Formel E: Fahrer und Teams der Saison 2019/2020

Formel E: Coronavirus-Alarm

Chinesisches Team im Fokus

Die Formel E gastiert am Wochenende in Mexiko. Alle Augen sind auf das chinesische Nio333-Team mit Ma Qing-Hua gerichtet.
Das Team ist Zw├Âlfter und Letzter, der einzige Rennstall mit null Punkten und doch steht das chinesische Nio333-Team beim Formel-E-Rennen am Wochenende in Mexiko im Fokus. Grund ist das Coronavirus!
Der chinesische Nio333-Fahrer Ma Qing-Hua musste aufgrund von Auflagen der mexikanischen Beh├Ârden schon zwei Wochen vor dem Rennen einreisen und wird seither beobachtet. Auch andere Teammitglieder waren zum chinesischen Neujahrsfest am 25. Januar in ihrer Heimat.
Das Nio333-Team l├Ąsst ausrichten: ÔÇ×Allen Mitarbeitern des Teams geht es gut.ÔÇť

Ma Qing-Hua ist der einzige chinesische Formel-E-Fahrer

Das Coronavirus hat schon mehr als 45.000 Menschen befallen, ├╝ber 1100 sind gestorben ÔÇô fast ausschlie├člich in China. Das Formel-E-Rennen in China (21. M├Ąrz) muss ebenso verschoben werden wie der China-GP der Formel 1 (19. April). Der Nachwuchs-Rennfahrer Devlin DeFrancesco hat aus Sorge vor dem Coronavirus die Rennen zur asiatischen Formel 3 abgesagt.
Alles zum China-GP: hier klicken
Sportlich h├Ąlt Ma Qing-Hua einen einsamen Rekord: Keiner hat mehr Formel-E-Rennen gefahren, ohne dabei einen Punkt zu holen, als der 32-J├Ąhrige aus China. Seit 2016 absolvierte er schon zw├Âlf Rennen f├╝r Aguri, Techeetah und Nio333. 2012 und 2013 sa├č er bei f├╝nf Formel-1-Trainings f├╝r HRT und Caterham am Steuer.
Um den Sieg werden in Mexiko vor allem wieder deutsche Piloten fahren. Maximilian G├╝nther (22/BMW-Andretti) will nach seinem Premierensieg in Santiago de Chile mehr. ÔÇ×Mein Anspruch ist es, den Titel zu holen. Die Formel E ist eine der h├Ąrtesten Meisterschaften der Welt. Diese zu gewinnen muss mein Ziel sein und das ist es auch.ÔÇť
Daniel Abt (27/Audi Sport Abt Schaeffler) ist in Mexiko immer stark: 2018 hat er hier seinen ersten Formel-E-Sieg gefeiert.
Vor dem Rennen 2020 wurde die Strecke ├╝brigens ver├Ąndert. Mit 750 Metern weist sie nun die l├Ąngste Gerade des ganzen Kalenders auf. Das wird f├╝r die Reichweite der Formel-E-Autos eine besondereHerausforderung.
Eurosport ├╝bertr├Ągt das Qualifying am Samstag live um 18.45 Uhr und das Rennen ab 23 Uhr. Das Renenn ist zudem im ZDF-Livestream zu sehen.

Formel E: Fahrer und Teams der Saison 2019/2020

Fotos: Picture Alliance

Stichworte:

Formel E

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen g├╝nstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.