Honda Civic Sport Line (2020)

Honda Civic Sport Line (2020): Marktstart, Motor, VTEC, Type R

Dieser Civic wäre gern ein Type R

Als Sport Line macht der Civic optisch ein bisschen auf Type R – leider kann die Leistung mit diesem Auftritt nicht mithalten. AUTO BILD hat die Infos.
Honda hat eine neue Civic-Ausstattung für alle, die den – zumindest optisch – sportlichen Auftritt lieben. Als Sport Line kommen beim Civic Designmerkmale des Type R zum Einsatz. Der Kompakte wird mit zusätzlichen Schwellern, Spoiler und Diffusor aggressiver, passend dazu gibt es neue 17-Zöller in schwarzer Klavierlack-Optik. Voll-LED-Scheinwerfer und LED-Tagfahrleuchten sowie ein neuer Lack mit dem klangvollen Namen "Obsidian Blue" runden das Bild ab. Mit roten Ziernähten und gelochter Aluminium-Pedalerie wird der Look in den Innenraum überführt.

Motor, Ausstattung und Marktstart

Unter der Haube des Honda Civic Sport Line steckt ein Einliter-Dreizylinder mit 126 PS und 200 Nm.

Für den Motor gibt es allerdings keine Type R-Einflüsse: Der Einliter-Dreizylinder VTEC-Turbo im Civic Sport Line leistet 126 PS und 200 Nm – der Civic Type R schöpft 320 PS und 400 Nm aus einem Zweiliter-VTEC. Die neue Ausstattung kommt serienmäßig mit Kollisionswarner inklusive Bremsassistent, aktivem Spurhalteassistent und Verkehrszeichenerkennung, das neue Infotainment kann Smartphones via Android Auto und Apple CarPlay koppeln. Marktstart für den Honda Civic Sport Line ist Anfang 2020.
Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.