BMW X6 M Competition, Audi RS Q8 und Konsorten fahren Leistungsdaten auf, bei denen einem schwindelig werden könnte. Aber mehr ist bekanntlich immer besser, weshalb Tuner G-Power für das Bayrische SUV-Coupé Leistungssteigerungen auf bis zu 800 PS anbietet. Mit dem PS-Anstieg gehen aber auch saftige Kosten einher. Unter 24.000 Euro ist nichts zu machen.

175 PS zum Preis eines neuen BMW 1er

G-Power BMW X6 M
So werden die meisten Verkehrsteilnehmer den BMW X6 M Competition von G-Power zu sehen bekommen.
Der 4,4-Liter-Biturbo-V8 leistet im X6 M Competition 625 PS und drückt 750 Nm Drehmoment in den Wandler. Mit neuer Software, größeren Turboladern, Downpipes und einer Klappenauspuffanlage steigen die PS auf besagte 800, das Drehmoment auf 950 Nm. Fahrleistungen gibt G-Power nicht bekannt, dafür aber die Preise. Inklusive Einbau werden für das Tuning satte 24.057 Euro fällig. Eigentlich ein Klacks im Gegensatz zu den 146.500 Euro, die ein X6 M Competition in der Basis kostet.
OBD-Adapter
Carly-Adapter und Carly-App

Jetzt den Carly-Adapter bestellen und mit Rabattcode AUTOBILD 15 % sparen!

Fehlerdiagnose, Codierung und Gebrauchtwagen-Check: Mit dem OBD-Adapter für Android und iOS holst du dir die Kontrolle über dein Auto zurück!

In Kooperation mit

Carly-Logo

Dennoch, ein neuer BMW 1er liegt mit einer UVP von 26.850 Euro nicht viel über dem Tuning-Preis. Mit den üblichen Neuwagenrabatten käme er wohl sogar günstiger. (BMW M135i xDrive bei carwow.de mit einer Ersparnis bis 10.548 Euro!) Darüber hinaus sind auch eine Vmax-Anhebung, Getriebe-Optimierung, Renn-Downpipes und Sportluftfilter zu haben. 23-Zoll-Felgen, Tieferlegung und verschiedene Accessoires für den Innenraum runden das Angebot ab. Wem das alles etwas viel ist, der bekommt bei G-Power auch kleinere Leistungsstufen durch bloße Software-Optimierung. Das passende Basis-Fahrzeug gibt es hier: Gebrauchte BMW X6 M mit Garantie!