Dodge Challenger ACR (2020): Gerücht, Marktstart

Dodge Challenger ACR (2020): Gerücht, Marktstart

Kommt der Challenger für die Strecke?

Dodge könnte den Challenger ACR speziell für die Rennstrecke bringen – mit Carbon-Flügel und ohne Beifahrersitz. AUTO BILD hat erste Infos.
Zum 50. Geburtstag des Dodge Challenger könnten die Amerikaner den Sportwagen als spezielle Rennstreckenversion bringen. Laut Mopar Insiders arbeitet man bereits an einer ACR-Version (steht für "American Club Racer"). Die könnte noch radikaler als die 2016 präsentierte Viper ACR werden. Wahrscheinlich sorgen zusätzliche Aerodynamik-Teile wie ein verstellbarer Carbon-Flügel oder ein Splitter aus demselben Material für die perfekte Straßenlage, gleichzeitig dürfte Dodge Gewicht sparen. Wie beim Dragracer Challenger SRT Demon von 2017 könnte auch der Challenger ACR lediglich mit einem Fahrersitz serienmäßig kommen, der Beifahrersitz muss gegen einen symbolischen Aufpreis von einem Dollar extra geordert werden. Marktstart für den Dodge Challenger ACR könnte 2020 sein.

Stichworte:

Sportwagen

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.