Noch 2021 spendiert Audi seinem Topmodell A8 ein Facelift. Gleichzeitig könnte der legendäre Name Horch zurückkehren. Aktuell verdichten sich die Gerüchte, dass Audi an einer besonders luxuriösen Version des A8 arbeitet, die unter dem Zusatz Horch, der ganz neuen Mercedes-Maybach S-Klasse Konkurrenz machen könnte. So stellt sich der AUTO BILD-Zeichner den Audi A8 L Horch vor!
Hinweis
Audi-Modelle im Auto-Abo bei ViveLaCar
Um gegen die 5,47 Meter lange Neuauflage des Maybach auf S-Klassen-Basis antreten zu können, müsste Audi beim Horch mindestens auf die Langversion des A8 als Basis setzen. Mit 5,30 Metern ist die zwar rund 13 Zentimeter länger als ein normaler A8 aber immer noch ein ganz Stück kürzer als die Maybach S-Klasse. Dass Audi den Radstand des Flaggschiffs noch mal streckt, gilt hingegen als unwahrscheinlich. Erst kürzlich wurde ein dezent abgeklebter Erlkönig eines A8 L Facelift bei Wintertests fotografiert. Auffällig ist hierbei, dass ein kleiner Bereich vor dem hinteren Fensterdreieck getarnt ist – das wäre eine geeignete Stelle, um ein dezentes Horch-Logo zu platzieren. Vielleicht will Audi mit diesem kleinen Trick aber auch ganz bewusst Verwirrung stiften.
Mercedes S-Klasse Maybach !! SPERRFRIST 19. November 2020	14:00 Uhr !!
Die neue Mercedes-Maybach S-Klasse misst 5,47 Meter und dürfte der Hauptkonkurrent des A8 L Horch sein.

Audi A8 L Horch mit V8 oder W12?

Sollten sich die Gerüchte des Audi A8 L Horch bewahrheiten, dürfte die Luxuslimousine einen imposanten Singleframe-Kühlergrill, womöglich mit senkrechten Streben, bekommen, um sich noch deutlicher vom normalen A8 Facelift abzuheben. Auch eine Zweifarb-Lackierung, wie sie Mercedes anbietet, ist wahrscheinlich. Zudem dürfte es im Fond nicht nur reichlich Platz, sondern vor allem eine mehr als üppige Ausstattung geben. Besonders interessant wird es bei den Antrieben. Prinzipiell könnte Audi für das Flaggschiff auf Bentley-Motoren zurückgreifen. Für maximales Prestige würde sich der 6,0-Liter-W12 mit bis zu 635 PS anbieten. Sollte der W12 gestrichen werden, so stünde der Vierliter-V8-Biturbo in verschiedenen Leistungsstufen bereit. Auch ein Dreiliter-V6 ist nicht ausgeschlossen.
Hinweis
Gebrauchte Audi A8 mit Garantie

Luxusmodell hauptsächlich für den chinesischen Markt

Interessant wird sein, ob die Ingolstädter die Luxuslimousine überhaupt in Deutschland anbieten werden. In erster Linie ist der Horch für den chinesischen Markt entworfen, dürfte sich aber auch in den USA, Russland oder den Vereinigten Arabischen Emiraten gut verkaufen. Preislich wird sich der Audi A8 L Horch, je nach Motorisierung, in Bereichen ab 150.000 Euro aufhalten und somit in etwa auf Augenhöhe mit der Mercedes-Maybach S-Klasse liegen. Für alle, denen Horch kein Begriff ist – die 1904 gegründete Marke hat Oberklasseautos mit Acht- und Zwölfzylindermotoren gebaut, die vor allem in den 1930er-Jahren sehr beliebt waren. Ab 1932 gehörte Horch zur Auto-Union AG.