David Schumacher

Formel-1-Fahrerfrauen 2018

Formel 3: Schumi IV stark

So lief das Duell gegen seine Freundin

David Schumacher fuhr am Wochenende gegen seine Freundin Vivien Keszthelyi in der asiatischen Formel-3-Winterserie und entschied das Duell für sich.
Es war ein ungleiches Duell. Denn während David Schumacher im Herbst bereits seine ersten Formel-3-Rennen bestritt, war es für seine bildhübsche Freundin Vivien Keszthelyi aus Ungarn das Formeldebüt.
Dementsprechend klar ging das Duell in den 270-PS-Geschossen zugunsten des Sohnes von Ex-Formel-1-Rennsieger Ralf Schumacher aus: Er erzielte die Plätze sieben, drei und fünf. Keszthelyi wurde starke Achte, Elfte und Neunte.

David Schumacher und Vivien Keszthelyi sind schon länger ein Paar

Ihr Fazit danach: „Ich war hier, um die Basics zu lernen. Und ich habe viel gelernt, was ich nun am nächsten Rennwochenende umsetzen kann.“
Auch Schumi II junior zeigte sich zufrieden: „Insgesamt war es ein gutes Wochenende“, sagte er zu AUTO BILD MOTORSPORT. „Anfangs habe ich mich noch etwas schwer getan, wurde dann aber immer besser.“ David weiter: „Mein Papa hat mir auch sehr gute Tipps gegeben wie beispielsweise in manchen Kurven eine andere Linie zu fahren. Ich war dann auf Anhieb drei bis vier Zehntel pro Runde schneller.“
Ralf Schumacher lobt: „David konnte sich von Session zu Session steigern, hatte das Formel 3-Auto gut im Griff.“ David: „Wir entspannen jetzt erst einmal auf Phuket, bevor es in paar Tagen schon wieder weiter nach Malaysia geht.“
Schon nächste Woche geht es auf der ehemaligen Formel-1-Strecke in Sepang weiter. Dann kämpft David Schumacher sogar um den Sieg. Fakt ist: Seine Form in Thailand war beeindruckend stark. Er war sogar schneller als Red-Bull-Junior Dan Ticktum.
Für Ticktum war es schon die zweite Pleite gegen einen Schumacher. Im Sommer verlor er den Kampf um die Formel-3-Europameisterschaft gegen Davids Cousin Mick Schumacher. Dementsprechend war der Brite stinksauer, fauchte: „Das Wochenende war ein Desaster.“ Danach verließ er vorzeitig sogar die Siegerehrung!
Rennfahrersöhne in der Formel 1: Hier klicken
Tabellenführer ist mit zwei Siegen nun Rinus VeeKay. David Schumacher ist Vierter, Ticktum Sechster, Keszthelyi Elfte.

Formel-1-Fahrerfrauen 2018

Autoren: Michael Zeitler, Bianca Garloff

Fotos: Facebook/Vivien Keszthelyi

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.