Formel E: Fahrer und Teams der Saison 2019/2020

Formel E: Vorschau Chile

Das Rennen der Deutschen

Nach den beiden Auftaktrennen in Saudi-Arabien reist die Formel E nach Chile. Dort wird wieder ein Hitzerennen erwartet.
Heiß, heißer, Chile. Auch am Samstag werden beim dritten Saisonlauf der Formel E wieder hohe Temperaturen von 35 Grad erwartet. Das ist vor allem für die Lithium-Ionen-Batterien in den 340 PS starken Formel-E-Rennwagen eine große Belastung.
So lief der Auftakt in Riad: hier klicken
Das Rennen in Santiago de Chile ist aber nicht nur als Hitze-Rennen bekannt, sondern auch als ePrix der Deutschen. Denn bei zwei Auftritten schafften es schon drei Deutsche aufs Podest. Unvergessen, wie André Lotterer 2018 gegen seinen damaligen Techeetah-Teamkollegen Jean-Eric Vergne nach mehreren Berührungen hauchdünn verlor. 2019 wurde Pascal Wehrlein vor Daniel Abt Dritter.

Alexander Sims führt mit BMW-Andretti derzeit die Tabelle in der Formel E an

2020 ist wahrscheinlich vor allem mit Maximilian Günther zu rechnen. Grund: BMW-Andretti steht nach dem Auftakt in Saudi-Arabien richtig gut da. Alexander Sims führt die Tabelle mit 35 Punkten an, vor Mercedes-Pilot Stoffel Vandoorne (30 Zähler). Günther hat aber speziell im Qualifying einen Vorteil, weil er erst in der dritten Quali-Gruppe startet, wenn die Führenden in der Meisterschaft die Piste schon sauber gefahren haben.
Interessant wird auch, ob die Neueinsteiger Porsche und Mercedes die starke Form aus Riad bestätigen können. „Es war beeindruckend zu sehen, wie schnell sie bei der Musik waren. Eine Dominanz sehe ich aber noch keine“, erklärt Serienchef Alejandro Agag.
Rennstart ist am Samstag um 20 Uhr. Eurosport 1 überträgt das Rennen live, direkt davor wird um 19 Uhr das Qualifying übertragen. Der Chile ePrix lässt sich zudem im Livestream auf sportschau.de verfolgen.
Top-10 der Fahrerwertung 2019/2020
1. Alexander Sims (BMW-Andretti) 35
2. Stoffel Vandoorne (Mercedes) 30
3. Sam Bird (Virgin-Audi) 26
4. Oliver Rowland (Nissan e.dams) 22
5. Lucas di Grassi (Audi Sport Abt Schaeffler) 18
6. André Lotterer (Porsche) 18
7. Edoardo Mortara (Venturi-Mercedes) 18
8. Robin Frijns (Virgin-Audi) 10
9. Nyck de Vries (Mercedes) 8
10. Daniel Abt (Audi Sport Abt Schaeffler) 8

Formel E: Fahrer und Teams der Saison 2019/2020

Fotos: Hersteller; Picture Alliance

Stichworte:

Formel E

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.