Elektrischer Camper eBussy

Elektrischer Camper eBussy

Ist der "eBussy" eine echte Alternative zum VW-Bus?

Der vollelektrische "eBussy" ist günstig und kann variabel genutzt werden – als Transporter, Pick-up oder Camper. Gibt es einen Haken?
Ein Fahrzeug für alles: Der "eBussy" ist ein elektrisches Leichtkraftfahrzeug, das vielseitig einsetzbar ist und eigenhändig vom Pritschenwagen zum Bus oder auch Campingwagen umgewandelt werden kann. Das Konzept des deutschen Unternehmens Electric Brands, kurz Emobs, will das variabel einsetzbare Gefährt im Herbst 2021 auf den Markt bringen. Die Basisversion des eBussy, die auch über Solarpanels verfügt, soll voraussichtlich ab 14.200 Euro (netto) zu haben sein.
Zubehör für autarkes Campen Zum Angebot

Porta Potti

Preis*: ab 52,90 Euro

Mobicool B40 Kompressor-Kühlbox

Preis*: 203,73 Euro

ECO-WORTHY 120W faltbares Solarpanel

Preis*: 149,99 Euro

Campingkocher

Preis*: 78,90 Euro

Güde Stromerzeuger GSE 5501

Preis*: 1289,00 Euro

Biolan Simplett Bio Trockentoilette

Preis*: 329,00 Euro

*Preis: Amazon-Preis am 20.04.2021
Angeboten wird der 3,60 Meter lange und nur 450 Kilogramm leichte eBussy in zwei Fahrgestellvarianten: das Standard-Chassis für normale Straßen und das Offroad-Chassis, das eine andere Höhe hat und laut Hersteller auch in schweres Gelände darf. Unabhängig davon, für welches Chassis man sich entscheidet: Mit vielen Modulen sollen bis zu zehn Fahrzeugvarianten möglich sein.

Maximal eine Tonne Zuladung

Der Camper bietet eine Liegefläche von 2,10 x 1,30 Metern.

©Emobs

Der Besitzer des sowohl gewerblich als auch privat einsetzbaren Leichtkraftfahrzeugs soll die einzelnen Aufbauten schnell und ohne Spezialwerkzeug wechseln können. Sogar das Lenkrad lässt sich auf dem Armaturenbrett verschieben, womit der eBussy schnell von einem Links- zu einem Mittel- oder Rechtslenker mutiert. Erstaunlich: Obwohl der eBussy ein Leergewicht von nur 450 bis maximal 600 Kilo hat, soll er eine Zuladung von bis zu 1000 Kilo verkraften.

Viele Module für viel Auswahl

Die Grundversion kommt mit Standardfahrwerk, Allrad und einem Zehn-Kilowattstunden-Akku.

©Emobs

Los geht es mit der Basisvariante "Freedom", die ein Standardfahrgestell mit einem mittleren Modul, Allradantrieb, ein Solardach in der Fahrerkabine sowie ein Soundsystem beinhaltet. Der Preis dafür soll ca. 15.800 Euro (inklusive Mehrwertsteuer) betragen. Dann geht es weiter mit dem Transporter, einem Pick-up mit oder ohne Fond-Kabine, einem Pritschenwagen mit Kipp-Funktion, einem Cabrio-Pick-up bis hin zu einem Camper. Mit 28.800 Euro ist die Campingvariante am teuersten. Der eBussy-Camper hat dafür aber auch stets einen Kühlschrank, einen Fernseher, ein Kochfeld, einen Frischwasser-Tank sowie eine Spüle an Bord. (Alle Infos über Wohnmobile!)

Elektrisch unterwegs

Bewegt wird der eBussy von einem E-Antrieb mit 20 PS Leistung, der das Leichtgewicht auf 90 km/h beschleunigen kann. Mit dem serienmäßigen Zehn-Kilowattstunden-Akku soll das Elektromobil 200 Kilometer Reichweite schaffen. Optional steht ein größerer 30-kWh-Akku in der Preisliste, der über 600 Kilometer Reichweite bieten soll. Mit den Solarpanels im Dach sowie der Rekuperation (Bremsenergie-Rückgewinnung) sollen weitere 200 Kilometer am Tag möglich sein, sodass eine maximale Reichweite von bis zu 800 Kilometern entsteht. Geladen werden kann der eBussy in drei bis sechs Stunden an jeder Haushaltssteckdose oder an Schnellladestationen. Emobs plant jedoch auch bundesweite Akku-Tauschstationen.

Umweltfreundlich und vernetzt

Der eBussy hat zwei modulabhängige Batteriefächer.

©Emobs

Und wo bekommt man den eBussy? Vertrieben wird das Leichtkraftfahrzeug flächendeckend über Handelspartner, zu denen auch Autohäuser zählen. Bestellen kann man das auffällige Mobil bereits jetzt über die Homepage des Unternehmens. Emobs gibt eine zehnjährige Garantie auf sein Gefährt. Zugelassen wird der in sechs Farben erhältlich eBussy als Leichtfahrzeug der Klasse L7e. Damit fällt er in die gleiche Kategorie wie der Microlino oder der deutlich bekanntere Renault Twizy. Um die bis zu vier Insassen bestmöglich zu schützen, gibt es eine Fahrgast-Sicherheitszelle und eine im Frontbereich integrierte Crash-Box.

E-Autos: Gebrauchtwagen mit Garantie

5.790 €

Renault ZOE h Zen (Miet-Batterie), Elektro

103.600 km
65 kW (88 PS)
07/2013
Zum Inserat
Elektro, CO2 0 g/km*
5.990 €

Renault ZOE Intens zzgl Batteriemiete Multif Lenkrad, Elektro

85.003 km
43 kW (58 PS)
08/2013
Zum Inserat
Elektro, 13.7 kWh/100km CO2 0 g/km*
5.997 €

Renault ZOE Zen R240 h Akku Mietbatterie, Elektro

75.500 km
65 kW (88 PS)
06/2015
Zum Inserat
Elektro, CO2 0 g/km*
5.999 €

Renault Twizy Life NEUWERTIG, Elektro

10.098 km
9 kW (12 PS)
12/2016
Zum Inserat
Elektro, CO2 0 g/km*
6.090 €

Renault ZOE Intens MIETAKKU, Elektro

39.300 km
43 kW (58 PS)
06/2014
Zum Inserat
Elektro, CO2 0 g/km*
6.188 €

Renault ZOE Intens R210 3DSound PrivG, Elektro

62.131 km
65 kW (88 PS)
02/2015
Zum Inserat
Elektro, CO2 0 g/km*
6.190 €

Renault ZOE Life R240 22kWh-Mietbatterie, Elektro

71.490 km
65 kW (88 PS)
01/2016
Zum Inserat
Elektro, CO2 0 g/km*
Renault ZOE h Zen (Miet-Batterie), Elektro +

78050 Villingen-Schwenningen, Autohaus Stadelbauer GmbH

Renault ZOE Intens zzgl Batteriemiete Multif Lenkrad, Elektro +

77971 Kippenheim, TRI AG Automobile

Renault ZOE Zen R240 h Akku Mietbatterie, Elektro +

85354 Freising, Autohaus Müller GmbH

Renault Twizy Life NEUWERTIG, Elektro +

66115 Saarbrücken, Auto Galerie Saar GmbH

Renault ZOE Intens MIETAKKU, Elektro +

85354 Freising, Autohaus Müller GmbH

Renault ZOE Intens R210 3DSound PrivG, Elektro +

77694 Kehl, Autohaus Tabor GmbH - Kehl

Renault ZOE Life R240 22kWh-Mietbatterie, Elektro +

85354 Freising, Autohaus Müller GmbH

Das Leichtgewicht lässt sich mit dem digitalen Zuhause oder der Arbeitsumgebung vernetzen. Und auch der Umwelt-Aspekt spielt für das Unternehmen aus Münster eine wichtige Rolle – so soll der eBussy zu 98 Prozent recycelbar sein. Wer jetzt den Haken bei dem außergewöhnlichen Mobil sucht, dem sei gesagt: Es gibt keinen. Der nicht limitierte eBussy ist ein funktionales Gefährt, das sich nach den Bedürfnissen seines Besitzers anpassen lässt und bezahlbar ist. Wer vom Antrieb nicht überzeugt ist, den kann vielleicht das satte Drehmoment von 1000 Newtonmetern umstimmen.

Elektrischer Camper eBussy


*Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und gegebenenfalls zum Stromverbrauch neuer Pkw können dem "Leitfaden über den offiziellen Kraftstoffverbrauch" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der "Deutschen Automobil Treuhand GmbH" unentgeltlich erhältlich ist (www.dat.de).

Autor:

Stichworte:

Pick-up

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.