Blind Date! Das klingt immer ein wenig verrucht, zumindest abenteuerlich. Jemanden treffen, den man zuvor noch nie gesehen hat. Und dann erleben, ob mehr daraus wird. Was bei der Partnerwahl nicht ganz unüblich ist, gibt es auch bei der Autoanschaffung: eine Verabredung mit einem Unbekannten. Auto-Abo-Betreiber Like2Drive hat die Option "Blind Date" im Programm. Dabei bucht der Abonnent eine Fahrzeugkategorie, weiß zu diesem Zeitpunkt aber nicht, welches Modell ihm geliefert wird.

Ganz frisch an den Start gehen bei Like2Drive am 1. Juni 2022 drei Kleinbusse, die sich besonders für Familien und Kleingruppen eignen. Vor allem dann natürlich, wenn eine längere Urlaubsreise oder ein Roadtrip ansteht. Wer dieses Blind Date bucht, bekommt entweder den Ford Tourneo Custom, einen Citroën Spacetourer oder den Opel Zafira.

429 Euro Monatsrate und ein halbes Jahr Mindestlaufzeit

Das Abo-Blind-Date kostet eine Monatsrate von 429 Euro. Die Laufzeit beträgt ein halbes Jahr und beinhaltet 10.000 Kilometer – egal ob Opel, Citroën oder Ford.
Alle drei Kleinbusse können übrigens auch ganz konkret bei Like2Drive bestellt werden, sind dann allerdings spürbar teurer. So beträgt der monatliche Preisvorteil beim Ford Tourneo 110 Euro, beim Citroën Spacetourer 130 Euro und beim Opel Zafira sogar 260 Euro. Dieser kostet regulär nämlich 689 Euro, macht auf ein halbes Jahr gerechnet 4134 Euro. Wer ihn als Blind Date erwischt, zahlt dagegen nur 2574 Euro. Die Gesamtersparnis liegt also bei 1560 Euro.
Neben dem Überraschungseffekt spricht also vor allem der satte Preisvorteil für ein Blind Date. "Der Preis ist für viele Abonnenten wesentlich relevanter als die Marke", sagt Like2Drive-Pressesprecherin Heike Fass. Bei allen drei Blind-Date-Angeboten handle es um top ausgestattete Modelle.

Drei Kleinbusse perfekt für die Urlaubsreise

Der Ford verfügt über einen 150-PS-Dieselmotor und hat neben etlichen Verwöhn-Extras acht Sitzplätze zu bieten. Im Citroën arbeitet ebenfalls ein Dieselvierzylinder, hier aber mit 177 PS. Der Spacetourer bietet sieben Sitze.
Den besten Deal machen Blind-Dater mit dem Opel. Auch er ist 177-Diesel-PS stark, hat bis zu acht Sitzplätze und die umfangreichste Ausstattung in diesem Trio. Aber egal ob 1, 2 oder 3 – alle drei Kleinbusse sind ideale Autos für Urlaubsreisen mit vielen Personen und reichlich Gepäck.
Aktuell findet sich ein weiteres Blind Date auf der Like2Drive-Webseite. Gebucht werden kann ein Plug-in-Hybrid-Modell. Wer für eine Monatsrate von 399 Euro ein Abo abschließt, bekommt 6 bis 10 Wochen später einen Peugeot 3008, Ford Kuga oder Volvo XC 40 geliefert.
Peugeot 3008 BlueHDi 180 EAT8
Blind Date Nummer zwei: SUV als Plug-in-Hybrid, zum Beispiel ein Peugeot 3008.

Anders als bei den Kleinbussen besteht hier die Option, eines der drei Modelle auszuschließen und so die Chance auf die zwei verbleibenden Modelle zu steigern. Die Mindestlaufzeit beträgt hier ein Jahr und beinhaltet 10.000 Freikilometer.

Bis auf Spritkosten ist alles in der Monatsrate enthalten

Auto-Abos liegen im Trend. Denn anders als beim Leasing sind die Laufzeiten kürzer und die Kosten deutlich transparenter. Neben der fixen Monatsrate hat der Abonnent nur noch die Kraftstoffkosten zu tragen. Alle anderen Kosten sind in der Abo-Flatrate enthalten.
Auch der lästige Papierkrieg entfällt. Auto-Abos sind komplett online buchbar, das ausgesuchte Modell wird auf Wunsch – und oftmals ohne Mehrkosten – vor die Haustür geliefert. Es sei denn, es handelt sich um ein Blind Date. Dann bleibt immer ein gewisses Kribbeln in der Luft: Wer wird es werden? 1, 2 oder 3?