Schnell sollte es gehen, wenn es nach BMW ging, sehr schnell sogar: möglichst 100.000 Kilometer in zwölf Monaten mit dem X3 abspulen, so die Vorgabe zu Testbeginn. Dieses Ziel kann als ambitioniert gelten, sehr ambitioniert sogar. Wie viele Kilometer fahren Sie in einem Jahr? Schaffen Sie 20.000 oder gar 30.000? Nun gut, im Redaktionsalltag sind wir viel auf Achse, mit unterschiedlichen Fahrern, aber ab und an war im Vorfeld auch mal eine kurze Auszeit für die planmäßigen Inspektionen am X3 M40d erforderlich. Je nach Fahrweise sind diese different, bei uns wurden es in diesem einen Jahr gleich vier. Schnell sind wir in den Dauertest mit M-HE 9438 eingestiegen.
G�nstiger BMW X3
Image BMW  X3 xDrive 20d Pano/Xenon/AHK/Navi/Leder Sitzhzg. , Jahr 2014, Diesel
23.990
BMW X3 xDrive 20d Pano/Xenon/AHK/Navi/Leder Sitzhzg. , Jahr 2014, Diesel
Kilometerstand87.900 km
Leistung140 KW (188 PS)
Erstzulassung10/2014
Zum Inserat
Anfragen
Diesel, 4,9 l/100km (komb.), CO2 Ausstoß 129 g/km*
Image BMW  X3 sDrive18d Pan.Glasdach AHK el. Heckkl. Navi SHZ PDC , Jahr 2017, Diesel
24.270
BMW X3 sDrive18d Pan.Glasdach AHK el. Heckkl. Navi SHZ PDC , Jahr 2017, Diesel
Kilometerstand120.124 km
Leistung110 KW (148 PS)
Erstzulassung04/2017
Zum Inserat
Anfragen
Diesel, 5 l/100km (komb.), CO2 Ausstoß 132 g/km*
Image BMW  X3 xDrive20d - Advantage Head-Up Xenon Tempomat , Jahr 2017, Diesel
25.200
BMW X3 xDrive20d - Advantage Head-Up Xenon Tempomat , Jahr 2017, Diesel
Kilometerstand104.100 km
Leistung140 KW (188 PS)
Erstzulassung05/2017
Zum Inserat
Anfragen
Diesel, 5,2 l/100km (komb.), CO2 Ausstoß 136 g/km*
Image BMW  X3  xDrive 20d Aut. Leder FSE PDC SHZ Klima , Jahr 2016, Diesel
26.370
BMW X3 xDrive 20d Aut. Leder FSE PDC SHZ Klima , Jahr 2016, Diesel
Kilometerstand82.016 km
Leistung140 KW (188 PS)
Erstzulassung06/2016
Zum Inserat
Anfragen
Diesel, 5,1 l/100km (komb.), CO2 Ausstoß 135 g/km*
Image BMW  X3 xDrive20d xLine Aut. AHK RFK Shz Parkassist. PDC Xenon Standhzg. Navi Head up , Jahr 2017, Diesel
26.470
BMW X3 xDrive20d xLine Aut. AHK RFK Shz Parkassist. PDC Xenon Standhzg. Navi Head up , Jahr 2017, Diesel
Kilometerstand121.800 km
Leistung140 KW (188 PS)
Erstzulassung05/2017
Zum Inserat
Anfragen
Diesel, 5,2 l/100km (komb.), CO2 Ausstoß 136 g/km*
Image BMW  X3 20d X-Drive Autom. NAVI*BI-XENON*ACC*PDC*KAMERA*HECKKL.EL*SHZ*LEDER*17" , Jahr 2016, diesel
26.990
BMW X3 20d X-Drive Autom. NAVI*BI-XENON*ACC*PDC*KAMERA*HECKKL.EL*SHZ*LEDER*17" , Jahr 2016, diesel
Kilometerstand77.900 km
Leistung140 KW (188 PS)
Erstzulassung11/2016
Zum Inserat
Anfragen
Diesel, 5,1 l/100km (komb.), CO2 Ausstoß 136 g/km*
Image BMW  X3 xDrive 20d 190PS Navi Keyless Standheiz. SHZ , Jahr 2015, Diesel
26.999
BMW X3 xDrive 20d 190PS Navi Keyless Standheiz. SHZ , Jahr 2015, Diesel
Kilometerstand48.739 km
Leistung140 KW (188 PS)
Erstzulassung08/2015
Zum Inserat
Anfragen
Diesel, 5,2 l/100km (komb.), CO2 Ausstoß 138 g/km*
Image BMW  X3 xDrive 20d 190PS Navi Keyless Standheiz. SHZ , Jahr 2015, Diesel
26.999
BMW X3 xDrive 20d 190PS Navi Keyless Standheiz. SHZ , Jahr 2015, Diesel
Kilometerstand48.739 km
Leistung140 KW (188 PS)
Erstzulassung08/2015
Zum Inserat
Anfragen
Diesel, 5,2 l/100km (komb.), CO2 Ausstoß 138 g/km*
Image BMW  X3 xDrive 20d, AHK, Navi, HeadUp, Xenon, PDC vo+hi uvm. , Jahr 2015, Diesel
27.460
BMW X3 xDrive 20d, AHK, Navi, HeadUp, Xenon, PDC vo+hi uvm. , Jahr 2015, Diesel
Kilometerstand40.101 km
Leistung140 KW (188 PS)
Erstzulassung12/2015
Zum Inserat
Anfragen
Diesel, 4,9 l/100km (komb.), CO2 Ausstoß 129 g/km*
Image BMW  X3 xDrive20d 190PS xLine Keyless Xenon Tempomat , Jahr 2017, Diesel
27.499
BMW X3 xDrive20d 190PS xLine Keyless Xenon Tempomat , Jahr 2017, Diesel
Kilometerstand99.203 km
Leistung140 KW (188 PS)
Erstzulassung08/2017
Zum Inserat
Anfragen
Diesel, 4,9 l/100km (komb.), CO2 Ausstoß 129 g/km*
Weitere Gebrauchtwagen anzeigen
In Kooperation mitIn Kooperation mit heycar
Rechtliche Anmerkungen
* Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und gegebenenfalls zum Stromverbrauch neuer Pkw können dem "Leitfaden über den offiziellen Kraftstoffverbrauch" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der "Deutschen Automobil Treuhand GmbH" unentgeltlich erhältlich ist (www.dat.de).
So schickten wir den zu Testbeginn stärksten X3-Diesel der Baureihe G01 gleich mal auf die Hausstrecke der Kollegen von AUTO BILD SPORTSCARS, den Sachsenring, um a) zu schauen, wie gut es um die Langstreckentauglichkeit des X3 auf der Anreise bestellt ist, und b) wie gut das im Testtrimm knapp zwei Tonnen schwere Mittelklasse SUV im Konkurrenzumfeld dasteht. Zur Überraschung einiger in der Redaktion liegt der 326 PS starke X3 hier nur eine gute Sekunde hinter einem Porsche Macan Turbo mit 400-Benziner-PS. Dabei wirkt der X3 M40d auf der Rennstrecke sehr agil und lenkt zackig ein. Aber auch auf der An- und Abfahrt zum Sachsenring überzeugte das Mittelklasse-SUV mit seinem komfortablen Abrollverhalten, trotz der serienmäßigen 20-Zoll-Leichtmetallräder.

Hier sind Extras im Wert von 15.190 Euro an Bord

BMW X3 M40d
Fahrerorieniertes Cockpit, hoch positioniertes Zentraldisplay samt iDrive-Bedienung auf dem Mitteltunnel - so mögen wir das.
Im Anschluss daran durfte der X3 gleich im Rahmen einer Kaufberatung der Kollegen von AUTO TEST in den Dreck. Die Fotoproduktion bereitete der Redaktion sichtlichen Spaß, der hecklastig ausgelegte Allradantrieb spielte hervorragend mit. Der Testwagen war danach zwar ziemlich eingesaut, aber auch wieder schnell gereinigt. Ausstattungsseitig bürdeten wir dem bei der Bestellung 68.700 Euro teuren X3 M40d Extras im Wert von 15.190 Euro auf, die sich freilich auch auf der Waage niederschlugen. So orderten wir unter anderem Annehmlichkeiten wie das adaptive M-Fahrwerk, Akustikverglasung, Head-up-Display und ein Surround-Soundsystem. Auf unserer Norm-Verbrauchsrunde kam zu Testbeginn so ein Verbrauch von 8,8 Liter Diesel pro 100 Kilometer zustande. Wobei sich über die 80.000 Kilometer auch Einträge im Bordbuch zu Distanzen von deutlich über 1000 Kilometer mit einer Füllung des 68-Liter-Tanks finden. Über die Gesamtdistanz pendelte sich der Verbrauch bei 8,92 Litern ein; aufgrund der anfangs angesprochenen BMW-Maßgabe waren allerdings auch viele flotte Autobahnetappen darunter.
Überblick: Alles zum BMW X3

Nach 12.000 Kilometern war eine neue Frontscheibe fällig

BMW X3 M40d
Die Reifen des X3 haben in unserem Dauertest einiges mitgemacht.
Und wo gehobelt wird, da fallen naturgemäß auch Späne: Das zeigte sich auf den ersten 30.000 Kilometern speziell beim Thema Reifen. Durch eingefahrene Nägel hatten wir gleich zwei Reifenschäden zu beklagen. Nach gut 50.000 Kilometern und einem Bordsteinkontakt samt eingerissener Flanke benötigte der X3 abermals einen neuen Reifen. Andererseits war er so aber immer recht frisch besohlt – um es mal positiv zu sehen. Daneben hatte sich der Testwagen bereits nach gut 12.000 km einen Steinschlag in der Frontscheibe eingefangen, was einen Wechsel derselben nach sich zog. Durch diese unfreiwilligen Werkstattaufenthalte, die nicht negativ in die Bilanz einzahlen, lagen wir bald im Rückstand mit dem 100.000-Kilometer-Ziel binnen Jahresfrist. Dass dies aber machbar ist, haben wir in der Redaktion schon mit anderen BMW-Dauertestern gezeigt.

Viele Anmerkungen zur gefühllosen Lenkung im Bordbuch

BMW X3 M40d
Das zackige Einlenkverhalten auf der Rennstrecke ist ein Pluspunkt. Beim komfortablen Reisen auf der Autobahn fordert der M40d aber Aufmerksamkeit.
Planmäßige Inspektionen fanden bei den Kilometerständen 28.062, 56.201, 64.104 und 78.399 statt. Die Kosten dafür lagen zwischen knapp 310 und fast 990 Euro, Letztere inklusive Austausch von Bremsscheiben und -belägen an der Vorderachse. Davon abgesehen schlug sich der X3 M40d wacker und verlangte nach keinem weiteren Besuch in der Vertragswerkstatt. Schnell noch ein Blick ins Bordbuch: Die Größe des 22 Liter großen AdBlue-Tanks wurde hinterfragt, da der Bordcomputer früh über bevorstehende Nachfüllungen informiert. Die Betankung über den Einfüllstutzen an dafür vorgesehenen Tanksäulen funktioniert dafür wunderbar. Schnell verschmutzende Außenspiegel sowie die ungeschützte und somit schmutzanfällige Rückfahrkamera fielen negativ ins Auge. Immer wieder finden sich im Bordbuch auch Anmerkungen zur gefühllosen Lenkung und die Spurrillen nachlaufenden serienmäßigen 20-Zoll-Räder am M40d. Auf der Habenseite steht das zackige Einlenkverhalten auf der Rennstrecke bei der Zeitenjagd. Beim komfortablen Reisen auf der Autobahn fordert der M40d einige Aufmerksamkeit vom Fahrer, wenngleich es am Geradeauslauf auf ebener Fahrbahn nichts auszusetzen gibt. Ein in größeren Abständen auftretendes Knacken im Fahrwerk vorn, bei vollem Lenkeinschlag nach links, konnte mit dem Austausch der vorderen Bremsscheiben und -beläge im Rahmen der 80.000er Inspektion beseitigt werden. Bei angehenden winterlichen Temperaturen mehrten sich Eintragungen im Bordbuch über eine schwächelnde Heizleistung, was jedoch nicht jeder Kollege nachvollziehen konnte.Auch beim Thema Abstandstempomat gehen die Meinungen auseinander: Von "übervorsichtiger Assistent" bis "segelt sehr intelligent" findet sich eine ganze Bandbreite an Einträgen – das Assistenzsystem bewegte jedenfalls die Gemüter der diversen Redakteure. Allen Anmerkungen im Bordbuch zum Trotz ist dies aber wirklich Meckern auf hohem Niveau. Aber wenn über 80.000 Kilometer keine groben Mängel auftauchen, beginnt man bei einem Auto für fast 84.000 Euro natürlich, nach dem berühmten Haar in der Suppe zu suchen.

Bildergalerie

Dauertest BMW X3 M40d
Dauertest BMW X3 M40d
Dauertest BMW X3 M40d
Kamera
Dauertest BMW X3 M40d
Fazit von Alexander Kuhlig: Vermutlich wären die 100.000 Kilometer mit dem X3 M40d innerhalb eines Jahres problemlos erreichbar gewesen. Nur machten uns Reifenschäden und der Tausch der Windschutzscheibe einen Strich durch die Zeitplanung. Der angenehme Reisebegleiter ließ uns dagegen nie im Stich und überzeugte mit seinen Komfortqualitäten.