Formel E: Fahrer und Teams der Saison 2019/2020

Formel E: Wehrlein siegt

Sim-Massencrash am Start

Vierter Lauf der ABB FIA Formula E Race at Home Challenge, zum vierten Mal gewinnt ein deutscher Fahrer. Massencrash am Start.
Es bleibt dabei: Auch beim vierten Lauf der ABB FIA Formula E Race at Home Challenge in Hongkong siegte ein deutscher Fahrer: Pascal Wehrlein (Mahindra) übernahm mit seinem zweiten Saisonsieg sogar die Tabellenführung!
Wie geht es mit der Formel E weiter? Hier klicken
Am Start wirbelte ein großer Massencrash das Feld ordentlich durcheinander. Pole-Mann Edoardo Mortara (Venturi-Mercedes) verteidigte aber souverän die Führung. Wehrlein lag hinter James Calado (Jaguar) und Nyck de Vries (Mercedes) auf Rang vier. Beide überholte er nach und nach.

Maximilian Günther hat die Tabellenführung verloren

Nachdem Mortara durch einen Mauerkontakt auf Rang fünf zurückfiel, war der Weg frei für Wehrlein. Weil Maximilian Günther (bestraft wegen eines Frühstarts) nicht in die Punkte kam, übernahm der Schwabe auch die Tabellenspitze (70 Punkte), Günther ist aktuell Zweiter (65).
In der Challenger-Wertung für Profi-Gamer setzte sich ebenfalls Mahindra durch – mit Lucas Müller am Steuer. Tabellenführer ist aber nach wie vor BMW-Andretti-Pilot Kevin Siggy. Dem Meister dieser Wertung winkt ein realer Formel-E-Test.

Formel E: Fahrer und Teams der Saison 2019/2020

Fotos: Hersteller

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.