Zwei Mittelklasse-Limousinen im Test

BMW 320i, Volvo S60 B4: Test, Motor, Preis, Benziner, Limousinen

Am BMW 3er beißt sich der Volvo S60 die Zähne aus

In diesen Mittelklasse-Limousinen mit Benzinmotor steckt viel Gutes. AUTO BILD testet die schicken Stufenhecks BMW 3er und Volvo S60.
Platz 1 mit 578 von 800 Punkten: BMW 320i. Feiner und sparsamer Motor, spaßiges Wesen, multimedial voll auf der Höhe – so klarer Gewinner hier. Preis: ab 40.850 Euro (Ersparnis bei carwow.de bis zu 6016 Euro).
Platz 2 mit 546 von 800 Punkten: Volvo S60 B4. Wie es sich gehört, sehr sicher, komfortabler als BMW. Aber ein schweres Auto und letztlich teurer. Preis: ab 43.800 Euro (Ersparnis bei carwow.de bis zu 8389 Euro).
Testsieger bei Amazon & eBay Zum Angebot

Aukey Dashcam FHD 1080P

Preis*: 54,99 Euro

Garmin DriveSmart™ 65

Preis*: 255,44 Euro

Mpow Handyhalter fürs Auto

Preis*: 9,98 Euro

*Preis: Amazon-Preis am 12.01.2021
Hier geht's zu allen Testsiegern
In dieser Geschichte geht es um formal womöglich etwas angestaubte Stufenhecklimousinen mit Vierzylinder-Benzinmotor. Der neue Volvo S60 und der BMW 3er sind schließlich Paradebeispiele für Typen, die auch ohne starken Diesel hinter den Kühler-Rippen oder Kombi-Talent im Rücken eine hervorragende Figur abgeben. 197 PS leistet der Volvo S60 B4, 190 PS lauern im BMW 320i. Dazu stecken beide Testwagen in strammen Trainingsanzügen.

Volvo setzt im S60 auf milde Elektrounterstützung

Der Volvo-Antrieb verfügt über ein 48-Volt-System – beim Verbrauch ist er dem BMW trotzdem unterlegen.

©Olaf Itrich / AUTO BILD

Der BMW trägt das M-Sport-Outfit, dazu steht er auf 19-Zoll-Mischbereifung in Verbindung mit einem variablen Sportfahrwerk. Den S60 hat Volvo in die R-Line nebst Adaptivstoßdämpfung und 19-Zoll-Bereifung gehüllt. So weit, so modisch. Und motorisch? Auf dem Papier beinahe Gleichstand: Zweiliter-Benziner, Turboaufladung; im Volvo steckt noch ein 48-Volt-Elektrokomplex mit Möglichkeit zum leichten Unterstützen der Maschine beim Beschleunigen. Beide Autos schicken ihre Kraft über eine Achtstufenautomatik an zwei angetriebene Räder. Bei BMW sickert das Drehmoment der längs eingebauten Maschine wie eh und je nach hinten, Volvo bedient im S60 mit quer montiertem Antriebspaket die Vorderräder. Dramatische Differenzen im alltäglichen Fahrbetrieb entstehen daraus allerdings nicht. Dem Volvo attestieren wir ein gelasseneres Ausweichverhalten, dem BMW dank der freier wirkenden Lenkung mehr Sport und Spaß auf kurviger Straße.

Bei den Fahrleistungen liegt der BMW 3er deutlich vorne

BMW 3er (2019): Crashtest - Euro NCAP - Sicherheit - Infos

BMW 3er crasht bei Euro NCAP

Und klar, auf nasser Oberfläche beißt sich der BMW beim zügigen Anfahren gelassener im Asphalt fest als der dann zum Scharren neigende Schwede. Es sind Details, die den BMW universeller machen, ihn unter dem Strich zur glasklaren Kaufempfehlung in diesem Vergleich adeln. Das Auto wirkt nicht nur beim Wetzen und Wenden leichter, es fühlt sich auch in vielen anderen Disziplinen lebendiger und spritziger an. Beispiele: Ein 320i spurtet schneller, ist zum Beispiel in 7,5 Sekunden auf Tempo 100. Der Volvo benötigt über acht Sekunden, um auf diese Geschwindigkeit zu kommen. Auch bremst der 3er mit heißen Scheiben effektiver und rennt dem elektronisch gedrosselten S60 (mehr als 180 km/h erlaubt Volvo den aktuellen Modellen nicht) auf der Autobahn mühelos davon. Außerdem ist der BMW fast 200 Kilogramm leichter. Am Ende beschert ihm das auch noch einen geringeren Durchschnittsverbrauch – ganz ohne Elektromotor im Riementrieb und Lithium-Akkupaket unterm Blech.

BMW 3er mit Garantie

12.760 €

BMW 320 d EffDyn, Diesel

149.555 km
120 kW (163 PS)
10/2015
Zum Inserat
Diesel, 4 l/100km (komb.) CO2 104 g/km*
12.881 €

BMW 316 , Diesel

91.123 km
85 kW (116 PS)
06/2014
Zum Inserat
Diesel, 4.5 l/100km (komb.) CO2 119 g/km*
12.940 €

BMW 316 d 16, Diesel

91.520 km
85 kW (116 PS)
07/2014
Zum Inserat
Diesel, 4.5 l/100km (komb.) CO2 119 g/km*
13.900 €

BMW 316 d, Diesel

59.500 km
85 kW (116 PS)
10/2013
Zum Inserat
Diesel, 4.3 l/100km (komb.) CO2 114 g/km*
13.990 €

BMW 320 d xDrive Sport, Diesel

142.045 km
135 kW (184 PS)
07/2013
Zum Inserat
Diesel, 4.9 l/100km (komb.) CO2 130 g/km*
14.350 €

BMW 318 dA KeyGo, Diesel

124.880 km
110 kW (150 PS)
06/2017
Zum Inserat
Diesel, 4.1 l/100km (komb.) CO2 109 g/km*
14.490 €

BMW 320 3 320d xDrive, Diesel

147.660 km
140 kW (190 PS)
07/2017
Zum Inserat
Diesel, 4.4 l/100km (komb.) CO2 116 g/km*
BMW 320 d EffDyn, Diesel +

01796 Pirna, mobilforum GmbH BMW Vertragshändler Pirna

BMW 316 , Diesel +

40472 Düsseldorf, Auto-Park Rath NL der I.C. Autohandel Rheinland GmbH

BMW 316 d 16, Diesel +

45897 Gelsenkirchen, AHAG GmbH & Co. KG

BMW 316 d, Diesel +

31789 Hameln, Autohaus Gebr. Siekmann GmbH

BMW 320 d xDrive Sport, Diesel +

36251 Bad Hersfeld, Autohaus Kirschstein GmbH

BMW 318 dA KeyGo, Diesel +

01328 Dresden, Automobile Dresden Weißig

BMW 320 3 320d xDrive, Diesel +

35325 Mücke, CarNext.com DE GmbH Mücke

Gleichzeitig läuft der Vierzylinder des BMW kultivierter und leiser, das Getriebe reagiert entspannter auf ein stärker durchgedrücktes Gaspedal, auf schlechten Strecken lässt sich der 3er sauberer dirigieren. Schade: Der Fahrer sitzt nicht so angenehm "ausgemittelt" wie im Volvo, außerdem hemmen lautere Roll-und Fahrwerksgeräusche den Reisespaß. Aber auch im Volvo haben wir Schrullen gefunden. Zum Beispiel im Rangierbetrieb. Ein Tipp am elektrisch auslösenden Wählhebel – dann geht's immer erst in die Gangstellung "N". Erst das doppelte Antippen ändert die Fahrtrichtung. Warum eigentlich?

Der Volvo ist nur auf den ersten Blick deutlich günstiger

Beim Testwagenpreis unterbietet der S60 den 3er um 7000 Euro, aber der Preisvorteil schmilzt schnell dahin.

©Olaf Itrich / AUTO BILD

Außerdem läuft die Drehzahlmessernadel beim Austouren des 2.0 merkwürdig zittrig in Richtung rote Skalierung – das stört allerdings höchstens die Ästheten unter den Volvo-Kunden. Deutlich ärgerlicher: Das Bedienkonzept mit nahezu allen Funktionen über den großen Berührbildschirm will mühselig erlernt sein. Und selbst dann ist man noch gewaltig abgelenkt. BMW trifft mit der Mischung aus Hauptdisplay, der kleinen Tastenreihe für die Klimaregelung und dem iDrive-Multifunktionsknopf ins Schwarze. Darüber hinaus lässt sich die sehr verständige Sprachbedienung über ein Stimmenkommando aktivieren, beim gelegentlich renitenten Volvo-System geschieht das per Tastendruck. Kleiner Trost: Der Volvo macht wieder Boden gut, wenn es um die praktischen Tugenden geht. Ein S60 darf schwerere Anhänger zerren, er darf ähnlich viel Ballast mitschleppen wie der BMW und federt – wenn auch unter sprödem Abrollbenehmen – ein Quäntchen sorgfältiger als der 320i. Außerdem hat Volvo die Vordersitze anschmiegsamer gepolstert. Dafür steht im Fond des 320i viel mehr Platz zur Verfügung. Unter dem Strich gibt es letztlich kein einziges Kapitel, in dem BMW nicht die Nase vorn hat.

Gebrauchtwagen mit Garantie

14.989 €

Volvo S60 Momentum D3 Geartronik, Diesel

61.139 km
100 kW (136 PS)
05/2013
Zum Inserat
Diesel, 4.3 l/100km (komb.) CO2 114 g/km*
16.490 €

Volvo S60 D4 Linje Svart GSD, Diesel

96.480 km
140 kW (190 PS)
04/2017
Zum Inserat
Diesel, 3.9 l/100km (komb.) CO2 102 g/km*
18.990 €

Volvo S60 Lim Linje Svart, Diesel

69.319 km
140 kW (190 PS)
11/2017
Zum Inserat
Diesel, 4.1 l/100km (komb.) CO2 109 g/km*
18.999 €

Volvo S60 Linje Svart D3 Beheizb Frontsch, Diesel

46.630 km
110 kW (150 PS)
03/2018
Zum Inserat
Diesel, 4.1 l/100km (komb.) CO2 109 g/km*
19.480 €

Volvo S60 Cross Country Summum D4, Diesel

88.452 km
140 kW (190 PS)
06/2016
Zum Inserat
Diesel, 4.2 l/100km (komb.) CO2 111 g/km*
19.990 €

Volvo S60 D5 Momentum, Diesel

60.500 km
158 kW (215 PS)
06/2014
Zum Inserat
Diesel, 4.5 l/100km (komb.) CO2 119 g/km*
21.480 €

Volvo S60 T6 Momentum R-Design, Benzin

58.884 km
225 kW (306 PS)
09/2015
Zum Inserat
Benzin, 6.4 l/100km (komb.) CO2 152 g/km*
Volvo S60 Momentum D3 Geartronik, Diesel +

03044 Cottbus, Autohaus Thomas Knott GmbH

Volvo S60 D4 Linje Svart GSD, Diesel +

52078 Aachen, Moll Automobile GmbH & Co. KG

Volvo S60 Lim Linje Svart, Diesel +

37308 Heilbad Heiligenstadt / Leinefelde-Worbis, Autohaus Herold GmbH

Volvo S60 Linje Svart D3 Beheizb Frontsch, Diesel +

55252 MZ-Kastel, Autohaus Haese GmbH

Volvo S60 Cross Country Summum D4, Diesel +

58453 Witten, Volvo Centrum Rhein Ruhr GmbH - Volvo Centrum Witten

Volvo S60 D5 Momentum, Diesel +

34123 Kassel, Hetzler-Automobile Vertriebs GmbH & Co KG

Volvo S60 T6 Momentum R-Design, Benzin +

22549 Hamburg, Leseberg Automobile GmbH

Nicht einmal die Kostenwertung geht an den Volvo – obwohl ein S60 B4 R-Line Automatik in unserer Testwagenkonfiguration rund 7000 Euro günstiger ist. Wertverlust, schwächere Garantieleistungen (Volvo traut dem S60 nur zwei Jahre Mängelfreiheit zu, BMW dagegen ein Jahr zusätzlich) und höhere Wartungskosten (der 3er muss nur alle zwei Jahre zur Inspektion auf die Hebebühne) fressen den vermeintlich riesigen Preisvorteil auf. (Unterhaltskosten berechnen? Zum Kfz-Versicherungsvergleich)
Das Fazit: Im Volvo S60 B4 steckt komplexe Mildhybridtechnik – die ihm kaum nützt. Der BMW ist auch ohne 48-Volt-Prinzip viel sparsamer. Ohnehin ist der 320i das rundere und in vielen Details sogar modernere Auto.

Zwei Mittelklasse-Limousinen im Test

Volvo S60 B4          BMW 320iBMW 320iVolvo S60 B4


*Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und gegebenenfalls zum Stromverbrauch neuer Pkw können dem "Leitfaden über den offiziellen Kraftstoffverbrauch" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der "Deutschen Automobil Treuhand GmbH" unentgeltlich erhältlich ist (www.dat.de).

Autoren: Dennis Heinemann,

Fotos: Olaf Itrich / AUTO BILD

Stichworte:

Limousine

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.