Formel 1 2021: Die neuen Autos

Formel 1: Alfa Romeo C41

Das ist Räikkönens neuer Renner

Alfa Romeo hat den neuen Formel-1-Flitzer für die Saison 2021 präsentiert. Kimi Räikkönen wird neben Antonio Giovinazzi den C41 pilotieren. Das ist neu am Auto.
Als dritter Rennstall nach McLaren und Alpha Tauri hat Alfa Romeo den neuen Formel-1-Flitzer für die Saison 2021 vorgestellt. Die Präsentation fand in Warschau bei Hauptsponsor Orlen, einer polnischen Ölfirma, statt.

Das ist neu am Alfa Romeo-Ferrari C41

Die auffälligste Änderung angesichts der wenigen Veränderungsmöglichkeiten: Der neue Alfa Romeo-Ferrari C41 kommt in einer veränderten Lackierung daher. Die Grundfarben bleiben weiß und rot. Doch nun ist nicht mehr die Motorabdeckung rot eingefärbt, sondern die Seitenkästen.
Technisch hat Alfa Romeo den C41 an die neuen Regeln angepasst, was vor allem Änderungen im Heckbereich zur Folge hat – also Einschnitte im Unterboden vor der Hinterachse und Veränderungen am Unterboden selbst.

Die Formel 1 in der Übersicht bei SKY Q

Alfa Romeo-Sauber-Technikchef Jan Monchaux erläutert: "Wir durften ja nicht viel verändern. Wir haben uns dazu entschieden, unsere zwei Token in eine neue Nase zu investieren." Heißt: Die Nase ist schlanker als beim Vorgänger. "Dazu kommen Verbesserungen am Frontflügel und an der Vorderachse", erklärt Monchaux.

Publikumsliebling Räikkönen bleibt

Das ist der neue Alfa Romeo Ferrari C41.

©Alfa Romeo

Große Hoffnungen setzt Alfa Romeo auch auf den neuen Ferrari-Motor. Der hatte 2020 ein erhebliches PS-Defizit, das aber 2021 behoben sein soll – und Alfa Romeo ebenfalls zugute kommen wird. Das Fahrerduo bleibt auch im dritten Jahr unverändert: Kimi Räikkönen wird neben Antonio Giovinazzi den Alfa Romeo-Ferrari C41 pilotieren. Räikkönen wird im Oktober 42 Jahre alt, hat mit 330 Grands Prix mehr Formel-1-Rennen absolviert als jeder andere Mensch auf der Welt, ist aber noch immer motiviert: "Daher wollten wir auch mit ihm weitermachen", erklärt Teamchef Frédéric Vasseur.

Formel 1 mit dem SKY Supersport Ticket erleben

Räikkönen beweist seine Motivation. Bei der Präsentation erklärt der Ex-Weltmeister: "Es ist immer schön, ein neues Auto zu sehen. Es gibt ein paar Unbekannte durch die Regeländerungen. Egal, wo wir stehen: Wir werden unser Bestes geben." Giovinazzi ist durch seine guten Kontakte in den Fiat-Chrysler-Konzern ebenso an Bord geblieben. Sowohl für Räikkönen als auch für Giovinazzi könnte 2021 aber die letzte Formel-1-Saison werden.

Steigt Alfa Romeo aus der Formel 1 aus?

Und nicht nur für die beiden. Gerüchten zufolge könnte auch Alfa Romeo sein Engagement in der Formel 1 überdenken und stattdessen in die Formel E wechseln. Alfa Romeo hat vor der Saison 2021 das Titelsponsoring des Sauber-Rennstalls, der noch immer in schwedischen Händen ist, nur für ein Jahr verlängert.
Die Erfolge sind zudem überschaubar: 2019 und 2020 beendete Alfa Romeo die Konstrukteurs-WM auf Rang acht. Waren es 2019 aber immerhin noch 57 Punkte, die Räikkönen und Giovinazzi sammeln konnten, so kamen sie 2020 nicht über acht mickrige Zähler hinaus.
Große Sprünge nach vorn sind aufgrund des stabilen Reglements und der Entwicklungsbeschränkungen für 2021 nicht zu erwarten. "Wir wollen an die Spitze des Mittelfeldes, wissen aber, dass das noch ein langer Weg ist", erklärt Teamchef Frédéric Vasseur.

Formel 1 2021: Die neuen Autos

Formel 1 2021: Die neuen AutosFormel 1 2021: Die neuen AutosFormel 1 2021: Die neuen Autos

Formel 1 im TV

2021 läuft die Formel 1 bei Sky. Der Sender richtet für die neue Ära eigens einen TV-Sender ein: Sky Formel 1. Hier gibt es 24 Stunden am Tag Motorsport. Alle Trainingssitzungen, alle Qualifyings, alle Rennen immer live und ohne Werbeunterbrechung. Dazu überträgt Sky auch die Rahmenrennen Formel 2, Formel 3 und den Porsche Supercup. Auf dem Programm stehen zudem historische Rennen und Sondersendungen. Mehr Infos dazu finden Sie HIER.

Fotos: Alfa Romeo

Stichworte:

F1 Alfa Romeo

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.