300 Nm Drehmoment und 2,0 Liter statt 1,6 Liter Hubraum) und der 35 TDI zur Wahl. Schon der Einsteiger – unser Tipp – harmoniert vorzüglich mit der neuen Sechsgang-Handschaltung. Auf einer ersten Tour rund um Ingolstadt mit reichlich unterschiedlichen Verkehrsbedingungen verbrauchten wir laut Bordcomputer 6,2 Liter Diesel. Der leistungsstärkere 35 TDI mit 150 PS ist, keine Überraschung, das Universal-Aggregat aus dem Hause VW. Das dazugehörige DSG (nur für den 35 TFSI und TDI) schaltet angenehm verschliffen ohne Auffälligkeiten. Der kürzlich vorgestellte S3, mit aufgeladenem Zweiliter-Vierzylinder, leistet jetzt 310 PS, 400 Nm und kommt selbstverständlich wieder mit Allradantrieb. Klare Empfehlung, unabhängig von der Motorisierung: das Adaptivfahrwerk für 1101 Euro. Damit gleitet der A3 im "Comfort-Modus" ausgesprochen gelassen über Unebenheiten. Im "Dynamic-Modus" straffen sich die Dämpfer sowie die optionale Progressivlenkung (243 Euro), ohne Unebenheiten direkt weiterzureichen.

Der A3 hat beeindruckende Technik an Bord

Audi A3 Limousine
Nervt: Halten Sie die Hände lange ruhig am Lenkrad, glaubt die Technik, dass Sie das Steuer losgelassen haben. Dann braucht's einen kurzen Ruckler.
Mehr als bei den Antrieben ändert sich bei den technischen Helferlein. Schon die Serienassistenz (Notbrems-, Ausweichassistent sowie Spurverlassenswarner) gibt sich keine Blöße. Deutlich spannender und auch entspannter fahren Sie allerdings mit dem Assistenzpaket für aktuell 3246 Euro. Neben üblichen Kleinigkeiten wie Fernlicht-, Notfall- und Effizienzassistent sowie der Einparkhilfe und einer kamerabasierten Verkehrszeichenerkennung ist vor allem der aktive Fahrassistent interessant, denn so geht es Richtung autonomes Fahren. Beschleunigen, bremsen, lenken, Abstand halten – geht alles automatisch, und das funktioniert auch ganz gut. Einziges Problem, das wir bereits von anderen Audi-Modellen kennen: Fahren Sie lange geradeaus und halten die Hände ruhig am Lenkrad, glaubt die Technik, dass Sie das Steuer losgelassen haben. Ein leichtes Drücken des Volants wie bei BMW und Mercedes reicht zur Korrektur allerdings nicht: Das Lenkrad braucht einen kurzen Ruckler, was auf Dauer lästig ist. Die Verkehrszeichenerkennung hat während der Testfahrt nur wenige Male ein falsches Tempolimit angezeigt; das sieht bei anderen Herstellern bedeutend schlechter aus. Sollte Ihnen das Paket zu teuer sein, besteht die Option, die Extras einzeln zu ordern. Unsere Empfehlung: das Head-up-Display (779 Euro) und der adaptive Fahrassistent (233 Euro).

Bildergalerie

Kaufberatung Audi A3 8Y
Kaufberatung Audi A3 8Y
Kaufberatung Audi A3 8Y
Kamera
Kaufberatung Audi A3 8Y
Fazit von Christoph Richter: Der neue A3 knüpft an die Tugenden seiner Vorgänger an, kann sich dem von Konzernmutter VW auferlegten Sparprogramm aber nicht vollends entziehen. Unterm Strich ein gelungener, wenn auch nicht an allen Stellen überzeugender, Modellwechsel.

Von

Christoph Richter