Audi RS 6 Avant Frontansicht (2019): Grill, A7, Kombi, Illustration

So könnte die neue RS 6-Front aussehen

Auf den Erlkönigbildern des neuen Audi RS 6 trägt der Power-Kombi das Gesicht des A7. So stellt sich der AUTO BILD-Illustrator den Serien-RS 6 vor!
Vierliter-V8-Biturbo, etwas mehr als 600 PS und immer noch ausschließlich als Kombi: So könnte der neue RS 6 noch 2019 debütieren. Dass die Ingolstädter in Europa dem Avant treu bleiben werden und auf eine Limousine verzichten, verwundert nicht. Deutschland ist und bleibt Kombi-Land.

Eigenständige Front für den RS 6?

Der Erlkönig trägt eine vom normalen A6 abgewandelte Front. Sie erinnert stark an die des A7.

Einige Erlkönigbilder vom Audi RS 6 werfen dagegen Fragen zur Frontpartie auf. Wie es scheint, orientiert sich das Gesicht des RS 6 mehr am Audi A7 als am A6. Der Grill wird schmaler und zieht sich stärker in die Breite. Die Schürze erhält einen trapezförmigen Lufteinlass in der Mitte, seitlich bekommen die Lufteinlässe die von der Coupé-Limousine bekannte Keilform spendiert. Auch die Form der Leuchten unterscheidet sich beim RS 6 vom Ausgangs-Audi. Anders als beim A6 verlieren die Leuchten ihre Stufe und werden dadurch schmaler. Die Lichtsignatur ist in Leisten ausgeführt und orientiert sich nicht am A6-typischen Balkendesign. Ob der RS 6 wirklich mit einer A7-ähnlichen Front kommt, bleibt abzuwarten. Wie so ein Sportkombi aussehen könnte, zeigt AUTO BILD mit der exklusiven Illustration (im Video oben)!

Autor:

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.