Kaufberatung Fiat 500

Fiat 500: Kaufberatung

Die Mitglieder der 500-Familie

Markante Form, niedlicher Blick und ein sympathisches Gesamtpaket: Wer sich für einen Fiat 500 entscheidet, der sollte seine Bedürfnisse gut kennen. Hier kommt die AUTO TEST-Kaufberatung.
Seit seinem Marktstart 2007 attestiert man dem aktuellen Fiat 500, dass er zwar niedlich sei, aber kaum zu mehr tauge. Auch den optisch ähnlichen X- und L-Modellen eilt nicht gerade der Ruf der pragmatischen Perfektionisten voraus. In den 50ern wurde der 500 als perfekte Symbiose aus sparsamem Umgang mit Rohstoffen und tauglichem Kleinwagenformat erdacht. Die Einsparung von Karosserieblech sorgte übrigens für das stets serienmäßige Rolldach – Baumwollstoff war billiger als Blech. Für diesen Kultfaktor zahlen die Kunden heute 2600 Euro drauf. Doch was ist es, das alle drei 500-Geschwister mit dem Urmodell von 1957 gemein haben? Was ist mit den großen Brüdern? Die gab es schon damals. Die Modelle 600 und 600 Multipla stellten zu Zeiten des Urmodells eine großzügiger bemessene Variante sowie einen famlientauglichen Minivan dar, freilich mit anderer Antriebstechnik als im kleinen 500. Allen gemein: die markante Form, der niedliche Blick aus runden Kulleraugen und das sympathische Gesamtpaket – auch heute noch das auffälligste Merkmal der kleinen Italiener. Damals wie heute sind sich die Modelle optisch ähnlich, haben technisch aber kaum Gemeinsamkeiten.

Gebrauchtwagensuche: Fiat 500

Überblick: Alles zum Fiat 500

Der X teilt die technischen Komponenten mit dem Jeep Renegade

Klein oder groß? Die Unterschiede innerhalb der beiden Familienzweige sind enorm, den gleichen Urahn haben aber alle.

Der 500 von 2007 teilte sich ursprünglich Plattform und Technik mit dem zweiten Fiat Panda und dem fast baugleichen Ford Ka. Alle drei wurden im polnischen Tychy montiert, wo der 500 noch immer vom Band kullert. Der erst 2015 erschienene 500 X ist ein Produkt des Fiat-Chrysler-Konzerns. Er teilt sich seine technischen Komponenten mit dem Jeep Renegade, der auf diese Weise für den starken Zweiliter-Diesel einen recht ausgefeilten Allradantrieb beisteuert. Gebaut wird er im süditalienischen Melfi. Der 2012 vorgestellte 500 L fußt auf der umfangreich weiterentwickelten Plattform des Fiat Punto und ist mit dem Namenszusatz Wagon auch als Langversion zu haben, deren Heckabteil sich um 13 cm streckt, um so Platz für optionale Klappsitze zu machen. Er kommt aus dem Fiat-Werk im serbischen Kragujevac. Wer sich als Käufer für ein Mitglied der 500-Familie entscheidet, sollte seine Ansprüche gut kennen. Auch wenn in erster Linie die charmante Optik der 500er im Vordergrund steht, wiegen die Unterschiede schwer. In der Bildergalerie geht's weiter: Dort finden Sie alle Informationen zum Fiat 500.

Ein Artikel aus AUTO TEST

Modellpalette Fiat 500 / Fiat 500 C
1.2 1.2 LPG 0.9 Twinair Abarth 595
Motor / Hubraum R4-Turbo / 1242 cm3 R4-Turbo / 1242 cm3 R2-Turbo / 875 cm3 R4-Turbo, vorn quer / 1368 cm3
Getriebe (man. | autom.) 5-Gang | 5-Gang automatisiert 5-Gang | – 5-Gang | – 5-Gang | –
kW (PS) bei 1/min 51 (69) / 5500 51 (69) / 5500 63 (85) / 5500 107 (145) / 5500
Nm bei 1/min 102 / 3000 102 / 3000 145 / 1900 206 / 3000
Höchstgeschwindigkeit 160 km/h 160 km/h 173 km/h 210 km/h
0–100 km/h 12,9 s 13,3 s 11,0 s 7,8 s
Normverbrauch (EU-Mix) 5,5 | 5,4 l S/100 km 5,0 l S (6,5 l Autogas)/100 km 5,1 l S/100 km 6,7 l S/100 km
Abgas CO2 129 g | 125 g/km 107 | 104 (LPG) g/km 116 g/km 154 g/km
OPF • SCR-Kat. 1) / AdBlue-Tankgröße – • – – • – – • – – • –
Grundpreis 12.890 | 13.890 Euro 15.090 Euro 16.890 Euro 18.890 Euro
Fazit Der in seinen Grundzügen 1993 erschienene Vierzylinder gilt als grundsolide, sehr sparsam und in seiner Leistungsabgabe unspektakulär. Die Leistung passt zum Stadtauto – unsere Empfehlung. Das LPG-Modell behält seinen 37-LiterBenzintank und addiert 38 Liter Autogas, was für eine enorme Reichweite sorgt. Das Temperament verbessert die schwere Gasanlage aber nicht gerade. Er ist der kultigste Antrieb im 500, da er wie das Urmodell auf einen Zweizylinder-Paralleltwin setzt. Untenheraus sorgt der Turbo für kräftigen Antritt, in höheren Regionen geht ihm rasch die Puste aus. Das Beste aus zwei Welten stellt der 1,4-Liter-Turbomotor der Abarth-Modelle dar. Er bietet eine moderne und aktuell einzigartige Art der Ventilsteuerung ohne Zahnriemen oder Steuerkette …
Ökotrend-Wertung 3+ 3+ 3+ 3-
Abarth 595 Pista Abarth 595 Turismo Abarth 595 Competizione Abarth 695 Biposto
Motor / Hubraum R4-Turbo, vorn quer / 1368 cm3 R4-Turbo, vorn quer / 1368 cm3 R4-Turbo, vorn quer / 1368 cm3 R4-Turbo, vorn quer / 1368 cm3
Getriebe (man. | autom.) 5-Gang | – 5-Gang | 5-Gang automatisiert 5-Gang | 5-Gang automatisiert 5-Gang | 5-Gang-Klauenschaltung
kW (PS) bei 1/min 118 (160) / 5500 121 (165) / 5500 132 (180) / 3000 140 (190) / 5750
Nm bei 1/min 230 / 3000 230 / 3000 250 / 3000 270 / 2500
Höchstgeschwindigkeit 216 km/h 218 km/h 225 km/h 230 km/h
0–100 km/h 7,3 s 7,3 | 7,4 s 6,7 | 6,9 s 5,9 s
Normverbrauch (EU-Mix) 6,9 l S/100 km 6,8 | 6,6 l S/100 km 6,8 | 6,7 l S/100 km 6,2 l S/100 km
Abgas CO2 158 g/km 155 | 151 g/km 155 | 153 g/km 145 g/km
OPF • SCR-Kat. 1) / AdBlue-Tankgröße – • – – • – – • – – • –
Grundpreis 21.690 Euro 22.990 | 24.290 Euro 25.690 | 26.990 Euro 39.900 Euro | k. A.
Fazit … bei der die Ventile mittels elektromagnetischer Steuerung bewegt werden. Auf der anderen Seite liefert das Triebwerk einen Klang, der so dreckig daherrotzt, dass man unter … … der Haube einen klassischen Abarth-Doppelnocker mit Vergaser erwarten würde. Die Leistungsstufen liegen gefühlt nah beieinander. Bestellbar für alle Versionen ist das ... … Performancepaket mit Schalensitzen, extraleichten Alurädern und vor allem einem mechanischen Sperrdifferenzial. Kostet 2990 Euro und ist im 695 Serie. Der ist sündhaft teuer ... … aber diabolisch gut. Mit seiner 305 mm (auch im Competizione) großen Bremsanlage stoppt der 695 mitunter auf den Vorderrädern balancierend – die Wahl für vollends Durchgeknallte.
Ökotrend-Wertung k. A. 3- 3- k. A.

Autoren: , Christoph Richter, Andreas Jüngling, Jennifer Weinlein

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.