Novitec hat sich den Fiat Punto Evo vorgeknöpft. Der Tuner holt dank eines Zusatzsteuergeräts (499 Euro) statt der serienmäßigen 135 satte 160 PS aus dem 1,4-Liter-Multiair-Benziner des Punto Evo. Das maximale Drehmoment steigt auf 246 Nm (Serie: 206+ Nm). In 7,9 Sekunden geht es von null auf hundert, die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 209 km/h. Für den passenden Sound sorgen Sportschalldämpfer und verchromte Endrohre. Der Kunde kann zwischen einem, zwei oder vier Endrohren wählen.

Auf einen Blick: News und Tests zum Fiat Punto Evo

Fiat Punto Evo von Novitec
Schürze, Scheinwerferblenden und die Haube verändert der Tuner aus dem Schwabenland.
Spoiler, Seitenschweller, Scheinwerferblenden, verschiedene Heckblendenaufsätze und die X-one-Look-Haube mit Powerdomes und Lufteinlässen sorgen beim Punto Evo von Novitec für den optischen Kick. Dazu bietet der Tuner die passenden Radsätze an: 17 oder 18 Zoll große N10-Leichtmetallräder mit zehn Doppelspeichen in Silber oder Schwarz. Sportfedern und verstellbare Gewindefahrwerke (Tieferlegung zwischen 35 und 45 Millimeter) runden das Tuning-Paket ab.