BMW i4 M50 (2021): Leasing, Preis, Test, technische Daten, Höchstgeschwindigkeit

Elektrischen BMW i4 M50 ab 545 Euro netto pro Monat leasen

Noch vor Marktstart gibt es BMWs erste Elektro-Limousine i4 im Privat- und Geschäftsleasing. Das 544 PS starke Topmodell M50 beginnt bei 545 Euro netto monatlich!
Mit dem i4 hat BMW seine erste Elektro-Limousine vorgestellt. Sie kommt mit Technik aus dem SUV iX und ermöglicht bis zu 590 Kilometer Reichweite. Das Topmodell M50 mit sportlicherer Optik und Abstimmung leistet saftige 400 kW (544 PS) und sprintet in 3,9 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Die UVP für den M50 liegt bei 69.900 Euro. Doch schon vor Marktstart im November 2021 gab es Rabatte auf den Listenpreis. Jetzt folgen die ersten Leasingangebote: Bei sparneuwagen.de gibt es den i4 M50 ab 545 Euro netto pro Monat. Dieses Angebot gilt für Geschäftskunden, doch auch Privatkunden gehen nicht leer aus. Hier startet die monatliche Rate bei 772 Euro brutto. (Der getarnte BMW i4 im ersten Test!)

BMW i4 M50 schafft 225 km/h Höchstgeschwindigkeit

Bei diesem BMW i4 M50 handelt es sich um ein Bestellfahrzeug mit einer Lieferzeit von etwa 20 Wochen. Bereits ab Werk gibt es Ausstattungsdetails wie autonomes Einparken, Sportsitze und das große Curved Display mit zwei Bildschirmen und Navigation. Angetrieben wird der M50 von je einem Elektromotor pro Achse. Beide zusammen kommen auf eine Systemleistung von 400 kW (544 PS) und 795 Nm Drehmoment. Damit beschleunigt die elektrische Allrad-Limousine in 3,9 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Die Höchstgeschwindigkeit ist bei 225 km/h erreicht. Energiequelle ist eine 81,5-kWh-Batterie (netto), die im M50 für eine Reichweite von 510 Kilometern nach WLTP sorgt. Das Aufladen geht mit bis zu 200 kW, eine entsprechende Schnellladesäule vorausgesetzt. Dann soll in zehn Minuten Strom für bis zu 164 Kilometer Reichweite nachgeladen werden können. (So kommt man an die eigene Wallbox.)

Umweltbonus muss in Vorleistung gebracht werden

Die monatlichen Leasinggebühren für Geschäftskunden starten bei 565 Euro netto. Businesskunden mit mehr als vier Fahrzeugen im Bestand (egal welcher Marke) bekommen noch einmal 20 Euro Rabatt pro Monat – so kommen die günstigen 545 Euro netto zustande. Wie immer beim Elektroauto-Leasing muss auch hier die Umweltprämie in Vorleistung gebracht werden, in diesem Fall 5000 Euro netto. Die Summe wird nach erfolgreicher Beantragung der Prämie zurückerstattet. Hinzu kommen noch Werksauslieferungskosten in Höhe von 651,26 Euro netto. Wer das Auto beim Händler abholen möchte, muss 831,93 Euro netto extra bezahlen. Auch Privatkunden können den BMW i4 M50 leasen. Hier beginnen die monatlichen Leasingkosten bei 772 Euro brutto. Beiden Fällen liegen eine Laufzeit von 36 Monaten und 10.000 Kilometer jährliche Laufleistung zugrunde. Gegen Aufpreis können die beiden Positionen erhöht werden. Aufgrund einer hohen Nachfrage kann das Angebot laut sparneuwagen.de kurzfristig nicht mehr verfügbar sein. Eine Übersicht mit allen interessanten Leasing-Deals gibt es hier!

*Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und gegebenenfalls zum Stromverbrauch neuer Pkw können dem "Leitfaden über den offiziellen Kraftstoffverbrauch" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der "Deutschen Automobil Treuhand GmbH" unentgeltlich erhältlich ist (www.dat.de).

Autor:

Fotos: BMW Group

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.