Mit einem Sondermodell verabschiedet BMW sich vom V12, bevor noch 2022 der neue 7er vorgestellt wird. Blöd für alle deutschen Fans des Zwölfzylinders: Die auf nur zwölf Exemplare limitierte Ausgabe "The Final V12" des BMW 7er wird ausschließlich in den USA angeboten.
Ersparnis
BMW 7er

BMW 7er mit Rabatt kaufen

Bei carwow.de gibt es den BMW 7er mit einem durchschnittlichen Rabatt von 20.167 Euro.

Basis ist der M760i in der Langversion. Das zusätzliche "L" entfällt in den USA allerdings, weil BMW die Limousine dort grundsätzlich mit langem Radstand anbietet. Kommen wir zum wichtigsten, dem V12-Motor unter der Haube: Mit 6,6 Liter Hubraum und zwei Turboladern bringt es der Zwölfzylinder auf 609 PS. Das Schalten übernimmt eine Achtgang-Automatik. So fliegt der 7er in 3,6 Sekunden von null auf 100 km/h.
Play

Mercedes S-Klasse (2020): Test - BMW 7er - Audi A8 - Info

Die neue S-Klasse im Vergleich

Wie bei Sondermodellen üblich, sind auch die letzten 7er mit speziellen Plaketten und Beschriftungen ausgestattet. Am Heck tragen sie das V12-Signet, weitere "The Final V12"-Schriftzüge finden sich an den Türeinstiegsleisten und auf der Motorenabdeckung. Außerdem weist eine Plakette an der Mittelkonsole den BMW als "1 of 12" aus.

20-Zoll-Felgen und Vollausstattung für "The Final V12"

Die Limousine steht auf 20 Zoll großen Doppelspeichen-Felgen, die es im Grauton "Window Grey" oder in glänzend schwarzem "Jet Black" gibt. Bei den M Sport-Bremsen haben Kunden die Wahl zwischen schwarzen oder blauen Bremssätteln. Das Sondermodell gibt es nur mit Vollausstattung. Die beinhaltet Annehmlichkeiten wie den Driving Assistant Professional (ermöglicht teilautonomes Fahren), Komfortsitze im Fond mit Heizung, Belüftung und Massagefunktion sowie ein Panorama-Glasdach mit integrierter LED-Lichtgrafik. Dafür können sich die zukünftigen Fahrer der "Final V12" bei der Farbgebung austoben: Über 80 Lackfarben aus der M Individual-Abteilung stehen zur Auswahl, auch für das Merino-Leder im Innenraum gibt es verschiedene Töne.

BMW bestimmt, wer den limitierten 7er kaufen darf

Wer diesen 7er bestellt, erhält eine "Trophäe", auf deren Aussehen BMW leider nicht näher eingeht. Die Münchner verraten nur, dass die gewählte Lackfarbe, das Leder und die jeweilige Fahrgestellnummer integriert sind. Aber: Nicht jeder, der die 200.000 Dollar (umgerechnet ca. 176.360 Euro) für so ein Sondermodell übrig hat, kann das einfach bestellen. BMW sucht die zukünftigen Besitzer der letzten V12-Exemplare selbst aus. Das Kriterium ist eine "lange Historie als 7er-V12-Besitzer". Die passenden Kandidaten werden demnächst angeschrieben. Die Produktion der zwölf Exemplare soll im Juni 2022 starten, schon ab Juli werden sie ausgeliefert.