Einbau des Sony XAV-AX8050D

DIN-Autoradio mit Android Auto und Carplay

Damit werden alte Autos hochmodern!

AUTO BILD hat das Autoradio Sony XAV-AX8050D mit Android Auto und Apple Carplay eingebaut und ausprobiert. Das Besondere: Es ist f√ľr den einfachen DIN-Schacht geeignet!
Ein alter VW New Beetle mit modernem Infotainment-Display und Android Auto oder Apple Carplay? Kein Problem: Sony zeigt mit dem XAV-AX8050D ein neues Nachr√ľst-Radio f√ľr den DIN-Schacht mit gro√üem 8,95-Zoll-Touchscreen. Wenn der Fahrer sein Smartphone via Lightning-/USB-Kabel oder Bluetooth mit dem System koppelt, stehen ihm dank Apple Carplay oder Android Auto verschiedene Apps zur Verf√ľgung, etwa Google Maps zur Navigation oder Spotify f√ľr die Musikwiedergabe.

Neues Sony-Radio im Test

Frequenzen finden und merken ist nicht mehr nötig. DAB+ bietet ein vielfältiges und rauschfreies Programm.

AUTO BILD hat das Autoradio in einen VW New Beetle eingebaut und ausprobiert. Praktisch: Das Sony-Radio l√§sst sich einfach und intuitiv bedienen. Die Funktionen k√∂nnen mittels Siri oder Google Assistant per Sprachbefehl gesteuert werden. Zudem erm√∂glicht ein im Cockpit platziertes Mikro das Freisprechen. Somit bleiben die H√§nde beim Telefonieren am Steuer und die Augen auf den Verkehr gerichtet. Neben den verschiedenen Verkn√ľpfungsm√∂glichkeiten mit dem Smartphone bietet es auch digitalen Radioempfang (DAB+) mit gro√üer Senderauswahl. Beim Start kann es allerdings einige Augenblicke dauern, bis der DAB+-Receiver das Signal aufgenommen hat. Sony verlangt 650 Euro (UVP) f√ľr das Ger√§t. Kein Schn√§ppchen, daf√ľr bringt es coole Features und ein bisschen Tesla-Touch in den betagten New Beetle.

Moniceiver bei Amazon

Bild Produkt Preis*
Sony Xav-AX8050D DAB-AV-Receiver 569,90 Euro
Alpine ILX-F903D 690,00 Euro
Pioneer Moniceiver AVH-Z7100DAB 649,00 Euro
*Preise: Stand 07.04.2020

Sony XAV-AX8050D einbauen: So geht's

Das Besondere am Sony-Modell ist seine einfache Installation. Es ist speziell f√ľr das 1-DIN-Schachtformat konzipiert. Wie alle fr√ľher √ľblichen Autoradios wird es einfach in den DIN-Schacht geschoben und damit im Armaturenbrett verankert. Sollte der mitgelieferte Metalleinbaurahmen nicht passen, kann man laut Hersteller fahrzeugspezifisch angepasste Rahmen von externen Firmen nutzen.

Navigation: Ob Tankstelle, Werkstatt oder Hotel ‚Äď Apps wie "Google Maps" oder "Apple Karten" leiten den Fahrer zum Ziel.

Ein Adapter zum Anschluss an Stromversorgung und Lautsprecher ist im Lieferumfang enthalten. Mithilfe der drei 5-V-Vorverst√§rkerausg√§nge k√∂nnen weitere Komponenten angeschlossen werden, wie zum Beispiel Endstufen und Subwoofer. Hat das Auto eine R√ľckfahrkamera, l√§sst sich auch diese mit dem Ger√§t verbinden. So ben√∂tigt die Installation nur wenige Minuten ‚Äď zumindest in der Theorie. Tats√§chlich erschwerte die Kabelage im engen DIN-Schacht des VW New Beetle das Arbeiten. Erst nach etwa einer Stunde Gefriemel waren s√§mtliche Kabel so verstaut, dass sich das Ger√§t problemlos einschieben lie√ü.
Zus√§tzlich zum Radio m√ľssen noch die DAB+-Antenne an der Windschutzscheibe und das Mikrofon f√ľr die Freisprecheinrichtung im Cockpit installiert werden. Die Kabel dieser Ger√§te sind so zu verlegen, dass sie nicht lose im Auto herumliegen und den Fahrer behindern. Au√üerdem ist darauf zu achten, dass der gro√üe Touchscreen keine wichtigen Kn√∂pfe wie etwa die Warnblinkertaste verdeckt. Flexibel: Die Halterung ist in H√∂he, Tiefe und Neigung verstellbar und l√§sst sich an viele Fahrzeuge individuell anpassen. Beim New Beetle konnten wir sie zwischen dem Warnblinkknopf und der Heizungsregulierung einpassen. Tipp: K√§ufer sollten sich im Vorfeld informieren, ob genug Platz vorhanden ist. Als geeigneter Ort f√ľr das Mikro bietet sich im New Beetle zum Beispiel die Halterung der Blumenvase an. Beim Anschlie√üen und Einbauen hilft die gut verst√§ndliche und illustrierte Anleitung.

Einbau des Sony XAV-AX8050D

Autoren: , Christian Bruns

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen g√ľnstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.