Der Fiat 500 ist ein Auto mit viel Historie. 1957 kam der erste seiner Art auf dem Markt. Seitdem hat sich viel getan, unter anderem fährt der Kleinstwagen heute nur noch elektrisch. In der Basis kommt der Italiener dann mit 70 kW (95 PS), Frontantrieb und einer Reichweite von 190 Kilometern nach WLTP. Mit einem Einstiegspreis von 30.990 Euro ist der Fiat 500e nicht ganz günstig, Privatkunden können ihn aktuell aber günstig leasen.

Bei sparneuwagen.de (Kooperationspartner von AUTO BILD) gibt es den vollelektrischen Fiat zurzeit für 159 Euro brutto im Leasing. Dafür kann das Auto 24 Monate jeweils 5000 Kilometer pro Jahr gefahren werden. Wem 5000 Kilometer zu wenig sind, kann beim Händler andere Laufleistungen und -zeiten anfragen. (Unterhaltskosten berechnen? Zum Kfz-Versicherungsvergleich!)

Zwei Jahre lang Fiat 500e fahren für 5006 Euro

Bei diesem Deal werden weder eine Anzahlung noch die Vorauszahlung der Bafa-Prämie fällig (übernimmt der Leasinggeber). Einmalig zu zahlen sind lediglich die Bereitstellungskosten in Höhe von 1190 Euro brutto. Und so ergeben sich Gesamtleasingkosten von 5006 Euro brutto (24 mal 159 Euro plus 1190 Euro). Wichtig: Der Fiat 500e ist für die THG-Prämie qualifiziert, denn die gilt auch bei Leasingfahrzeugen.

Der hier angebotene Fiat 500e kommt in Arktis-Weiß und mit grauer Innenausstattung aus Stoff. Zudem verfügt der E-Kleinstwagen über folgenden Ausstattungshighlights: 10,25-Zoll-Infotainmentsystem, sechs Lautsprecher, Keyless-Go, Klimaautomatik, Android Auto, Apple CarPlay und Verkehrszeichenerkennung.
Die unverbindliche Lieferzeit liegt bei neun Monaten. Aufgrund einer hohen Nachfrage kann das Angebot laut sparneuwagen.de kurzfristig nicht mehr verfügbar sein. Eine Übersicht mit allen interessanten Leasing-Deals gibt es hier!

Von

Kim-Sarah Biehl